Frage von derhexxer, 175

Wollten die Siegermächte nach dem 2. WK deutschland für immer vernichten und unter sich aufteilen ?

Antwort
von gadus, 120

Natuerlich nicht.Es soll da ganz andere Plaene gegeben haben.
"Von Winston Churchill wird vorzugsweise in "rechten" Kreisen gern ein
Ausspruch zitiert, den der britische Premier 1945 von sich gegeben haben
soll: "Wir haben das falsche Schwein geschlachtet." Das "falsche
Schwein" - Deutschland - wurde postwendend in den Kreis der westlichen
Alliierten reintegriert, das "richtige Schwein" - die Sowjetunion - war,
wie zu vermuten ist, als Ziel eines nächsten (Welt-) Krieges schon
unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg anvisiert worden. Zumindest die
Briten schienen dafür sogar Vorkehrungen getroffen zu haben. Ob diese
Vorstellung tatsächlich so abwegig ist, wie sie angesichts des in der
westlichen Welt vorherrschenden Geschichtsbildes zum Zweiten Weltkrieg
zunächst erscheinen mag, soll im zweiten Teil dieser Erörterung "diskutiert werden."  Quelle:http://www.schattenblick.de/infopool/geist/meinung/gmeid-52.html   LG  gadus





Antwort
von voayager, 80

Der Kalte Krieg verhinderte wohl die Umsetzung des Morgenthau-Planes, der vorsah, Deutschland in einen reinen Agrarstaat umzuwandeln.

Antwort
von ponter, 73

Fakt ist, dass die Sowjetunion geplant hatte, Schleswig-Holstein zu besetzen, ebenso Dänemark, um einen Zugang zur Nordsee und eine vorteilhafte Position in der Ostsee zu bekommen. Die Briten verhinderten dies, wohl auch in eigenem Interesse. Dazu war eine teilweise Wieder-mobilmachung der deutschen Kriegsgefangenen geplant, um sich Russland zu widersetzen.

Ein Auszug aus den Ereignissen im Vorfeld vor der Kapitulation.:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein\_magazin/zeitreise/Zeit...

Antwort
von Thorzton, 112

Es gab verschiedene Pläne, was aus Deutschland werden soll, einer davon, war einen Agrar und Bauernstaat daraus zu machen und dann gab es eben den Marshall Plan und 1990 den Eden Plan, frag Wiki danach

Kommentar von Lavendelelf ,

What? Es gab ja schon den Versailler Vertrag vor 45 (und jetzt sage nicht das hat mit nach 45 nichts zu tun) ... und der Marshall Plan war ein Wiederaufbauprogramm für Europa (nicht für Deutschland) ... "frag Wiki"? Ne ist klar, guter Ratschlag den du mal selber befolgen solltest.

Kommentar von Militaerarchiv ,

Er meinte den Morgenthau-Plan.

Kommentar von PatrickLassan ,

@ Lavendelelf: Der Versailler Vertrag beendete den 1. WK, hat mit dem Thema also nichts zu tun.

@Thorzton: Die Eden-Pläne sind von 1952 bzw. 1954, nicht von 1990, und haben mit dem Thema ebenfalls wenig bis gar nichts zu tun.

Antwort
von napoloni, 44

Bezeichnend an deiner Grafik ist, dass Italien hier zur Siegermacht erklärt wird :o)

Antwort
von Steve3072000, 65

Nein !!! Es gab Siegermächte die so was vor hatten wie nach dem ww1 doch waren schon damals die Amerikaner dagegen und die setzten sich auch 1945 durch !

Antwort
von Roderic, 70

Weder das eine noch das andere.

Antwort
von Akecheta, 81

Dämliche Frage und dämliches Bild, da nicht aus der Zeit stammend und auch noch schlecht gemacht. Heutzutage können das schon Grundschulkinder faken.

Hätten die Siegermächte das gewollt, würdest du heute nicht deutsch reden.

Ist doch ganz einfach, oder?


Kommentar von Lavendelelf ,

Gut gesagt. So ist es.

Kommentar von Xboytheunseen ,

Ich muss doch sehr bitten! Ich tanze gerade das Fischstäbchen. Ein äußerst schmackhafter Gemütszustand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community