Frage von billyflinn, 36

Woran kann eine fehlerhafte Berechnung von Excel 2010 bei "Wahr" und "Falsch" liegen?

Liebe Excel Kenner, ich bastele an einer komplexen Aggegat Funktion, die ich auf einem Tabellenblatt schon gut und fehlerfrei am Laufen habe. Auf einem anderen Blatt soll die identische Funktion lediglich einen anderen Bezug abfragen. Ich bekomme den Fehlerwert #Zahl und bin ratlos.

Ich habe die Formel aufs Kleinste aufgedröselt und bin darauf gekommen, dass die Wahr/Falsch Rückgabe in meinem Fall von Excel falsch ausgegeben wird. Also auf Tabellenblatt A will ich nur wissen, ob die Jahreszahl 2014 auf diesem Blatt mit der Zahl 2014 auf Blatt B übereinstimmt. Die jahreszahl auf Blatt A wird von der Formel =Rechts() zurückgegeben. Excel gibt mir den Wert FALSCH aus, obwohl die Werte augenscheinlich definitiv übereinstimmen. Habe schon alle Zellformatierungen durch und bin ratlos.

Hat jemand eine Idee, warum der Vergleich nicht klappt?

Danke vorab und Gruß billyflinn

Expertenantwort
von DeeDee07, Community-Experte für Excel, 36

In welchem Format ist denn jetzt die Ausgangszelle?

Das Problem mit RECHTS und einem Datum ist, dass ein Datum eine fortlaufende Zahl ist (wo der 1.1.1900=1 ist)

Wenn also in A1 das Datum 23.11.2015 steht, steht Excel-intern tatsächlich die Zahl 42331 drin. also wird =RECHTS(A1;4) als Ergebnis 2331, und nicht 2015 liefern.

Wenn du die Jahreszahl eines Datums ausgeben willst, benutze besser die Funktion =JAHR(A1)

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 34

Geh nochmal sicher, dass das Format "Zeichenkette" ist.

Wie schreibst du denn die Aggregatfunktion? Mit VBA? Wo ist der Zusammenhang zwischen RECHTS und deiner Aggregatfunktion? Liefert RECHTS den Wert FALSCH? 

Zum Nachvollziehen wäre der aufs Notwendigste beschränkte Code hilfreich.

Kommentar von billyflinn ,

Hallo Suboptimierer, danke für deine schnelle Antwort. Die Agrgegat Funktion schreibe ich als Formel. Das ist aber nicht mein Problem.

Was meinst du genau mit "Geh nochmal sicher, dass das Format "Zeichenkette" ist."?

Es ist so verrückt, dass ich auf dem selben Blatt in der fraglichen Spalte die Formel überschreibe mit einer Jahreszahl (2011) und eine wild hingeschriebene 2011 damit verleiche und die Antwort ist "FALSCH". Konkret: =E4=B2. Ergebnis: FALSCH. Erläuterung: B2=2011, E4=2011.

Was ist denn da los?

Kommentar von Suboptimierer ,

Es muss ein Formatproblem sein. Formatiere beide Zellen als Text oder beide als Standard.

Ich habe (hätte ich mir auch sparen können -.-) in B2 2011 und in E4 2011 geschrieben. Die Formel =E4=B2 liefert bei mir WAHR.

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 26

Du vergleichst Zahl mit Text (Das Ergebnis von "rechts", "links" ist immer noch ein Text).

Wenn A1=2014 ist und A2="bla2014" ist
A1 nicht gleich rechts(A2,4), auch wenn die Funktion an der Oberfläche 2014 anzeigt.

Du könntest die Zahl 2014 in der Formel als Text behandeln, also =text(2014;0), dann sollte es gehen.



Kommentar von billyflinn ,

Hallo Ninombre,

auch dir danke für deine schnelle Antwort!

Ja, das ist der Punkt, danke! Zum einen gab mir die Funktion einen Text zurück, den ich unwillentlich mit einer Zahl verglichen habe. Und obendrein war die Spalte als Text formatiert, sodass der Fehler sogar dann auftrat, wenn ich die Zahl von Hand reingetippt habe.


Wie kann ich denn die Textausgabe der Funktion =Rechts in eine Zahl verwandeln? Deinen Hinweis "=text(2014;0)" verstehe ich nicht, sorry!

Übrigens:Wenn ich alle fraglichen Felder als Text formatiere und mit der Abfrage der Funktion =Rechts vergleiche, funktioniert es trotzdem nicht, obwohl die Funktion ja Text zurückgibt.

Kommentar von Suboptimierer ,
=WERT(RECHTS(...))
Kommentar von Ninombre ,

s. Hinweis von Suboptimierer:
mit WERT machst Du als dem Ergebnis von RECHTS() eine Zahl,
mit TEXT hättest Du aus der Zahl 2014 einen Text gemacht.
Im Endeffekt musst Du für den Vergleich eine einheitliche Formatierung machen: Beides Zahl oder beides Text. Vermutlich ist die Variante mit WERT sinnvoller.

Kommentar von Ortogonn ,

DH.

RECHTS() liefert Text. Das war mein erster Gedanke.

Wenn dann WAHR und FALSCH "inkorrekt" berechnet werden, deutet alles auf Formatprobleme.

Antwort
von Tron1701, 10

Hallo,

sollte in Blatt B immer die gleiche Jahreszahl sein wie in Blatt A, dann ist es vorteilhaft eine Verknüpfung zu erstellen, denn dann ist keine Abfrage erforderlich (Format der Zelle "Standard" oder "Zahl" (ohne Dezimalstellen) wählen)).

2 Wege hierfür z. B. Blatt A ist Zelle A1, Blatt B ist Zelle M1:

A1 "kopieren", in M1 dann "Inhalte einfügen", Schaltfläche "Verknüpfen" anklicken.

oder

In M1 Formel =A1.

Ansonsten in B1 (Blatt A) die Formel =IDENTISCH(A1;M1), liefert WAHR wenn beide Zahlen identisch, FALSCH wenn nicht.

Gruß Tron

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten