Frage von HalloRossi, 94

Woran könnte ich erkennen, dass ein Mann eine offene Beziehung hat?

Bin zur Zeit in einer schwierigen Situation. Ich bin Single, möchte das auch bleiben und treffe mich entweder mit Männern die in einer offenen Beziehung leben oder auch eine Affäre. Ich wechsle meine Partner nicht oft, alle paar Jahre kommt das nur vor. Bisher waren alle Männer, die ich diesbezüglich kennen lernte sehr offensiv beim kennenlernen.Alle kamen aus dem " real live", keine Partnerbörse. Und alle machten schnell verständlich, worauf es hinaus laufen sollte und das machte mir es immer sehr leicht. Ich wurde aktiv umworben! Diesmal ist es anders! Der Mann ist 10 Jahre jünger als ich und jedes Mal wenn ich ihn treffe, hab ich einen anderen Eindruck. Immer wenn ich mir sicher bin , dass er intensiv geflirtet hat und ich beim nächsten Treffen davon ausgehe, es wiederholt oder intensiviert sich, dann ist da wieder nichts außer freundschaftlicher Smaltalk. Einige Dinge sprechen dafür, zB gab es Berührungen, die eindeutig erotisch angehaucht waren, es gab viele Witzchen mit erotischen Hintergrund und wenn ich irgendetwas erzählt habe, zB dass ich Urlaub in den Bergen machen werde, dann kam oft: ja das mag ich auch ...mit Vertiefung des Themas. Die Klassiker, zB Facebook Anfrage, schreiben bei WhatsApp, die kamen aber gar nicht. Und deshalb bin ich verunsichert. Allerdings sehen wir uns nur noch zwei Wochen, dann nie wieder. Deswegen besteht natürlich eine gewisse Chance , dass er mir dann erst schreibt. Oder nicht? Kann ich ihn noch deutlicher Signalisieren dass ich möchte? Bitte keine Vorschläge in Richtung: mach du doch den ersten Schritt! Das geht in dieser Art Beziehungsformen irgendwie nicht ( wirklich innerliche Abneigung, dann würde ich mir billig vorkommen). Aber ich könnte es ihn natürlich vereinfachen , falls ihn die letzte Hemmschwelle noch schwer fällt. Aber wie?

Antwort
von Onedesign, 9

Du schreibst, er sei 10 Jahre jünger als Du. Leider weiß ich Dein Alter nicht.

Ich schätze mal, die Unsicherheit bei deinem Flirt, liegt am Altersunterschied.

Es ist ja nicht gerade gewöhnlich, dass sich solch ein "Päarchen" entwickelt, weil die gesellschaftliche Moral andere Vorstellungen hat.

Offensichtlich mag er dich, aber ist letzendlich einfach zu schüchtern, unerfahren oder nicht selbstbewußt genug, den allerletzten Schritt zu wagen, vor allem, wenn er mit anderen Leuten über eine Beziehung mit Dir spricht, werden alle abraten, weil es einfach ungewöhnlich ist. Der gleiche Fall ergibt sich im Allgemeinen, bei dem Thema alter Mann - junge Frau. Gesellschaftlich stößt man dort auch nur auf Ablehnung.

Wenn Du es wirklich ernst meinst, solltest Du ihn an die Hand nehmen und in gewisser Weise die Führung übernehmen.

Sei offen, und sag ihm, was Du gern möchtest, das Du auch "Abenteuer" magst. Somit machst Du es ihm einfacher, diesen Flirt zu vertiefen. Du kannst auch einfach sagen, dass Du auf ihn Lust hast ... jetzt gleich, bevor die Gespräche andere Ebenen erreichen. Verlieren kannst du ja nicht, nur gewinnen.

Andererseits macht es für Dich/für ihn wirklich Sinn noch die Beziehung zu vertiefen, wenn absehbar ist, dass ihr nur noch 14 Tage Zeit habt? Nicht jeder ist für einen "Urlaubsflirt" zu haben; es gibt auch Männer, die nicht nur an das "eine" denken. Gerade, weil eure Gespräche tiefsinniger sind, und nicht nur oberflächlich, spricht dafür.

Auch denkt man in dieser Situation natürlich auch über die Folgen nach, insbesondere dann, wenn das Ende naht. "Liebeskummer" ist in Euren Fall doch vorprogrammiert und wenn man diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt hat, dann ist es schwieriger Grenzen zu überschreiten, bei denen man letzten Endes hinterher nur leidet.

Man merkt, die Situation geht Dir nahe, aber letztendlich mußt Du die Frage für Dich selbst klären, was Du ihm, was Du Dir zumuten kannst, vielleicht auch auf Rücksicht auf den Anderen, darfst.

Das schlimme ist, egal was ihr macht, es wird leider die falsche Entscheidung sein, weil das Kopfkino im nachhineinimmer sagt:

HÄTTE ICH DOCH NUR .....

Antwort
von thlu1, 46

Es gibbt Männer, die lassen dich nicht ohne weiteres hinter die Kulissen blicken, weil auch sie, sagen wir mal, etwas gehemmt sind. Solange er sich deiner nicht hundert prozentig sicher ist, wird er es bei Andeutungen belassen.

Du musst ja nicht den ersten Schritt machen, aber ihm ein Signal geben, dass er eigentlich nicht mehr missverstehen kann, kann der Sache schon dienlich sein.

Bedenke noch, dass du eben halt älter, vielleicht sogar reifer und erfahrener bist, dass kann ihn evtl. verunsichern. Ältere Frauen sind nicht immer leicht zu erobern ;-)

Kommentar von HalloRossi ,

Es soll ja auch nicht leicht sein! Mühe muss er sich schon geben, sonst wird es mir nachher nicht erotisch genug. Aber wie setzte ich die Signale deutlicher?

Kommentar von thlu1 ,

Das ist natürlich situationsabhängig. Es hängt ganz viel von deinen Reaktionen ab. Wenn du sagst, er hat dich schon so berührt, dass es erotisch angehaucht war, hängt ganz viel davon ab, wie du reagiert hast. Hatte er das Gefühl, dass es dir eher unangenehm war, weicht er zurück. Das ganze ist ja ein herantasten seinerseits. Zeige ihm, also, dass es dir angenhem ist.

Auch Wortspiele können so oder so verlaufen. Irgendwo musst du darin die Botschaft verpacken, dass du für ihn bereit bist. Das muss keine direkte Ansprache sein.

Kommentar von thlu1 ,

Vielleicht hilft ein Beispiel:

Zu meiner Kollegin, mit der ich schon über mehrere Jahre zusammen arbeite und zu der man mir ja sogar ein Verhältnis nachsagt, habe ich sagen wir mal ein sehr freundschaftliches Verhältnis.

Das ist so gut, dass wir sogar das ein oder andere intime Deatil von einander wissen. Trotzdem, bleibt es bei diesem freundschaftlichen Verhältnis. Weil bei aller Vertraulichkeit, ich doch bei ihr spüre, dass sie immer etwas Distanz wahrt und diese Distanz respektiere ich.

Genau hier bräuchte es nun ein Signal ihrerseits, woran ich erkenne, dass sie eigentlich mehr möchte.

Kommentar von HalloRossi ,

Ok, dann muss ich noch mal nachdenken, was da geeignet ist

Antwort
von Ostsee1982, 23

Es bleibt fraglich ob du es so derart nötig hast und dir selbst nicht mehr wert bist als einem Mann hinterher zu rennen der Spielchen spielt und offenbar kein richtiges Interesse hat. Wenn du an Affären interessiert bist dann lebe es aus, bestenfalls mit jemandem der das auch möchte.

Bitte keine Vorschläge in Richtung: mach du doch den ersten Schritt! Das geht in dieser Art Beziehungsformen irgendwie nicht
( wirklich innerliche Abneigung, dann würde ich mir billig vorkommen).

Wenn nicht in dieser Beziehungsform wo dann? Mit Mitte 40 bist du doch schon groß genug um klar zum Ausdruck zu bringen was du möchtest. Für dich ist es also billig wenn du jemanden ansprichst aber es ist nicht billig sich aufreißen zu lassen?! Das ist eine reine Kopfsache, kein reales Hindernis.

Antwort
von VonFrohnhof, 33

Nun ja wenn du nicht offen fragen willst ob er in einer offenen Beziehung ist oder was er davon hält und wenn du ihm nicht zuerst auf FB eine Anfrage schicken oder über WhatsApp schreiben willst ist das schwer.

Sein verhalten würde ich nur als "interessiert" passiert aber nicht mehr interpretieren...

Kommentar von HalloRossi ,

Ja, das verstehe ich. Er ist mir jetzt auch nicht soooooo wichtig, und wenn ich ihn in zwei Wochen nicht mehr sehe, ist er auch schnell vergessen. Aber er hat so eine unschuldige, brave Art, die ich ausgesprochen reizvoll finde. Ich überlege die ganze Zeit, ob ich mit einer scherzhaften, zweideutigen Andeutung weiterkomme, aber konkret fällt mir nichts ein. Anderseits merke ich, dass er es wiederum spannend findet, wenn ich einen auf kühl und unnahbar mache. Deshalb ist es kniffelig

Antwort
von mariannelund, 25

es ist immer die Frau die den Anfang macht, klar flirtet der Mann, aber grün gibt die Frau, wenn sie nicht möchte hilft kein flirten

also wenn du ihm demnächst grün gibst wird er auch mehr von dir wollen

Kommentar von HalloRossi ,

Und wie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten