Woran erkennt man, dass eine Person lügt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es ist immer wieder unglaublich, auf was für Binsenweisheiten die Leute reinfallen, wenn es um das Thema Lügen geht. Der Vollständigkeit halber nur ein Satz:

Es gibt keine wissenschaftlich nachgewiesenen Anzeichen, die einen Lügner entlarven.

Gäbe es sowas, dann würden keinen Polizisten und Juristen mehr in der Justiz arbeiten, sondern nur Leute, die sich mit den "Zeichen" auskennen. Denkt Ihr echt, dass die ganzen Richter usw. so blöd sind und sich die Arbeit nicht dadurch leichter machen, indem sie ein paar Gestiken und Mimiken auswendig lernen, mit denen man Lügen "sicher" erkennt?

1. Es gibt zwei verschiedene, nachweisbare Ansätze, wenn es ums Lügen geht. Den Reduktionsansatz und den Erregungsansatz. Manche Menschen werden aufgeregt und ihre Signale für Nervosität steigen. Manche Menschen wiederum werden immer "cooler" und ihre Gestik nimmt ab. Das zu unterschieden ist die erste Hürde.

2. Lügner zeigen in der Regel 3 Emotionen: Angst, Scham und Vergügen. Man kann diese zwar durch Köprersprache und Mimik erkennen, aber mit vielen Einschränkungen. Die Emotionen treten auch auf, wenn Personen nicht lügen. Also auch das kein sicherer Weg.

3. Das mit den Augenbewegungen aus dem NLP, das ist totaler Schwachsinn und wissenschaftlich nachgewiesen, dass es nicht funktioniert. 

http://www.memory-palace.de/empathie/luegen-entlarven/

Sowas wie Wegschauen, Nervosität, weniger oder mehr Details beim Reden - das sind alles Faktoren, die Schwankungen unterliegen. Man benutzt sie zwar, um Hinweise darauf zu erhalten, ob bei bestimmten Fragen die Person aus dem Konzept kommt, aber mehr auch nicht. Vergesst diesen "Lie to me"-Kram. Das ist ne Serie und da wurde massiv übertrieben, um den Leuten eine gute Show zu bieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist durchaus kein Kinderspiel das zu erkennen. Hierbei handelt sich teilweise um Mikrominiken. Es gibt ganze Seminare darüber, habe selbst schon eins besucht. Viele Menschen entwickeln einen Tick wenn Sie lügen (kratzen sich am Kopf, schauen nie in die Augen, spielen an irgendwas rum...). Ebenfalls lassen sich bei schlechten Lügner Rötungen, Schweiß oder andere Nervositäten feststellen. Lügner halten ihre Mimik auch viel länger. (Lächelt ein Mensch länger als 3 Sekunden, ist es oftmals gespielt.) Es gibt viele Theorien, durchaus interessant. Was man davon für richtig hält ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber am besten entlarvt man einen Lügner, ihn so lange zu durchlöchern bis er sprachlos ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Lügner verallgemeinert, versucht das Thema zu wechseln und meidet Derailfragen zu beantworten, weil da die Gefahr wächst, sich in Widersprüche zu verwickeln.

Er versucht Gedanken anderer, die in Richtung Wahrheit gehen, als blöd hinzustellen, statt sie zu widerlegen. Es hilft auch, auf das Bauchgefühl zu hören. Das Gefühl sagt dir zwar nicht die Wahrheit, aber du fühlst, dass gelogen wird. Du wirst mit Halbwahrheiten abgespeist: Oft gibt es für ein Tun mehrere Gründe; dir wird nur der Zweitwichtigste genannt. Die Lüge wird in der Wahrheit versteckt. Die Lüge stammt aus einer Quelle, deshalb versucht der Lügner die Lüge zu streuen.

Die größte Lüge ist übrigens, eine wichtige Wahrheit zu verschweigen. Besteht eine Pflicht zur Verschwiegenheit, so muss der Gesprächspartner stattdessen darauf hingewiesen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man ganz einfach herausfinden indem man der Person zuhört was sie so erzählt und nach einigen Minuten wenn man selbst irgendwas antwortet irgendwas von dem zuvor gesagten, von ihr oder ihm, in die eigenen Fragen einbaut.

Nicht selten kommt dann relativ schnell die Aussage das hab ich so ja gar nicht gemeint oder so ähnlich und das klappt weil diese Leute in den allermeisten Fällen nicht damit rechnen das man es hinterfragt, denn wenn sie das öfter erzählen klingt es sogar von mal zu mal immer besser, so das andere meistens gar nicht mehr nachhaken.

Aber fragt man nicht nach und kommt dieses Thema in z. B. 2-3 Wochen wieder auf den Tisch und hinterfragt dann das ein oder andere, bekommt man eher Sätze wie das hab ich nie gesagt zu hören und da das ja schon eine Weile her ist lässt man sich damit auch oft abspeisen denn es kann ja wirklich sein das man es selbst nicht mehr so genau weiß.

Aber die Dinge gleich zu hinterfragen, damit rechen Lügner oftmals nicht und deshalb: Wenn dir was suspekt erscheint gleich nachhaken insebsondere wenn du dich bei dem oder dem Thema selbst super auskennst, denn oft schnappen Leute auch nur was auf was sie anderen dann "als ihr Ding verkaufen". Und es ist immer wider interessant wie sich diese Leute winden wenn sie ertappt werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell viele fragen, die fragen müssen sich dann aufeinenander beziehen und lass demjenigen wenig zeit zum antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Ein Mensch, der lügt, vermeidet Augenkontakt.

- Lügner sprechen mit erhobener, lauter Stimme.

- Sie sind dazu bereit, dass Gesprächsthema zu wechseln.

- Er redet mehr, als er normalerweise reden würde.

- Der Zusammenhang von Emotionen und Worten stimmt nicht mehr.

- Wenn du das Thema wechselst, wirkt die Person entspannt, eine Unschuldige Person ist eher vom Themawechsel verwirrt.

- Ein Lügner antwortet, wenn du was fragst immer : Nein.

- Lügner berühren sich öfters am Gesicht, Hals, Mund, Nase oder hinter dem Ohr.

- Die Person wirkt nervös. 

- Die Person hat keine Lust mit dir darüber zu reden.

So, dass müsstest du über Lügner wissen, damit du gut vorbereitet bist um zu erkennen, ob die Person lügt.

Ich hoffe ich konnte helfen!

Mfg

Lily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie wirkt nervös, schaut Dir nicht in die Augen oder wird rot. Ausserdem verändert man bei einer Lüge seinen Tonfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn eine Person vermeidet geraden Augenkontakt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmtBayern
27.05.2016, 07:07

Der Mensch kann auch schüchtern sein.... schon mal darüber nachgedacht ;-)

0

1. unnatürliches Verhalten

2. Nervosität 

3. Mikroausdrücke im Gesicht

Wenn es dich Interessiert schau dir doch mal die Serie LIE TO ME an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmtBayern
27.05.2016, 07:17

Du kannst dir "die Story" auch in umgekehrter Reihenfolge erzählen lassen wer die Wahrheit spricht wird sich leicht tun wer lügt nicht

0

Ich muss leider gestehen dass ich aus eigener erfahrung sagen kann, wenn dein gegenüber,wie ich, ein geübter lügner ist gibt es fast gar keine anzeichen. 

Der beste test wen du glaubst angelogen zu werden ist, viele fragen zu details stellen. Wen der potentzielle lügner (unter bestimmten situationen) alles beantworten kann lügt er, im gegensatz wen er nichts besntworten kann lügt er auch. Aber bedenke dieser test lässt sich nicht auf jede situation anwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Mensch der Lügt kann dir niemals in die Augen sehen und die Lüge wiederholen! ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Lügner zu entlarven kann man auf mehrere Arten.

Natürlich müssen nicht alle der aufgezählten Punkte immer bei jeder Person auftreten aber die meisten davon.

1. Die Frage wird wortwörtlich erst wiederholt bevor sie benatwortet wird

2. Antworten werden in der identischen Art und dem gleichen Satzbau beantwortet

3. Anstatt die Antwort zu geben nochmal nachfragen um sich Zeit zu verschaffen mit z.B. "was meisnt du damit?"

4. Verschönerung z.B. "Hast du das Smartphone gestohlen?"; Antwort "nein ich habe das Samrtphone nicht genommen"

5. Schweiß auf der Stirn

6. Etwas aufgeregte merkwürdige Bewegungen

7. Augenkontakt ist entweder gar nicht oder wenig da oder bei manchen auch durchgehender verkrampfter Augenkontakt

8. Ablenkung vom Thema

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung