Frage von xXIcecreamXx, 173

Woran kann es liegen dass Hunde zittern?

Hallo,

seit heute morgen zittert mein Hund rhytmisch am ganzen Körper. Ich dachte erst dass es ein Schlaganfall oder epileptschiescher anfall ist, aber die Symptome halten schon seit Stunden an. Eine Unterzuckerung ist auch ausgeschlossen. Genauso wie eine Magendrehung. Er frisst trotzdem ganz normal, kein geschwollener Bauch o.ä. Ihm scheint es auch sonst recht gut zu gehen. Er freut sich aufs rausgehen und wenn man sich mit ihm beschäftigt. Er wirkt nicht anders als sonst, bis auf dieses extreme zittern, besonders der Beine und vom Kopf. Das einzige was mir jetzt noch einfällt ist dass er vlt etwas falsches gefressen hat, da er heute Nacht den Müll durchwühlt hat. Allerdings würde er dann wahrscheinlich erbrechen.

Ich denke auch nicht dass es Stressabbau oder emotional bedingt ist, da nichts besonderes vorgefallen ist.

Über eine schnelle Antwort wäre ich euch sehr Dankbar.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 83

Entweder hat Dein Hund Schmerzen oder Symptome einer Vergiftung.

Bei Vergiftungen muss es nicht zwangsläufig zu Übelkeit Erbrechen kommen, manchmal tritt "nur" Muskelzittern auf. Macadamia Nüsse können Zittern ohne Erbrechen verursachen. Ebenso Kaffee, Muskatnuss, Süßstoff, Tabak/Nikotin oder Lösungsmittel. Liegt eine Vergiftung vor, kann das Zittern im Zusammenhang mit Nierenversagen auftreten.

An Deiner Stelle würde ich heute noch mit dem Hund in eine Tierklinik fahren.

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Krankheit, 98

Hallo xXLce..,

falls es ein Terrier ist, könnte es das typische Zittern dieser Rasse sein.

Ansonsten kann es alles Mögliche sein: Schmerzen, Vergiftung ... etc.???

Ich würde dringend mit dem Hund zum Tierarzt zum Durchchecken.

Gute Besserung

Antwort
von xttenere, 80

Zittern beim Hund hat sehr oft mit Stress zu tun. Dieser kann zum Beispiel durch Schmerzen hervorgerufen werden....durch ungewohnte Geräusche....Erregung und Freude...neue Gerüche etc.

Mit dem Zittern wärmt ein Hund seine Muskulatur auf, damit er *startklar* ist, um ( weg ) rennen zu können.

Beobachte den Hund genau, WANN er dies macht...und wenn es nach Deiner Meinung grundlos ist....suche einen Tierarzt zur Abklärung auf.

Antwort
von brandon, 88

Wenn ein Hund so extrem zittert ist es entweder psychisch bedingt z.B. weil er Angst hat oder sehr aufgeregt ist.

Oder er ist krank und hat Schmerzen.

Ich würde auf jeden Fall mit ihm zum Tierarzt gehen.

Ich nehme nicht an das er zittert weil er friert.

LG

Kommentar von annisimoni ,

Wenn er Fieber hat, zittert er, weil er Schüttelfrost hat. Genau wie beim Menschen. Die Körpertemperatur vom Hund liegt zwischen 38 und 39 Grad. Im Zweifelsfall immer mal Fieber messen.

Antwort
von dogmama, 70

das Zittern kann verschiedene Ursachen haben, an erster Stelle würde ich Schmerzen vermuten. 

Du solltest den Hund noch heute einem Tierarzt vorstellen damit das Tier nicht unnötig leiden muß und untersucht werden kann, was dem Hund fehlt.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 61

Wenn dein Hund den ganzen Tag zittert ist das keinesfalls normal.

Woher willst du wissen das Schlaganfall, Epileptischer Anfall , Magendrehung oder sonst was ausgeschlossen ist?

Bist du Veterinärmediziner? Nein oder also ab zum Arzt.

Kommentar von xXIcecreamXx ,

Dazu muds man kein veterinarmediziener sein! Wenn es so lange andauert kann es keinesfalls schalganfall / epileptischer Anfall sein. Und für eine magendrehumg verhält er sich zu normal, und hat vorallen trotzdem gefressen usw.

Kommentar von inicio ,

wenn es solange andauert muss man kein tierarzt sein, um zu erkennen, dem tier kann es nicht gut gehen. meine guete -warum zoegert man da einen ganzen tag. ab zum tierarzt und gucken lassen!!!

Kommentar von Einafets2808 ,

Naja du musst es ja wissen...

Höre ruhig fleißig auf online Diagnosen oder ließ dir sonst was vor.

Du trägst die Verantwortung für das Tier, somit auch die gesundheitliche Versorgung.

Würde mein Hund zittern und es ist keinesfalls normal, würde ich spätestens nach einer Stunde wenn es nicht aufhört beim Tierarzt Sein.

Schrecklich wenn man sich das sogar den ganzen Tag anguckt.

Hoffe dein Hund erholt sich trotzdem obwohl man ihm nicht hilft.

Kommentar von xXIcecreamXx ,

Ziemlich dreist einfach zu behaupten dass man sich nicht kümmern würde!!!  Es wurde sich sehr wohl gekümmert.  Und dem Hund ging es nicht schlecht.  Bis auf das zittern verhält er sich völlig normal.

Kommentar von Einafets2808 ,

Ich zitiere mal "seit heute morgen zittert mein Hund rhytmisch am ganzen Körper"

Seid heute morgen, und die Frage hast du gestellt vor 4 Stunden. Wieso guckt man sich das den ganzen lieben langen Tag an?

Da gehe ich zum TA und gut ist. Du schreibst der Hund verhält sich normal außer das Zittern an Beinen und Kopf.

Das ist nicht normal. Warum willst du nicht zum TA gehen? Und hoffst auf online Diagnosen?

Kann ich nicht verstehen. Ja und du kümmerst dich nicht um deinen hund, wenn du dir das anguckst den halben Tag lang.

Das ist meine Meinung, Deine ist du brauchst nicht hin zu gehen. PUNKT!

Antwort
von Reisekoffer3a, 98

Ich denke du müßtest zum Tierarzt um das plötzliche andauernde

Zittern abzuklären.

Antwort
von xXIcecreamXx, 50

So.... 

Wir waren beim Tierarzt.  Das ganze hat gut 2 Stunden gedauert. 

Leider wusste der tierazt auch keinen Rat.  

Ausgeschlossen sind jetzt definitiv Epilepsie,  Schlaganfall,  Magendrehung, und Infekt und vorallen Schmerzen. 

Durch das dauerhafte zittern ist die Körpertemperatur extrem angestiegen. Deshalb kühlen wir in weiterhin.  Vom Tierarzt gab es Infusion,  Beruhigungsmittel und ein krampflosendes mittel.  

Das zittern ließ kurz nach und kam dann genauso stark wieder.  Der tierazt konnte uns nicht mehr weiterhelfen. Allerdings merkt man dem Hund an das er nicht in Lebensgefahr ist oder so. Er ist trotz allem freudig und aufgeweckt wie sonst auch.

Falls er doch etwas falsches gefressen haben sollte mussten die Symptome morgen weg sein. 

Das einzige was dem Arzt noch eingefallen ist, ist das White shaker Syndrom, welches aber normalerweise bei kleinen Rassen auftritt. 

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee woran es liegen könnte oder hat ähnliche Erfahrungen. 

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 49

zittern it oft ein zeichen von schmerzen.

lass bitte das tier vom tierarzt untersuchen. tierklinken haben einen 24 stunden dienst -bitte trotzdem vorher anrufen!

Antwort
von annisimoni, 80

Das kann ein Schock sein, Stress, oder Überlastung. Kleine Hunderassen haben das Problem schon eher als große Hunde. Auch wenn du glaubst, es sei nichts vorgefallen, kann dein Hund das völlig anders empfinden. Du solltest diese Stress-Situation mal versuchen zu durchbrechen, in dem du ihm etwas Leckeres und Geruchsintensives hinhältst. Mein Hund ist ganz wild auf Käse. Wenn das Zittern dann aufhört, hat er Stress gehabt!

Kommentar von xXIcecreamXx ,

Das dies bei kleineneren Rassen öfters vorkommt habe ich schon gehört. Jedoch ist es ein schweißer Schäferhund- Deutscher Schäferhund Mischling.
Vor ca. einer stunde hat er erst frisches Fleisch gefressen und Kuscheleinheiten bekommen, was aber am Zittern nichts geändert hat

Kommentar von Reisekoffer3a ,

also ab zum Tierarzt !!

Kommentar von annisimoni ,

Dann musst du zum Tierarzt. Vorher vielleicht mal Fieber messen, ihm eine warme Decke überlegen.

Kommentar von xttenere ,

Weisse Schäferhunde sind trotz ihrer Grösse richtige Sensiebelchen....hatte auch mal einen. Wenn wir uns lauter als sonst unterhielten, moutierte er zum Chihuahua....fing an zu zittern und machte sich ganz klein.

Denk nach, ob bei Euch vielleicht dicke Luft herrscht...jemand krank ist...Du vielleicht Dein Parfüm gewechselt hast etc....etc.

Wenn's nicht bessert, und der Hund NICHT fieberfrei ist...d.h. über 38.5°....dann ab zum Tierarzt oder in die Tierklinik

Kommentar von xXIcecreamXx ,

Danke für das teilen deiner Erfahrungen . Er ist gerade keinersfalls ängstlich odee so. Das einzige was mir durch dich noch eingefallen ist: ich habe gestern abend sen Käfig der Kleintiere gereinig.  Dabei hat er aufgeregt und aufmerksam zugeschaut. Allerdings glaube ich nicht dass dadurch nach ca12 h so eine heftige Reaktion ausgelöst wird.  

Dennoch danke.  Und vorallen gut zu wissen dass auch andere ziemliche sensibelchen sind. 

Kommentar von Einafets2808 ,

Anni, der Hund zittert den ganzen Tag. Schwachsinnige online Diagnosen bringen dem Hund rein garnichts. Einzigst gescheite Antwort wäre Tierarzt.

Ich habe einen und  trage die Verantwortung für das Tier, auch die gesundheitliche Versorgung , und JA die kostet Geld.

Schrecklich wer sich sich das den ganzen Tag anguckt, das sein Tier zittert und dann fragt man mal eben nach was das sein kann.

Kommentar von annisimoni ,

Schrecklich wer sich sich das den ganzen Tag anguckt, das sein Tier zittert und dann fragt man mal eben nach was das sein kann.

Ja, das ist in der Tat schrecklich. Aber leider ist es die Realität, denn hier fragen täglich Tierbesitzer, was sie tun sollen, weil es ihrem Tier schlecht geht. Und niemand von denen kommt zuerst auf die Idee, mit dem Tier zum Tierarzt zu fahren. 

Entweder, weil sie es sich nicht leisten können, oder weil sie schlichtweg zu faul sind und sich lieber eine bequeme und kostenlose "Diagnose" aus dem Netz holen. Und ich bin sicher, dass viele dieser Menschen trotz Hinweis, sie sollten den Arzt aufsuchen, dann trotzdem nicht gehen.

Ich weise ebenfalls darauf hin, den Arzt aufzusuchen (siehe meinen Kommentar) versuche aber auch im Sinne des Tieres einen  Rat zu geben, da ich erstmal davon ausgehen muss, dass der Fragende nicht zum Arzt gehen will. Es können immer nur Ratschläge abgegeben werden, denn niemand kann eine Diagnose stellen, ohne das Tier untersucht zu haben.

Kommentar von xXIcecreamXx ,

solche Sprüche sind dann aber bei den Leuten angebracht, die sich wirklich nicht um ihre Tiere kümmern. Hier war lediglich die Frage ob jemand eine Idee hat was es sein könnte, weil DER ARZT NICHT HELFEN KONNTE. Und einfach zu behaupten die Leute die hier Fragen würden sich nicht kümmern oder nicht zum Arzt gehen ist einfach unverschämt. 
Diese Seite ist doch genau für so etwas da... 
Und bloß weil man einen Rat oder Anhaltspunkt möchte heißt dass in keinster Weise dass man nicht zum Arzt geht. 
Allerdings besteht auch nicht immer die Möglichkeit innerhalb von 5 min beim Arzt zu sein. 

Wenn ihr alle meint die Leute würden sich nicht kümmern bloß weil sie einen Rat möchten seit ihr hier eventuell auf der falschen Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community