Frage von Kilah666, 62

Womit sollte ich Ju Jutsu verbinden?

Ich mache grad Ju Jutsu und wollte mit einer zweiten Kampfkunst anfangen. Kennt einer von euch eine Kampfkunst die man gut mit Ju Jutsu verbinden kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jsch1964, 30

Wenn meine Schüler mich fragen, was sie machen sollen, um sich insgesamt zu verbessern, dann empfehle ich ihnen immer: Lernt Tanzen! und zwar Paartanz, nicht Hip-Hop.

Das schult das Ganzkörpergefühl, die Koordination und das Gleichgewicht, während Du Dich gleichzeitig auch noch um Deine Partnerin kümmern musst.

Wenn es eine zweite Kampfkunst sein soll, dann mach Taekwondo oder Kickboxen. Die meisten Ju-Justsuka, die ich kenne, sind äußerst schlecht mit den Beinen unterwegs - sprich: Tritte werden zu wenig geübt und auch zuwenig eingesetzt. Wenn Du gut treten kannst, bist Du der Held in Eurem Dojo. ;-)

Kommentar von Kilah666 ,

Ok. Was würdest du mir empfehlen wenn ich schon gut treten kann?

Kommentar von jsch1964 ,

Das kommt ganz darauf an, wofür du das machen willst. Was ist der Zweck und das Ziel?

  • Willst Du Dich allgemein verbessern? Lern Tanzen oder wenigstens Tai Chi! ;-)
  • Willst Du bestimmte Körperteile mehr einsetzen, als bisher? Dann mach Taekwondo, Muay Thai, Boxen oder Kickboxen.
  • Soll es gar nicht viel anders sein, aber Du würdest trotzdem gerne andere Ansätze und Techniken lernen? Dann mach Aikido.
  • Willst Du weniger für das Dojo und mehr für die Straße lernen? Dann mach Wing Tsun, Jeet Kune Do, Krav Maga, Pencak Silat oder Systema. Die letzten beiden sind allerdings etwas schwer zu finden.
  • Willst Du wissen, ob das, was Du bisher gelernt hast, etwas taugt? Dann beginne mit MMA oder Brasilian Jiu Jitsu.

In allen Kampfkünsten und Kampfsportarten wirst Du Dinge lernen, die Dich weiter bringen - und Du wirst auch einen anderen Blick auf Ju-Jutsu bekommen.

Kommentar von Kilah666 ,

Ich will die Grundlagen etwas verbessern. Kennst du vielleicht etwas gutes um die Grundlagen nochmal zu wiederholen. 

Kommentar von jsch1964 ,

Außer viel zu üben gibt es da nichts...
Du könntest evtl. zu Hause mit einem Partner üben und Dich dabei filmen (lassen). Wenn Du Dich selber siehst und das mit Deinen Trainern vergleichst, findest Du bestimmt das eine oder andere, was sich bei Dir noch verbessern lässt. :-)

Kommentar von Kilah666 ,

Ich mein wenn man die Techniken gar nicht mehr kann.

Kommentar von jsch1964 ,

Was ist denn das für eine Frage? Wie willst Du etwas verbessern, was Du gar nicht kannst?

Dann brauchst Du einen Partner, der es kann. Alleine kannst Du Ju-Jutsu sowieso nicht üben.

Antwort
von Chouzaishi, 43

Hallo,

Taichi Chuan (Taijiquan) ist eine sinnvolle Ergänzung, da es zu einem guten Muskelaufbau/Körperstabilisierung kommt, die einem im Kampfsport wie Ju Jutsu (sehr hüftlastig) zu gute kommt. Viele ältere JuJutsuka oder Karateka, die wegen Hüft- und/oder Knieproblemen ihren Kampfsport nicht mehr ausführen können, steigen um auf Taichi.

Antwort
von Kampfsport15, 25

Mein Aikido-Trainer ist 4. Dan in Aikido und 1. Dan in Ju-Jutsu, ein anderes Mitglied (3.Kyu Aikido) hat den 2. Dan in Ju-Jutsu und beide sagen, dass man die zwei Kampfkünste hervorragend kombinieren kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community