Frage von LuzifersBae, 215

Woran erkennt man Schizophrenie?

Also ich weiß nicht ob ich diese Krankheit habe aber ich fühle mich einfach nicht normal. Innerlich bin ich iwie mittlerweile so leer und kalt, ich spiele gewisse Gefühle nur noch vor und weiß nicht mehr was ich will. Ich verstecke mein wahres, kaltes ich. Nicht mal Liebe spüre ich noch gegenüber Menschen, meiner Familie (wurde zu oft enttäuscht und das waren sehr große Enttäuschungen)... Alles vorgespielt (von meiner Seite aus). Psychisch musste ich vieles ertragen und ich weiß einfach, ich bin nicht normal sondern krank. Psychisch krank. Und ich habe Angst davor dass dies zu Schizophrenie oder multiple Störung oder sowas führen kann ... Ein alter Freund von mir hat multiple Störung und das ist verdammt schlimm und ich habe wirklich große Angst davor dass ich auch mal so dermaßen krank werde.

Antwort
von blechkuebel, 92

Achtung: was ich im folgenden schreibe, ist keine Expertenmeinung (bin bloß Student, also noch nicht so weit). Wenn Du es wirklich genau wissen willst, gehe lieber zum Psychiater oder Psychotherapeuten. Dieser Beitrag ist mit Vorsicht zu genießen!

Am zuverlässigsten erkennt man Schizophrenie an wirklich deutlichen Halluzinationen, vor allem am Stimmen hören. Auch möglich ist, dass man Gerüche riecht, die andere nicht riechen, das Gefühl,  es krabbeln Käfer unter der Haut usw.  (Halluzinationen können ja alle Sinne betreffen). Jetzt hat man ja öfter "mehrdeutige Empfindungen", also dass man vielleicht abends aus dem Augenwinkel irgendwelche Schatten sieht oder einen leichten Eindruck von irgendeinem Geruch hat. Ich würde so etwas nicht überinterpretieren. Gedanken über Schizophrenie würde ich mir erst bei sehr deutlichen Halluzinationen machen.

Dann noch daran, wenn man zu Wahnvorstellungen neigt, also Überzeugungen, die höchstwahrscheinlich falsch (aber so gut wie nie sicher falsch) sind und durch Argumente aber auch nicht verändert werden können. Typische Überzeugungen dieser Art sind: Ich werde vom FBI verfolgt, von Aliens, man hört mich überall ab (Mikros), alle wollen mir schaden. Oder der Größenwahn: ich bin eine besondere, religiöse Persönlichkeit (vllt ein Prophet oder der wiedergeborene Jesus). Oder der Beziehungswahn: Man bezieht neutrale Umstände auf sich, z.B. Der Nachrichtensprecher sagt mir geheime Botschaften, die mir bestimmt sind; die Frau in der Bahn trägt heute schwarz, weil sie mir damit irgendetwas sagen will. usw. usf. Es gibt viele solcher Beispiele.

Desorgarnisierte Sprache bis hin zum Wortsalat sind auch Symptome. Wenn es schwer fällt, einen klaren Gedanken zu fassen und man wirre Sätze redet.

Wenn man Gesprächen nur noch sehr schwer folgen kann.

Auch der Eindruck, man wird von außen irgendwie kontrolliert (auf übernatürliche Weise), es werden einem Gedanken eingepflanzt oder "abgesaugt".

Sozialer Rückzug ist auch ein Symptom.

Was Du beschreibst (leer und kalt fühlen) kann auch dazu gehören, ist aber ein unspezifisches Symptom, das heißt: das allein deutet nicht unbedingt auf Schizophrenie hin, sondern kann auch bei anderen Sachen auftreten (z.B. auch Depression).

Also ich würde den Ball flachhalten. Was Du beschreibst, ist erstmal sehr unspezifisch und klingt so an sich gar nicht nach Schizophrenie (wobei ich natürlich kein abschließendes Urteil fällen kann - das geht ja gar nicht über das Internet).

Zur multiplen Persönlichkeitsstörung (oder dissoziative Identitätsstörung, wie man eigentlich sagt) kann man nur sagen, dass diese Krankheit extrem (!) selten ist. Die meisten Psychotherapeuten bekommen in ihrem ganzen Leben niemanden mit dieser Störung zu Gesicht. Sehr unwahrscheinlich, dass Du das bekommst (einfach aufgrund der niedrigen Prävalenz). 


Für mich könnte das, was Du beschreibst, eher in Richtung Depression gehen. Aber wie gesagt, Ferndiagnosen sind nicht wirklich möglich. Wenn Du es genau wissen willst, gehe zu einem Psychiater oder Psychotherapeuten. Du kannst Dich vorher bei jameda.de  z.B. informieren, wo in deiner Gegend gute Psychiater oder Therapeuten sind.

Kommentar von LuzifersBae ,

Ich habe Angststörungen. ZB die Sache mit Marina Joice, weiß nicht ob du dies mitbekommen hast (wurde ja angeblich entführt und zur dingen gezwungen, auaserdem sagt man dass sie schizophren ist) ... Als ich ihre Videos auf YouTube gesehen habe, hätte ich total Angst dass sie mich verfolgt oder das ich sie mal irgendwo mit diesen verstörenden blicken treffen werde oder so. Bin aber nicht die einzige die vor der Angst hat .. ^^ dennoch, ich habe halt angststörungen und immer solche absurde Vorstellungen, von wegen "ich werde verfolgt undso ... Außerdem konnte ich deshalb auch 3 Jahre nicht in die Schule ... Naja trotzdem, danke für deine Antwort. :)

Antwort
von Giwalato, 67

Ich persönlich glaube an der Beschreibung deines emotionalen Zustandes nicht daran, daß Du Schitzophrenie hast.

Für mich deutet das ganze mehr auf eine depressive Verstimmung hin.

Gehe achtsam mit Dir um. Wenn jemand etwas von Dir will, gehe nicht sofort darauf ein, sondern frage dich selbst erst mal, was Du selbst willst. Das ist kein Egoismus, sondern gesunde Selbstliebe.

Nur wenn Du mit Dir selbst im Reinen bist, kannst Du Dich anderen zuwenden.

Um ein besseres Gefühl für Dich und Deine Bedürfnisse bekommen, kann Dir auch Sport helfen. Probiere einfach aus, was Dir Spaß macht.

Alles Liebe,

Giwalato

Antwort
von Kitharea, 60

Also ich bin kein Arzt - eine Diagnose bekommst nur von einem ...
Ansonsten liest sich das nicht wie Schizophrenie. Schizophrenie zeichnet sich dadurch aus, dass ALLES was in der Umwelt passiert an diese Menschen rankommt - sie kommen mit dieser Fülle einfach nicht mehr klar - wissen nicht wie sie sich verhalten sollen und fallen entweder in Apathie oder Handlung.
Du wirkst eher wie wenn du großen Schmerz erfahren hättest der dich aktuell ziemlich lähmt. Du spürst nichts - du hast dich abgeschalten gefühlstechnisch. Ich würde dir raten, dir einen guten Psychiater und einen Therapeuten zu suchen um das Alles aufzuarbeiten. Sieh es nicht sofort als Krankheit sondern einfach als Übergangslösung deiner Seele - die grade nicht so wirklich klarkommt mit dem was passiert ist. Man muss nicht immer funktionieren so wie man es gewöhnt ist.

Antwort
von salazar22, 44

Klingt eher nach Depression als Schizophrenie. Mach bloß keine online Tests, die sind nicht sehr aussagekräftig. Um wirklich zu wissen, was mit dir los ist, solltest du zu einem Psychiater gehen. Ich war übrigens auch einmal in dieser Situation. Ich hatte dauernd Angst, schizophren zu werden, letztendlich ist das (noch) nicht passiert. Versuche dich da nicht so krass reinzusteigern, denn dadurch machst du dich selbst nur total verrückt.

Antwort
von ClemensReinborh, 58

Also ich wollt das auch klein  unterm tisch machen oderso.. aber meistens ist das eine depression ich kenne das nichts zu fühlen iwann fragt man sich dann sachen wie hey spür ich es wohlmöglich wenn ich mir den schraubemzieher in die hand ramme? usw das ist völlig normal weil deinem kopf die hormone fehlen endorphine dopamine (ist es weg sucht dein hirn ne lösung) nicht mehr fühlen is für den kopf eine sache die es eig nicht gibt dann kommt die frage spüre ich denn dann noch schmerzrn und so lustige ideen wie der schraubenzieher bei mir.. es kann auch in andere richtumgen gehrn wie bei dir du denkst irgendwas macht dich schlecht du weisst es nicht was ist es? Irgwas muss mich schlecht machen das macht doch irgend wer oder was kann das sein? ich pass lieber auf und geh nimmer so viel raus dann bleibst du immer öftet im zimmer fragst sich wieso es nicht besser wird und ja das ende vom lied währ nicht nur shizuphren sondern paranoid dein kopf sucht einen grund geh zum artzt 

Antwort
von Tischstuhlmein, 69

Ach solche Internettests bringen meistens gar nichts. Würde dir eine Therapie empfehlen die können dir dann auch eine Diagnose stellen und verhindern, dass was auch immer du hast nicht schlimmer wird.

Antwort
von kevinschmidt99, 54

Das klingt meiner Meinung nach nicht wirklich nach einer Schizophrenie. Ich fühle mich genau so leer und gefühlslos wie du und mir wurden Depressionen diagnostiziert. Geh am besten erstmal zum Psychologen.

Antwort
von 3runex, 78

Nach einer Schizophrenie klingt das nicht unbedingt. Schau dir mal "Persönlichkeitsstörungen" an. Vielleicht hast du auch "nur" eine Depression oder Angstzustände.

Antwort
von Dahika, 37

Du hast keine Schizophrenie. Ansonsten frage einen Psychiater, aber nicht Dr. Google.

Antwort
von MisterLobaloba, 57

Das kannst eigentlich nur du wissen, google mal nach shizophenie, wenn die Symptome auf dich zutreffen, könnte es ja sein das du shizophenie hast.

Kommentar von Dahika ,

Danke sollte natürlich nicht gedrückt werden. Dr. Google kann da nicht bei helfen. Irgendwelche Symptome, die man im Internet liest, stimmen immer.

Antwort
von Kurdschueler, 74

Im Internet gibt es so viele Tests schau mal nach oder man besten zum Arzt!:)))

Kommentar von LuzifersBae ,

ich gehe schon zum Psychologen aber er konnte bisher so etwas nicht feststellen, nur angststörungen. 

Kommentar von blechkuebel ,

Wenn er das bisher nicht feststellen konnte, hast Du das wahrscheinlich nicht.

Kommentar von Dahika ,

na also. Was willst du dann? Nein, du hast keine Schizophrenie.Finde dich damit ab.

Kommentar von Schonox ,

Geh NICHT ins Internet nein, einfach NEIN! bleib beim Psychologe da stellt sich schon bald etwas raus aber mit dem Internet was Krankheiten angeht, hab ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht

Kommentar von Kurdschueler ,

Na dann leistet dein Psychologe schon gute Arbeit vertrau ihm einfach und mach dich nicht verrückt deswegen!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community