Frage von hmmzz, 52

Woran erkenne ich echte Manschettenknöpfe aus Silber?

Antwort
von Lycaa, 39

Echt silberne sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gestempelt. mögliche Stempel wären: 800, 835, 925.

Wenn Du Erfahrung mit Silber hast, an der Farbe, dem Metallglanz oder an der Art, wie es oxidiert ist. Vorausgesetzt die Oberfläche wurde nicht veredelt.

Wenn sie nur versilbert sind und schon älter, kannst Du vielleicht an den Kanten das unechte Grundmaterial durchschimmern sehen.

Ansonsten geh zu einem Goldschmied, der sagt Dir, ob die Manschettenknöpfe echt sind.

Antwort
von DerCumboot03, 36

Du kannst gucken ob irgendwo an der Manschette 925 steht das steht für silber

Antwort
von Alatariel60, 29

Irgendwo auf den Manschettenknöpfen (an der Unterseite, etwas versteckt) muß ein Stempel sein, an dem man das Silber erkennt. Bei Sterlingsilber steht da 925 und bezeichnet den Anteil des reinen Silbers.

Antwort
von 338194, 20

Gegenstände aus echtem Silber sind immer gestempelt mit Zahlen zwischen 800 und 925. Gegenstände von vor 1884, die gibt es aber nur in Antikläden, diese manchmal nicht, weil davor nicht gestempelt werden mußte. Ich muß hier an dieser Stelle wohl darauf aufmerksam machen, daß bei kleinen Gegenständen die Stempel schwer zu finden sind. Also ran mit einer guten starken Lupe und jede Stelle ansehen. Ist kein solcher Stempel drauf, dann sind die Manschettenknöpfe wahrscheinlich nur versilbert. Weil ich das aber von hier aus nicht bestimmen möchte: Geh zu einem Juwelier oder Edelmetallankäufer und tue so,, als wolltest Du verkaufen. Diese prüfen und sagen was es ist und was sie geben. Dann sagst Du einfach, Du müßtest das noch mal überlegen. Es kostet nichts und Du weißt, ob echt oder nicht.

Kommentar von Blubbig ,

Muss übrigens immernoch nicht. Schmuck kann gestempelt werden, es gilt keine Pflicht.
Wenn gestempelt wird dann muss aber in 1000 teilen etc gestempelt werden.

Kommentar von 338194 ,

Es sollte gestempel werden, so ist für jeden direkt sichtbar, ob echt oder nichtl Nochmal zur Erklärung, Die Zahlen 800, 825, 835, 900, 925 und 950 bedeuten den Anteil reinen Silbers an der Legierung. Legierung will ich mal erklären, man stelle sich ein Teil in 1000 Kugeln echten Silbers, unlegierten, also reinen Silbers vor, nimmt davon z.B. 75 Kugeln weg und ersetzt sie durch 75 aus anderem Material z.B. Kupfer, das nennt man legieren. In diesem Falle gilt das für Sterlingsilber (925). Es wird aber heutzutage normalerweise nicht, in diesem Falle 925/000 gestempelt, sondern nur 925. Die Stempelung 925/000, früher (um die vorige Jahrhundertwende) war mehr in 800 gearbeitet. Auf Gegenständen oder Silbermonturen (das sind dicke und fühlbare Feinsilberbeläge auf Glas oder Porzellan, nicht zu verwechseln mit Silber-Lackierung oder Versilberung) fand man Stempelungen wie 800/000 oder sogar 1000/1000. Legiert wird ja hauptsächlich deswegen, daß Reinsilber viel zu weich zur Verarbeitung ist. Wenn aber auf Porzellan etc.Silber aufgebracht wurde, was sehr aufwendig war, konnte auch Reinsilber verarbeitet werden, daß es nichts zu halten hatte.

Antwort
von TreudoofeTomate, 29

Am Stempel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten