Wollen in unserem 97BJ Haus die Fenster wechseln. 3 Angebote liegen vor. Salamander, Bayerwald und Hoening. hat jemand Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum 3fachverglasung, wegen Schallschutz, oder wurde die Fassade gedaemmt? Dann wuerde ich was mit guter Lueftung empfehlen, ansonsten droht Schimmelbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterpanSAS
05.11.2015, 15:14

danke für die Info. Primär geht es uns um Sicherheit, eine gute Lüftung Fenster - Danke -> Das werde ich prüfen.

0
Kommentar von huste
13.11.2015, 17:09

Ein Dreifach-Verglasung ist fast immer sinnvoll. Bei Baujahr 97 sowieso, da die Wände schon eine brauchbare Dämmung aufweisen.

0

Ich kenne zwar alle 3 nicht, die hören sich aber alle 3 insgesamt teuer an. Ich verwende für meine Bauten auch 3-fach Verglasung, aber eines anderen Herstellers - mit Sicherheit auch zu anderen Preisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gut gedämmtes Fenster ist immer sinnvoll, da das Fenster fast immer der Schwachpunkt der Wärmedämmung ist. V.a.  beim Baujahr 1997 ist ja schon ein gewisser Dämmstandard der Außenwände vorhanden. Allerdings muss man auf die Lüftung achten, also entweder die Wärmedämmung durch Falzlüfter zerstören, oder z.B. eine dezentrale Lüftungsanlage einbauen.

Die ENEV ist im übrigen nicht schuld an Schimmel, schuld ist die Lücke in der ENEV, dass auch das regelmäßige Fensteröffnen als Lüftungskonzept gilt.

Fenster dieser 3 deutschlandweit vertreibenden Fensterbauer "kosten viel Geld für Werbung". Frage bei lokalen Fensterbauern an, die sind oft günstiger.

Bei Kunststofffenstern ist ein Alu-Schale normalerweise nicht erforderlich.


Der Ug-Wert des Glases ist nicht entscheidend und bei kleineren Fenstern nicht maßgeblich. Wichtig ist der Uw-Wert. Bei guten Angeboten wird der für jedes Fenster angegeben. Hier sollte der dickere Rahmen von Bayerwald im Vorteil sein (v.a. bei kleinen Fenstern).

Achte auf Kunststoff-Abstandhalter im Glas, das verbessert den Schwachpunkt am Scheibenrand wesentlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sie Salamander empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterpanSAS
05.11.2015, 11:51

danke für die rasche Antwort.

Aus Erfahrung ?

haben Sie die Selben verbaut?

0

Du sollest jedenfalls keine Kunststofffensterm einbauen. Am Besten Fenster mit regelbaren Lüftungsschlitzen. Kunststofffenster gasen bis zu 20 Jahren krebserregende Stoffe aus.
Lass die nichts weißmachen. Die toale Isolierung führt todsicher zu
S10chimmelbildung. Auch wenn in der EnEV etwas anderes behaptet wird.
Darum sind auch Neubauten befallen und sogar so, dass sie nicht bezogenwerden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterpanSAS
05.11.2015, 13:04

das wären alles Kunststoff-fenster.

:(

0