Frage von Ultratrail, 19

Wollte am Sa. einen Urlttrail laufen. Bei km 63 und 3.000 hm aussteigen. Die Oberschenkelmuskel ist so zugegengen (sauer). Was kann ich im Vorfeld ändern?

Antwort
von JackBl, 8

Das kann mehrere Ursachen haben.

Wie hat sich das Ganze denn abgezeichnet?

Kommentar von Ultratrail ,

Bis Kilometer 45 war alles soweit ok. Zwei Berge mit jeweils
2.200 hm und 2.000 hm waren noch ok. Danach 23 km relativ flach und dann gingen beide Oberschenkel zu.

Als Nahrungsergänzung habe ich von Sponser "Liquid
Energy LONG Salty" stündlich zu mir genommen und auch reichlich getrunken.
Bei km 63 war dann Schluss, es hatte kein Sinn mehr. Ich hätte muskulär zu viel kaputt gemacht. Jetzt suche ich Möglichkeiten im Vorfeld und während dem Rennen dieses Phänomen zu verhindern.

Danke für die Kommentare

Kommentar von JackBl ,

hast Du am Flachen wohl eher Gas gegeben?

Kommt mir bekannt vor. hatte ich beim Münchner Marathon mal. Die Tribünen zum Schluss bin ich nur grad so noch rauf gekommen. Das ist aber danach wieder vergangen.

So lange man noch mit wenig Kraft im Flachen voll laufen (oder fahren kann), geht das ganz gut. Braucht man dann plötzlich wieder viel Kraft, ist es als ob man auf einmal noch jemand mitschleppen muss.

Ich weiß leider auch nciht wie man das nennt und wie man dem entgegenwirken könnte. Vielleicht vorher etwas Tempo rausnehmen oder darauf speziell hintraineiren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten