Frage von Herold,

Womit kann ich die Stütze meines Bürodrehstuhles einsprühen, damit das Knarren aufhört?

Es ist ein normales Bürostuhl mit Drehfuß, der sich absenkt, wenn man sich draufsetzt. Nur eben dieses Absenken geht nur ruckweise und laut knarrend.

Ich hatte bereits "WD40" in die Stange gesprüht, aber ich habe den Eindruck, es ist dadurch noch schlimmer geworden.

Womit bekomme ich die Führung wieder geschmeidig??

Antwort von fragwebster,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich habe meinen Stuhl zum schmieren zerlegt, siehe Bilder. Bei meinem Stuhl ging das so, den Stuhl komplett hochfahren, die Klammer unten am Drehkreuz-Rohr entfernen, danach konnte ich die Gasdruckfeder(verchromt) aus dem Rohr(schwarz) herausziehen, es gibt noch ein kleines Kugellager an der Kolbenstange beim zusammenbauen nicht vergessen. Ich habe alles so gut es ging mit z.B. Bremsenreiniger sauber gemacht, danach die Gasdruckfeder(verchromt) mit dem schon beschriebenen Fett dünn einstreichen und das ganze wieder zusammengebaut. Fertig.

Klammer1
Klammer1
Klammer2
Klammer2
Gasdruckfeder
Gasdruckfeder
Kommentar von Herold,

Hallo, und herzlichen Dank für Deine Mühe!! Ich werde es demnächst auch mal so versuchen und Dir vom Ergebnis berichten.

Antwort von fragwebster,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hatte das gleiche problem, jetzt nach dem ich "Exustar E-G01+" ein zähflüssiges PTFE/Lithium-Komplexfett (Bicycle & Home steht drauf) auf die Kolbenstange aufgebracht habe verhält sich der Stuhl wieder wie er soll.

Kommentar von Herold,

Hallo und danke für die Tipps! Entsprechend den Hinweisen Anderer hatte ich auch Silikon-Spray versucht - auch ohne Erfolg.

Ich habe eher den Eindruck, in dem Rohr sind mehrere Zylinder eingebaut und an die wesentlichen Teile kommt einfach kein "Schmierax" ran. Man kann auch nichts auseinanderbauen, ohne alles zu zerstören.

Dieses Schmierzeug ist immer verdammt teuer, so dass langsam bezweifele, dass da überhaupt irgendetwas anderes hilft.

Antwort von senfbrot,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ein schuss olivenöl .... wenn das nichts nutzt , kannst du es noch mit gedünstetem rapsöl versuchen

Kommentar von Herold,

Ich danke Dir!

Kommentar von Madmaster10,

Vorsicht Pflanzlichefette können gewisse Kunstoffe auflösen ,

Tierischefette auch

Kommentar von senfbrot,

nicht wenn du sie mit hc34 nimmst

Antwort von almmichel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nähmaschinen-ÖL.

Kommentar von Herold,

Danke, ich schau mal nach...!

Kommentar von Herold,

Hilft leider auch nicht. Es knarrt und quietscht immer noch...!

Antwort von Madmaster10,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

WD40 besteht zu 80% aus Petrolium , nimm Silokonspäh oder Carambasprühöl , viel erfolg

Kommentar von Herold,

Danke! Gut, ich schau mal danach.

Antwort von Asmodaios,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Silikonspray

Kommentar von Herold,

Danke! Gut, ich schau mal danach.

Kommentar von fragwebster,

Also Silikonspray kannste vergessen, habs grad probiert, der Stuhl knarrt und ruckelt schlimmer den je.

Antwort von fragwebster,

Hab's mal mit "Brunox Rockshox Deo" probiert, ist eigendlich aus der Bike-branche für die FederGabel gut. Hat aber nicht geholfen.

Kommentar von Herold,

Danke! Siehe oben!

Antwort von apoc1984,

WD40. Ist ein Schmieröl.

Kommentar von Herold,

Ich hatte doch oben geschrieben, dass das nicht hilft...!!

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community