Frage von Sasch93, 40

Womit habt ihr bessere Erfahrungen (beim Preis, bei Hauptuntersuchung oder Abnahmen von Teilen die ihr an eurer Auto gemacht habt) Tüv oder Dekra?

Wollte mal wissen ob ihr einen Favorit habt

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 27

Wenn es nicht um die "Begutachtung zur Erteilung einer Einzelbetriebserlaubnis" geht, hast Du freie Auswahl.

Der Preis der HU ist in der "Gebührenordnung Straße (GebOSt)" festgeschrieben, wobei der Preis zwischen der "Technischen Prüfstelle" und der "Überwachungsorganisation" minimal unterschiedlich sein kann.

DEKRA gibt es deutschlandweit, die TÜV sind nur regional tätig, zumindest aber nicht bundesweit. (TÜV ist nicht gleich TÜV, das sind alles Vereine für sich)

In unserer Region ist DEKRA am häufigsten vertreten.

Der Service an sich ist eh immer vom einzelnen Prüfer abhängig, das kann man nicht verallgemeinern.

Beide Organisationen müssen nach den selbe Vorgaben prüfen, also ist es im Prinzip auch egal wo Du hingehst.

Bei uns gibt es bei der DEKRA immer Kaffee in der Wartezone und wenn es an Kleinigkeiten hapert, wie Licht falsch eingestellt, dann machen die das eben und stellen das ein, ob das in anderen Gebieten auch so ist, weiß ich nicht.

Ich kann da nur über Erfahrungen am Niederrhein berichten und da machen die möglich, was man möglich machen kann.

Aber was kaputt ist wird auch nicht dadurch ganz, in dem man mit dem Prüfer rumscherzt. Kaputt bleibt kaputt.

Antwort
von Rockuser, 31

Ich fahre immer zu VÜK. Die gibt es aber eher selten. Die sind etwa 5€ Billiger, aber die Prüfer sind überall gleich streng, das macht keinen Unterschied ob TÜV, DEKRA, VÜK.

Antwort
von Alopezie, 40

Kommt zwar eher auf die Person an aber ich finde das die dekra etwas lockerer ist

Antwort
von kenibora, 18

Bekomme schneller einen Termin beim DEKRA. Neuerdings lass ich eine HU zusammen mit einer Inspektion o.ä. in meiner Werkstatt mitmachen, somit ist es mir dann egal wer es von beiden macht!

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 25

Bei den Eintragungen kann man diese Unternehmen nicht direkt vergleichen, da sie Deutschland unter sich in Territorien aufgeteilt haben, ähnlich wie die Mafia und dergleichen.

Im Westen trägt nur der TÜV ein und im Osten nur die Dekra.

Es wird nicht viele Leute geben, die mal hierhin, mal dorthin fahren.

Kommentar von TransalpTom ,

Im Westen trägt nur der TÜV ein und im Osten nur die Dekra.

Diese Aussage ist schlichtweg falsch !

Sowohl TÜV als auch DEKRA machen Änderungsabnahmen bundesweit.

Es gibt keine aufgeteilten Territorien.

Die einzelnen TÜVs sind nicht in allen Bundesländern zugelassen, DEKRA in allen.

Was Du meinst, ist daß die Bestellung zur "Technischen Prüfstelle" (im Gegensatz zu einer Überwachungsorganisation) durch die jeweiligen Landesministerien erfolgt und dadurch in den Westländern immer einer der TÜV und in den Ost-Ländern ausschließlich DEKRA zur "TP" bestellt ist.

Das betrifft aber nur "Begutachtungen zur Erteilung einer Einzelbetriebserlaubnis" nach §19(2) und §21 StVZO, die Abnahme von Einzelbauartgenehmigungen  sowie die Abnahme von Fahrerlaubnisprüfungen.

Mit der "Standard-Änderungsabnahme" nach §19(3) StVZO, das sind ca 99,9 % aller Fälle kannst Du zum TÜV oder zur DEKRA gehen und das egal in welchen Bndesland.

also nix mit Mafia, Du hast als Kunde freie Auswahl.

Antwort
von ghasib, 39

Das ist fast das gleiche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten