Frage von ab12359, 165

Wollen die syrischen Flüchtlinge auch so eine monotolistische Gesellschaft sein oder will ein großer Teil mit deutschen Frauen auch zusammen sein?

damit meine ich Parallelgesellschaft; bitte nicht irritieren an meiner Frage.... ihr wisst wie ich es meine

Antwort
von Daria700, 8

Ich denke nicht,bleiben wie die sind,aber vieleicht einige schon!Wenn Frauen ihr gewohntes Leben ändern kan das gehen,anders nun ja vieleicht gibt es geringe Ausnahmen!

Meine es sind sehr viele Muslime oder?Jede Frau muss das für sich selber entscheiden.Kan gut gehen kan aber auch ein böses Erwachen geben!

Meine es gab Vorfälle und nimand kan das abstreiten!Der Islam ist halt anders.

Antwort
von DerKleineRacker, 84

Wie es genau aufgeteilt ist kann man schlecht sagen, außerdem sind viele Syrer hier wahrscheinlich noch nicht ganz angekommen und haben kein Bild der Lage. Aber dass viele Teil so handeln würden denke ich schon, vorausgesetzt es ergäbe sich die Chance auf solch eine Beziehung.

Antwort
von Schnoofy, 56

Doch, Deine Frage irritiert, weil sie unterstellt, dass jeder, der Syrer ist und sich gegenwärtig in Deutschland aufhält in eine einzige Schublade passt.

Du verdrängst völlig, dass jeder Mensch unabhängig von seiner Herkunft und Staatsangehörigkeit ein individuelles Wesen mit ganzen eigenen Vorstellungen und Gedanken ist.

Kommentar von blanko231 ,

Vielleicht meinte er einen großen Teil, dass sich unter einigen Parallelgesellschaften bilden... und er kommt aus dem Satz nicht raus... aber dazu gehört natürlich, dass man nicht solche Vorurteile äußert... aber , manchmal können Missverständnisse enstehen durch Formulierungsschwächen.

Kommentar von Schnoofy ,

Wenn jemand nicht unbedingt häufigt zu hörende Fremdworte benutzt ist es aber nicht so abwegig zu unterstellen, dass derjenige auch einen Satz formulieren kann, der seine Gedanken allgemein verständlich darlegt.

Antwort
von Karl37, 33

Kann man jetzt die monotolistische Gesellschaft als monotone Gesellschaft auffassen? Oder was meinst du damit.

Antwort
von hydrahydra, 69

ihr wisst wie ich es meine --- Du erfindest Wörter und erwartest, dass man dich versteht? Ah ja...

Kommentar von ab12359 ,

Wir haben es leider versäumt die Einwanderer , die in den 60er bei uns eingewandert sind zu integrieren.... deswegen haben sich viele Parallelgesellschaften gebildet... und viele Türken sind nur mit anderen Türken zusammen (u.a. auch wegen Heiratsversprechungen..)

Kommentar von hydrahydra ,

Aha... und dafür hast du nun den Begriff "monotolistisch" erfunden?

Kommentar von ab12359 ,

ICH bin auf dem mal gestoßen, als ich vergleich (vor 1 jahr oder so) zwischen der Integration der Zuwanderer in Deutschland und in England... und in England schien es so als ob es da klappen würde mit der integration... und auch mit der multikulturellen gesellschaft(Vgl London) .. in positiven sinne meine ich das!.... 

und monoton heißt , dass viele Türken sich entäuscht fühlen von Deutschland .. vernachlässigt von der Gesellschaft... 

obwohl wir denen dankbar seinen müssen.... die haben mit zum Wirtschaftswunder beigetragen... und eine Rezession verhindert... und die Regierung hat es versäumt die richtig zu integrieren (also ich spreche von einigen Türken nicht von allen)

Kommentar von DerKleineRacker ,

Sorry, aber von England habe ich ein ganz anderes Bild im Kopf. Nicht zuletzt war das Brexit-Votum auch ein Votum gegen die durch die EU verursachte Masseneinwanderung aus Ländern wie z.B. Polen und Rumänien, und daraus resultierende Reibungen in der Bevölkerung mit Menschen die sich nicht integrieren. Moslems sind da noch schlechter integriert als hier, da wir hier ja wenigstens die halbwegs säkular geprägten Türken haben, während sie dort eher noch aus anderen Gebieten stammen.

London ist nochmal ein spezieller Fall, da ist es halt sehr teuer zu leben.

Kommentar von gnarr ,

du solltest deinen rassismus für dich behalten? die massen an ausländer kommt nicht aus polen oder rumänien, sondern vor allem aus dem commonwealth. das brexit ist so nie gewollt gewesen, von der masse der bevölkerung. es sollte ein schuß nach ´westminster sein, wie so oft und die hoffnung der menschen ist, dass brexit still und heimlich von der regierung vergessen wird. es will keiner.

muslime müssen sich nicht integrieren - sie leben einfach ihr leben. integration heißt, sie halten sich an die deutschen gesetze. sie können weiter in ihre moschee, weiter ihr kopftuch tragen und weiter ihr leben leben.

london ist nicht spezieller als berlin, nicht spezieller als leominster oder irgendein anderer ort. du bekommst da für rassismus weniger eines schnell auf die nase als im nordwesten der insel - aber der unterschied ist nicht gegeben.

Kommentar von ab12359 ,

ja nach dem brexit aber erst

Kommentar von gnarr ,

was für n brexit - junge das ding fällt einfach unter den teppich. hätte die regierung das gewollt, wäre es schon längst in gange dein brexit.

Kommentar von hydrahydra ,

Nein, das heißt 'monoton' nicht. Und den Begriff 'monotolistisch' gibt es auch nicht. Ich empfehle mal den Duden.

Antwort
von ManuViernheim, 28

Da die meisten Syrer Moslems sind, wird wohl kaum einer eine deutsche Frau (Christin) haben wollen, und wenn doch wird er familiäre Probleme seinerseits
bekommen.

Kommentar von kaufi ,

Sorry das stimmt LEIDER absolut nicht, denn die deutsche Frau ist die Fahrkarte zur deutschen Staatsangehörigkeit. Zusätzlich schenkt sie ihm 4 Kinder (rate mal welche Religion die bekommen) und tritt zum Islam über. Das ist bei uns schon standard.

Kommentar von Daria700 ,

Nun es kan gut gehen oder auch nicht!Syrer sind Muslime das müssen die Frauen bedenken die Entscheidung bleibt bei denen!

Antwort
von kaufi, 42

Ich denke das die Meisten garnicht mehr zurück möchten......wieso denn auch ? Hier gibts Moscheen, Gesetze werden zu gunsten ihrer Religion geändert und naive heiratswillige Frauen haben wir auch genug. Damit hast du auch die Antwort zum letzteren Frageteil. Sie werden genauso wie die "Russen" unter sich bleiben........da hilft Integration garnichts.


Kommentar von ab12359 ,

meine Mutter kommt aber auch aus Russland und ist nicht unter sich

Kommentar von kaufi ,

Sorry, ich hätte es sollen nicht verallgemeinert schreiben. Sollte dann heißen wie die "meisten"....

Kommentar von Daria700 ,

Nun so ganz unwahr ist das nicht!Der Islam hier hat seine Vorteile,das kan man nicht abstreiten!

Antwort
von faffian79, 18

Kann sein. Vielleicht. Muss aber nicht. Könnte auch ganz anders kommen oder so.

Antwort
von ManuTheMaiar, 76

Die syrischen Flüchtlinge wollen zu aller erst mal überleben und in Sicherheit sein

Kommentar von ab12359 ,

ich meine die , die sich schon einigermaßen "integriert" haben bzw wenn sie integriert sind, wie gesagt schlecht formuliert mit meiner Frage sry,.. 

aber wenn die sich eingefunden haben bilden die eine monolistischen Block wie die Türken..(natürlich gibt es beziehungen zwischen deutschtürken und deutsche,aber eher selten). oder werden die eher bereit sein sich anzupassen

Kommentar von ManuTheMaiar ,

Ich fürchte leider bei manchen sitzt das Dogma und die Doktrin zu tief, deswegen finde ich sollte man aufklären und lenken damit es wenigstens einmal die Kinder besser haben können

Kommentar von ab12359 ,

also wenn ich sorgen mache, ob sich so eine große zahl integrieren kann nennste es schon beschränkung????

Übrigens haben wir es versäumt , die Einwanderer(u.a. am meisten davon auch Türken) richtig zu integrieren... da wir erst die nur kurz beschäftigen wollten... und wenn du dich fragst wieso alle afd wollen... genau deswegen.. wenn man an gedanken oder meinungen vorbeiredet ... sucht man nach anderen Parteien, die allerdrings radikaler sind...

Keine sorge, ich bin keiner von denen....

Kommentar von gnarr ,

wenn man ein problem hat, dann wählt man die nazis ins boot oder wählt man die weil man selber einer ist.

Kommentar von Daria700 ,

Nun einige,aber einige verüben aus Unzufriedenheit oder sowas auch Anschläge geklappt oder nicht wollen töten!Das muss man auch sehen oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community