Frage von ariella00, 67

Woran liegt das und wie bekomm ich es weg?

Guten Morgen!!

Seit einer guten Woche hab ich jetzt das Problem und es nimmt mich ziemlich mit, deshalb dachte ich, ich könnte es mal hier schildern. Und zwar, wie schon gesagt hab ich seit einer guten Woche jetzt schon Albträume. Es sind meistens ähnliche. Sie handeln von Amokläufen, Bombenanschlägen, gewalttätigen Stiefvätern, Verfolgungen usw. Ich hab keine Filme oder Serien in letzter Zeit gesehen oder irgendwelche Bücher in die Richtung gelesen und wegen der Stiefvater- Sache. Einen Stiefvater habe ich auch nicht.

Was ich immer mache, ist es, meine Träume aufzuschreiben. Das mach ich jetzt schon seit 3 Monaten. Aber ich wach wirklich fast jede Nacht auf und manchmal muss ich dann weinen oder zittere und meistens geht mir der Traum den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf.

Was kann ich tun das es aufhört und wieso hab ich auf einmal so viele Albträume, bedeutet eigentlich jede Nacht??

Danke schonmal für eure Antwort

Liebe Grüße, Ariella

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mar21, 20

Hallo,

Im Schlaf verarbeiten wir das, was unser Unterbewusstsein am Tag aufnimmt. Und im Moment hört man ja echt viel von Anschlägen auch innerhalb Deutschlands. Ich hatte mal eine ziemlich fiese psychische Schlafstörung und bin damit zu einem Physiotherapeuten gegangen. Vielleicht kann dir das ja weiterhelfen. Ansonsten wenn  aufwachst erstmal klarmachen, dass es nur ein Traum war, einen Tee trinken zum Einschlafen CD anhören und an was Schönes denken.

Liebe Grüße, 

Mar

Antwort
von KledeausAut, 24

Liebe Ariella, die Alpträume die du beschreibst scheinen sehr unschöne Erfahrungen zu sein. Ich denke mir, dass die Medien zur Zeit da auch ihren Beitrag leisten.

Ich kann dir mal sagen was ich so über Träumen weis, vielleicht hilft es dir ja :D Also ich habe gelesen, dass Träume vor 1000enden Jahren entstanden sind, um in Extremsituationen besser Vorbereitet zu sein (Kampf gegen Tiere). Heute hat sich das aufgehört, aber das Lernen und Vorstellen im Traum ist uns geblieben :) 

glg

Antwort
von Reisekoffer3a, 22

Dein Fall wäre eine Sache für einen Psychologen.

Antwort
von GuruJulu, 12

Du kannst lernen Träume zu beeinflussen :)
(Geht wirklich)

Antwort
von Atjon, 14

Versuch es mal mit Luzidem Träumen... hat mir damals geholfen.

Antwort
von Mignon4, 14

Triff dich mit Freunden, lenke dich ab, unternimm Dinge, an denen du viel Spaß hast, auch lustige, damit du lachen kannst und auf andere Gedanken kommst. Lies ein witziges Buch, schaue dir lustige Filme an.

Das ist eine Phase, die bald vergeht.

Antwort
von uselessMe, 17

Wenn man des Öfteren das selbe, oder etwas ähnliches träumt, ist das ein Zeichen für etwas. Klingt vielleicht komisch, aber ich glaube an so etwas.

Antwort
von RuskiMeister, 28

Ich glaube es liegt an den Anschlägen in letzter zeit und das du angst hast das du in so einem Anschlag verwickelt wirst 

Antwort
von Blitz68,

Und ?

wie geh es dir heute ?

träumst du immer noch ?

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community