4 Antworten

Die meiste Energie benötigen die Grafikkarte und die CPU.

Ich würde an deiner Stelle deine gewünschte Grafikkarte googlen und ein Review oder Testvergleiche anschauen. Da wird meist auch der Stromverbrauch unter Berücksichtigung des ganzen Systems unter Vollast angegeben. Das ist ein guter Richtwert. Man bedenke, verschiedene Grafikkartemmodelle der gleichen Serie haben unterschiedlichen maximalen Stromverbrauch.

Das meiste geht über die 12Volt Schiene. Du musst bei der Wahl deines Netzteils also besonders drauf achten, das auf 12 Volt genügend Leistung vorhanden ist. Das sieht man zb hier:

http://www.drwindows.de/attachments/119507d1420408128-amd-radeon-hd-5870-crossfire-netzteil-aufkleber.jpg

Im Grunde kannst du einfach max TDP der CPU und max.TDP der Grafikkarte (Beides steht in den Produktdaten) plus 50 Watt rechnen und wiederum auf die wichtige 12Volt Schiene des NTs schielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür wäre es sinnvoll, alle Bauteile des PCs zu kennen, der versorgt werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, welche Grafikkarte du verwenden willst

Übrigens ist das Kit viel zu teuer, zum selben Preis kriegst du auch nen I7 6700K, ASRock z170 Extreme3, 8GB RAM & nen Thermalright Macho Direct

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist viel zu teuer da sparst du locker 50€ wenn du die Teile einfach einzeln kaufst.

Welche Grafikkarte wird denn verbaut ?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HEINE7
03.10.2016, 16:04

vor erst keine

0
Kommentar von xGeTReKtx
03.10.2016, 16:06

Wenn du später eine einigermaßen starke Karte hinzufügen willst (z.B. GTX 1070/60) würde ich ein Be Quiet Straight Power 10 500W empfehlen. Etwas günstiger ein Super Flower Golden Green HX450W. Wie gesagt die Teile kannst du auch wesentlich günstiger auf mindfactory.de bestellen.

1

Was möchtest Du wissen?