Frage von pysty, 23

Womit streiche ich meine Küche?

Moin, Moin,

Unsere Küche ist arg verwinkelt, insich etwas "schief", hat viele "runde" Ecken und vorstehende Kanten. Beim letztenmal haben wir tapeziert, das hat uns nicht gefallen. Tapezieren kommt also nicht in Frage.

Jetzt sollen die Tapeten runter und die Küche soll gestrichen werden, also direkt "auf der Wand / auf dem Putz"!

Klar sind die Wände vorher von uns gesäubert worden.

Frage: welche Farben ( nein, nicht die Frage nach rot, grün, gelb ) sind dafür geeignet? Wonach frage ich im Baumarkt, damit ich nicht wie der Honk da stehe? Eventuell Vorstreichen nötig? Bekomme ich ein Muster in die Farbe, damit die Unebenheiten vom Untergrund nicht so auffallen?

Danke schonmal!

Antwort
von willimatt, 14

Wenn Du einen ordentlichen Anstrich erzielen willst, musst du den auch den Untergrund in den Griff bekommen.

Wie der aussieht und woraus der besteht, hast du uns nicht verraten. Putz oder Beton? Sind alte Anstriche drauf, z. B. ein Sockel aus Ölfarbe oder Alkydharz? Wurde der Putz, wenn´s welchen gibt, früher mit Leimfarbe gestrichen? Gibt´s Rostflecken?

Ist der Putz evtl. uneben? Dann müssten die Flächen gespachtelt werden. Mann sieht nämlich bei seitlichem Lichteinfall auch bei der raffiniertesten Wandbeschichtung (Strukturanstrich, Flocken-Belag) noch Unebenheiten.

Von der Tapete muss auf jeden Fall der Kleber auch weg! Dann müssen die Wände trocknen, damit du grundieren kannst. Lösemittelhaltige Grundierung dringt etwas tiefer ein als wässrige.

Lösemittelhaltiger Anstrich sperrt auch Reste von Pigmenten alter Anstriche, Kleisterverfärbungen und Rostflecken ab. Ansonsten könntest du auch mit fein dispergiertem Tiefgrund drauf gehen und mit einem gut deckenden Anstrich.

Auf altem Ölsockel kann man evtl. an der Innenwand mit Haftprimer etwas machen. An der Außenwand muss so etwas runter!

Zur Egalisierung eines fleckigen Untergrunds benutzt man pigmentierten Voranstrich bzw. Haftgrund (in verschiedenen Farbtönen.

Zu den Preisen und der Leistung der Anstriche:

Wenn du die Zeit hast, mehrmals drüber zu streichen (Farbe auftragen, nicht etwa Rolle oder Pinsel ausstreichen!), dann kannst du durchaus die ausgezeichnete Farbe von ALDI (gibt´s aber wohl nur in weiß) nehmen. Man rechnet meistens etwa 100 ml auf einen Quadratmeter.

Wenn du mit einem Anstrich auskommen willst (auftragen...), dann gibt´s dafür auch Anstriche, die viiiieeel besser decken, aber natürlich teurer sind (z.B. Indeko Plus von Caparol, auf hellem Untergrund reicht oft schon Malerit).

Wenn du das alles in den Griff bekommst, darfst du dir zum Schluß eine Urkunde drucken als Dipl.-Maler (GF).

Antwort
von GenLeutnant, 16

Wenn Du die Tapeten entfernst,sieht der Untergrund dahinter nicht immer schön aus.Da Du ,,nur'' streichen möchtest,würde ich den Untergrund erst einmal so bearbeiten,daß dieser optisch ok aussieht.Das heißt: Grundieren und Spachteln.Wenn alles trocken ist,könntest Du als Farbe ,,Latex'' verwenden.Diese Farbe wird in Küchen sehr oft verwendet,da diese wischfest ist.Latex bekommst Du in Hochglanz,Seidenmatt und Matt.Wenn Du nicht weiss streichen möchtest,lässt sich diese natürlich auch in den Farben Deiner Wahl abtönen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community