Woran erkennt man einen guten hundezüchter?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich halte den Züchter nicht für seriös.

Papiere bekommt der Wurf eines Züchters, der in einem Verein züchtet, sobald der Wurf abgenommen worden ist. Da gibt es keine Wahl und keinen Preisunterschied.

Die Papiere brauchst Du als Käufer, weil sie dokumentieren, dass die Zucht bestimmten Auflagen unterliegt. So hat der Züchter z.B. ein Zuchtseminar besuchen müssen, die Zuchtstätte ist abgenommen worden, die Elterntiere sind auf Erbkrankheiten (die trüben Augen, nach denen Du fragst) untersucht worden und werden nur zugelassen, wenn sie gesund sind, die Welpen werden tierärztlich untersucht und werden ebenfalls vom Zuchtwart abgenommen, bevor sie vermittelt werden.

Es ist zwar üblich dass Welpen, die jünger als 4 Wochen sind, keinen Kontakt zu Interessenten haben dürfen. Aber Dein "Züchter" hat die Hunde ja trotzdem zu Euch in den Raum gelassen und die äteren Welpen, mit denen sie scheinbar zusammen leben, auch zu Euch gelassen. Infizieren könnten sich die jungen Welpen also auch so und ich würde es extrem merkwürdig finden, wenn ich als Interessent den Welpenauslauf nicht sehen dürfte.

Zusätzlich hast Du ja scheinbar ein schlechtes Bauchgefühl, sonst würde Deine Frage hier nicht stehen. Lass die Finger von den Welpen und sieh Dich auf der Züchterliste des VDH um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirachanni
01.04.2016, 13:26

ne schon alles gekauft und unterschrieben er ist gesund aber danke:)

0

Hm, es wurde eigentlich schon alles geschrieben. Er scheint schon das Beste für seine Welpen zu wollen. Oder, es ist seine Masche zu erzählen, was er alles tut (und macht es gar nicht?). Und das mit und ohne Papiere ist wirklich nicht okay. Er war bestimmt mal beim VDH, ist wahrscheinlich nicht mehr in einem Verband. Wenn er jemandem erzählt, mit und ohne Papiere, wird jeder (außer, er möchte seriös züchten) den ohne nehmen, weil eben billiger. Er dürfte das im VDH nämlich nicht. Wobei ein Kaufvertrag schon mal gut ist, jedoch kann man die auch so schreiben, dass er quasi "nichtig" ist. Du kannst dich aber beim VDH erkundigen, ob er dort noch züchtet. Hat er eine Website? Falls du mit 9 Wochen beim Welpen was Trübes an den Augen siehst, würde ich ihn nicht für das Geld kaufen. Wenn ein junger Welpe (um die 4 Wochen) noch etwas trüb wirkende Augen hat, ist dies normal und verschwindet später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von October2011
02.04.2016, 12:21

Wobei ein Kaufvertrag schon mal gut ist, jedoch kann man die auch so schreiben, dass er quasi "nichtig" ist.

Wie meinst du das denn? Denn die Gewährleistungspflicht für 2 Jahre kann der "Züchter" / Vermehrer nicht per Vertragsklausel ausschließen.

Der Verkäufer hat auch bei einem mündlich abgeschlossenem Vertrag eine Gewährleistungspflicht von 2 Jahren. (Ein Kaufvertrag ist trotzdem wichtig!)

October

0

Es war ein unseriöser Züchter denn sonst hättest du jetzt keinen 8 Wochen alten Welpen zu Hause sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

( er verkauft auch auf Wunsch die Tiere mit Papier , und auf Wunsch ohne )

Wenn er Welpen ohne Stammbäume verkauft dann ist er definitiv kein seriöser Züchter.

Hat dein Hund denn einen Stammbaum? Falls ja welcher Verein hat den Stammbaum ausgestellt?

Der Stammbaum kostet je nach Verein zwischen 15- 30 Euro, ist also nicht wirklich teuer.

Er hat uns gesagt dass wir uns hinsetzen können und er dann alle Welpen holt ,

d.h. ihr durftet euch nicht ansehen, wie die Hunde und die Würfe gehalten werden? Er könnte die Hunde also auch im Keller halten oder in einem Gartenschuppen?

Ich hab mir den Welpen angeschaut und hab halt Angst dass er " trübe
Augen hat" Falls ich das nicht gesehen habe , ich gehe dann natürlich
sofort mit ihm zum Tierarzt aber was ist jetzt wirlich wenn er Trübe
Augen hat was passiert dann stirbt er dann?:(

Du hast dir vielleicht einen kranken Welpen gekauft  und fragst ernsthaft, ob der Züchter seriös ist??

Hast du den "Züchter" denn gefragt, was mit dem Auge ist? Falls ja, was hat dir dieser geantwortet?

Jeder gewerbsmäßiger Züchter hat eine Gewährleistungspflicht für 2 Jahre. d.h. wenn du gegen den "Züchter" klagst wird dieser vermutlich entweder die Tierarztkosten oder den Kaufpreis zurückerstatten müssen.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kirachanni
01.04.2016, 02:15

Er ist Mitglied im Vdh oder wie das heißt 

0
Kommentar von kirachanni
01.04.2016, 02:18

War wäre denn wenn der Hund trübe Augen hätte und ich es nicht gesehen habe ? Kann man das behandeln ? 

0