Frage von PinkBird1995, 165

Woran erkenne ich, ob die Hefe noch gut ist?

Die ist am 7.4.16 abgelaufen, aber das Zeug ist ja nicht gleich schlecht. Woran kann ich erkennen, ob ich die Hefe noch benutzen kann?

Antwort
von Pummelweib, 83

Wenn Hefe (Frischhefe/Würfel)nicht mehr gut ist, fängt sie an zu riechen, wird flüssig, oder an den Ecken trocken.

Wenn die Hefe noch gut aussieht und riecht kannst du sie noch nehmen.

Trockenhefe ist ewig haltbar.

Gutes Gelingen.


LG Pummelweib :-)

Antwort
von MyFishhAurely, 86

1. Probier es aus, mit einem simplen Teig.

2. Hefe ist trocken, deshalb ist es nicht so tragisch.

3. DAS Ablaufddatum zeigt nicht, ab wann ein Produkt nicht mehr genießen kann, sondern bis wann es zu 100 % (fast) genießbar ist. In England heißt es übrigens "Best before", was ich für treffender halte.

Kommentar von PinkBird1995 ,

Ja, das mit dem Datum weiß ich. Deshalb hab ich ja gefragt, woran man es direkt am Produkt erkennt. Bis jetzt habe ich Hefe nämlich immer ganz frisch gekauft und noch nie längere Zeit liegen lassen

Kommentar von Hoegaard ,

Wenn sie schwarzbraun eingetrocknet ist. Dazu müsstest du sie aber schon tagelang offen, ohne Folie drum, liegenlassen

Antwort
von wiesele27, 77

Gib einige "Brösel" (es wäre hilfreich gewesen, wenn du geschrieben hättest, ob es Trockenhefe oder frische Hefe ist) in lauwarmes Wasser. Wenn kleine Luftbläschen aufsteigen, hat sie noch ihr Triebkraft. Trotzdem etwas mehr nehmen, wie vorgeschrieben

Antwort
von grundkochbuch, 106

Es handelt sich dabei um ein Mindesthaltbarkeitsdatum d. h. bis zu diesem Datum ist das Lebensmittel "optimal", danach kann die Qualität gemindert sein. Bei Hefe kann z. B. die Treibfähigkeit etwas schwächer sein. Bei frischer Würfelhefe sieht man  das leicht. Die Hefe ist dann ausgetrocknet und riecht nicht mehr frisch. Du kannst dann entweder mehr Hefe nehmen oder den Teig länger gehen lassen, dann vermehrt sich die Hefe von alleine stärker. Bei Trockenhefe spielt diese kurze Überschreitung keine Rolle.

Kommentar von sternenmeer57 ,

Frische Hefe wäre schon längst vergammelt, würde penetrant stinken.

Kommentar von grundkochbuch ,

Frische Hefe fängt nicht an zu stinken, sondern trocknet aus und wird ganz hart. 

Antwort
von sternenmeer57, 68

Die kannst du noch verwenden. Bei  einem Jahr wäre sie nicht mehr verwendungsfähig.

Antwort
von Hoegaard, 70

Hefe wird nicht "schlecht". Sie kann höchstens die Treibfähigkeit verloren haben, also kein CO² mehr entwickeln. Und das ist bei drei Wochen über dem MHD sicherlich nicht zu erwarten.

Antwort
von JackIsBack, 74

Bei Hefe ist es so, dass die Zutaten schlecht werden, wenn du das trinkst/isst können folgende Symptome auftreten:

-Übelkeit

-Erbrechen

-Krämpfe im Magen-Darm Bereich

-Ggf. Durchfall

-Kopfschmerzen 

-Müdigkeit

Hoffe ich konnte helfen :)

Lg JackIsBack 

Kommentar von Hoegaard ,

Soso. Aus welchen "Zutaten" besteht Hefe denn, die da "schlecht" werden können?

Kommentar von wiesele27 ,

sie will die Hefe weder trinken noch essen (so wie du oben anführst) sondern verwenden d.h. etwas backen und wenn die Hefe kaputt wäre würde das nicht gelingen und es würde dann auch nicht gegessen werden. Wo also liegt die Gefahr? 

Panikantworten sind hier nicht angebracht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community