Frage von HundeLuca18, 170

Wollen unsere Eltern uns durch Hunde ersetzen?

Ich bin 18 und mein Bruder ist 19. Ich studiere diesen Herbst und mein Bruder seit letzten Herbst. Dafür zog er aus und ich werde es auch. Nun haben unsere Eltern gleich 2 Hunde gekauft. Ob sie uns durch die Hunde ersetzen wollen? Ich fühle mich irgendwie etwas eifersüchtig auf meine Hunde. Versteht ihr mich? Was meint ihr?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 41

Nein - sie ersetzen euch selbst nicht, sondern die Aufgabe sich um etwas zu kümmern. Wir Eltern kümmern uns halt gerne und wenn die Kinder aus dem Haus sind, dann ist dieser Bedarf nicht mehr gedeckt und wenn man sich Hund oder Hunde anschafft, dann hat man wieder eine Aufgabe.

Nicht eifersüchtig sein, sollen deine Eltern lieber ohne Aufgabe zuhause sitzen, bis du sie mal anrufst weil du sie brauchst? Sei doch froh, das sie sich um was anderes kümmern können und dir nicht die ganze Zeit auf der Matte stehen.

Antwort
von Dackodil, 58

Durch den Auszug von euch beiden innerhalb recht kurzer Zeit sind bei euren Eltern Freiräume entstanden.
Vielleicht langweilen sie sich auch manchmal und sicher werden sie euch auch vermissen.

Anstatt euch nun dauernd ein schlechtes Gewissen zu machen, weil sie ohne euch so einsam und allein sind und euch zu nerven, wann ihr euch denn mal wieder um eure alten Eltern kümmern wollt, haben sie sich nun Hunde angeschafft, um die Zeit sinnvoll und freudevoll zu nutzen.

Ist doch schön, daß ihr euch keine Sorgen um eure Eltern zu machen braucht.

Sie ersetzen euch nicht, sie füllen die frei gewordene Zeit und nutzen die nun nicht mehr für euch benötigte Energie für zwei Hunde. Da ist nicht der geringste Raum für Eifersucht.

Antwort
von brandon, 86

Ehrlich gesagt finde ich das etwas egoistisch. Freu Dich doch das Deine Eltern dadurch viel an der frischen Luft sind und es ihnen gut geht.

Wäre es Dir lieber wenn sie zu Hause sitzen und ihren Kindern nachtrauern?

Eltern sind nicht nur Eltern sondern Menschen die sich auch mal ohne ihre Kinder wohl fühlen können. Die Hunde werden ihnen dabei helfen.

Sie haben Euch lange großgezogen und so wie Du schreibst denke ich das es Euch an nichts gemangelt hat.

Ich finde da wäre auch mal etwas Dankbarkeit angebracht.

Irgendwie habe ich das Gefühl das die Frage nicht ernst gemeint ist aber vielleicht irre ich mich.

LG

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 80

Ihr werdet immer die Kinder euer Eltern sein, das wird sich mit dem Auszug nicht ändern. Was sollen sie ersetzen? 

Warum sollten sich deine Eltern keine Hunde anschaffen? Ist genug Zeit da, ja klar, man muss keine Kinder mehr verpflegen, keine Wäsche mehr waschen von den Kids, keine Elternabende mehr nach kommen. 

Zwei aufeinmal finde ich zwar fraglich, zumal man getrennt trainieren muss. 

Aber wenn sie das hin bekommen. Du fühlst dich eifersüchtig? Auf DEINE Hunde? Du meinst die Hunde deiner Eltern, du bist kein Kind mehr , bald beginnt das reale Leben mit deinem Auszug. Benimm dich auch so, wenn deine Eltern sich dieser Entscheidung bewusst sind, dann akzeptiere das auch. 

Antwort
von xttenere, 56

Das meinst Du jetzt nicht im Ernst.....

Jetzt, wo Deine Eltern nicht mehr rund um die Uhr für Euch da sein müssen, um Euch zu betuddeln, können sie sich endlich einen Wunsch erfüllen, und einen oder zwei Hunde anschaffen. Bis jetzt nahmen sie Rücksicht auf Euch, damit IHR nicht zu kurz kamt.

Anstatt Dich für Deine Eltern zu freuen, meckerst Du hier rum.

Schäm Dich !

Antwort
von Peterwefer, 74

Das ist Unsinn! Ihr Beide werdet immer die Kinder eurer Eltern bleiben. Hunde sind unendlich liebenswerte Tiere, unendlich liebenswerte Kameraden, aber sie können nicht die Kinder ersetzen. Und Du tust wirklich gut daran, Deinen Eltern so etwas nicht zu unterstellen. Dass Du zum Studium wegziehst, ist normal, aber warum willst Du nicht innerlich mit Deinen Eltern verbunden bleiben? Und warum sollten sie es nicht? Gönn Deinen Eltern ruhig die Freude an den Tieren!

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 42

du bist eifersuechtig auf die hunde? bist du wirklich schon 18?

was spricht dagegen, dass sich eure eltern hunde holen? 

ich verstehe deine bedenken nicht.

PS kein hund kann einen menschen ersetzen - kein mensch einen hund.

Antwort
von Chrisgang, 10

eine interessante ausgangslage und spektakuläre storry, wie ich finde. vlt solltest du mit den eltern einmal reden? vlt konnten eure eltern euch nichtmehr genug bemuttern und wollten als alternative dann die hunde haben? oder ihr habt ihnen nicht genug arbeit gemacht?

Antwort
von bastidunkel, 65

Nein, das verstehe ich nicht. Du ziehst aus, da soll es dir doch egal sein, womit deine Eltern ihre Freizeit verbringen. Du bist eifersüchtig auf die Hunde? Ich glaube, bei dir piept's gewaltig!

Antwort
von lupoklick, 49

Wahrscheinlich werden die Hunde eine akademische Laufbahn einschlagen und VORGESETZTE werden, die euch bis auf´s Blut drangsalieren....

Habt ihr schon an Auswandern nach Nord-Korea gedacht ?

Kommentar von Bitterkraut ,

Made my day!

Mein erster richtiger Lacher heute bei GF. Vielen Dank!

PS: du hast ja soo recht.

Antwort
von MiZzImpossible, 64

Das ist von beiden Sichten aus verständlich. Ich mein eure Eltern haben euch jahrelang großgezogen und jeden Tag gesehen da ist es klar das sie euch vermissen :D Da brauchst du nicht eifersüchtig sein ;D

Kommentar von Bitterkraut ,

vielleicht vermissen sie die Kinder gar nicht, sondern freuen sich über den neu gewonnenen Freiraum, der es ihnen endlich erlaubt, Hunde zu halten ;)

Antwort
von Tim86berlin, 52

Ja, aber is ja auch normal. Wenn deine Eltern sich nicht mehr um euch kümmern müssen brauchen Sie ein neues hobby

Antwort
von hummel3, 31

Kann schon sein, dass sich eure Eltern einen Ersatz für ihre "verloren gegangenen" Söhne suchen.

Hunde sind gewöhnlich treuer als Söhne und auch noch billiger im Unterhalt. Und sie widersprechen nicht und wissen auch nicht alles besser, als ihre alten Eltern.

Freu dich mit deinen Eltern und mach' nicht rum an ihrer Lebensgestaltung.  

Antwort
von Rupture, 54

Die Kinder sind weg und die Eltern wollen bisschen Leben in die Wohnung bringen, ganz normal.

Neidisch auf einen Hund ? Wenn du nicht zufällig auch ein Hund bist, dann verstehe ich nicht - nein. 

Antwort
von Bitterkraut, 33

Welches Business hast du denn, Luca?

Irgendwas mit Trollware?

Antwort
von Zumverzweifeln, 44

Nein, die wollen euch natürlich nicht ersetzen - Eltern ersetzen Kinder nicht, weil sie wissen,d ass das nicht geht.

Die wollen nur ein wenig Leben in der Bude haben und das bieten die beiden Hunde ganz sicher.

Ihr solltet stolz sein: Andere Eltern schlagen drei Kreuze, wenn die Kids weg sind - eure vermissen euch!

Kommentar von Bitterkraut ,

Eltern wären auch schön blöd, wenn sie Kinder ersetzen wollten, das ganze Aufzuchtstheater von von? Nein danke.

Antwort
von Jerne79, 24

Nein, das verstehe ich nicht.

Eure Eltern hatten seit ihr auf der Welt seid Leben im Haus. Ihr werdet flügge, es wird ruhig, ihr geht eurer Wege, völlig zu Recht, aber das bedeutet nunmal für viele Eltern auch, dass sie sich irgendwie ein bißchen verlassen fühlen.

Das Haus wird leer, die Zeit wird mehr, warum also nicht Hunde ins Haus holen?

Leg den Egoismus ab. Du denkst doch auch nicht darüber nach, was euer Auszug für eure Eltern bedeutet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten