Frage von Skaly555, 29

Wohungs Kauf Stromleitung veraltet aber auch defekt?

Hallo Leute,

vielleicht kann mir einer ein Rat geben.

Habe vor zwei /Drei Monaten eine Eigentumswohnung gekauft um die weiter zu vermieten.

Habe die natürlich damals besichtig , sich anschließend über den Makler mit dem Verkäufer auf den Kaufpreis geeinigt.

Dafür habe ich über die Bank einen Kredit aufgenommen.

Habe bereits zum 01.08 einen Mieter gefunden.

Nach kurzer Zeit hat der sich bei mir gemeldet bezüglich der maroden Stromleitung.

War in der Wohnung mit einem Elektriker drin, dieser hat festgestellt das die Stromleitung zwei fasrig sind-das ist ja noch ok. aber größtenteils funktionieren die Steckdosen nicht-die sind zur Attrappe. Und natürlich die die funktionieren haben keinerlei Absicherung. In einem Zimmer klappt 1/5 Steckdosen.

Jetzt kommen Reparaturkosten auf mich zum, vom Geld das ich nicht habe.

Der Makler will damit nichts zu tun haben und der Verkäufer zeigt keine Einsicht.

Gibt als Grund an, das es nicht Gefährlich gewesen sei weil sie Ihre Mutter da drin Wohnen gelassen haben.Und ich soll mich nicht anstellen den die sind mir im Preis entgegengekommen.

Habe einen Normalen Rechtsschutz-dh- kein Mietrechtsschutz.

Wie sieht ihr meinen Chancen wenn ich damit vors Gericht zieh-oder was würde mir mir in der Situation raten?

Gruß Christof

Antwort
von vierfarbeimer, 12

Also, dass die vorhandenen Steckdosen nicht abgesichert sind, kann ich nicht glauben. Du musst doch einen eigenen Zähler und einen Sicherungskasten haben, von wo die Installation verteilt wird! Und Steckdosen Attrappen (Leer Dosen?) müsste man versorgen können.

Vor Gericht ziehen, sehe ich in diesem Fall als absolut nicht ratsam und auch aussichtslos an. 

Du solltest einen Elektriker beauftragen, dass er dir die vorhandene Installation so weit es möglich ist instand setzt ohne Erweiterungen vorzunehmen, und beim nächsten Mieterwechsel die Installationen bedarfsgerecht modernisieren. So kommst du am billigsten aus der Nummer raus.

Antwort
von kragenweiter, 15

Gegen wen willst du denn vor Gericht ziehen? Es liegt in deiner Verantwortung als Käufer, dir genau anzuschauen, was du da kaufst. Es handelt sich auch m. E. nicht um einen versteckten Mangel. Wärst du vorher mit einem Bausachverständigen durch die Wohnung gegangen, hätte er dich sicherlich darüber aufgeklärt, dass die Elektrik sanierungsbedürftig ist. 

Nun ist die Wohnung vermietet und der Mieter hat natürlich das Recht auf eine intakte Stromversorgung, die auch den heutigen Anforderungen gewachsen ist.

Ich würde mir das Geld für den Anwalt sparen und lieber einen Elektriker suchen, der das instand setzt. 

Antwort
von martinzuhause, 16

das gericht wird da erst mal fragen warum bei der besichtigung vor dem kauf nicht geprüft wurde ob die funktionieren. das ist ja kein aufwand.

der verkäufer hat nicht zugesichert das sie funktionieren.

bei einer vermietung muss die elektrische anlage in ordnung sein. das preisgüsnstigste wäre es die anlage da von einem fachmann neu amchen zu lassen. es muss ja nicht alles unterputz sein. aufputz ist genauso sicher, sieht nur nicht so gut aus

Kommentar von Skaly555 ,

ja, aber wenn die da sind kann ich doch davon ausgehen das sie funktionieren .Anderenfalls ist das doch ein versteckter Mangel, oder?

Kommentar von martinzuhause ,

wenn nicht gesagt wurde das sie alle ok sind ist das ansichtssache. es wäre einfach gewesen das zu prüfen. so wird sicher auch der verkäufer argumentieren

Kommentar von vierfarbeimer ,

Anderenfalls ist das doch ein versteckter Mangel

Bei einem Neubau hätte man da von einem (behebbarem) Mangel sprechen können. Bei einem Altbau, sollte sowas vorher geprüft werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community