Frage von Asechka21, 45

Wohnungswechsel beim gleichen Vermieter, Kündigung?

Hallo. Ich habe ein großes Problem. Ich und mein Freund haben am Ende August einen neuen Mietvetrag bei unserer Genossenschaft unterschrieben. Dabei haben wir auch über Kündigung geredet und auch unterschrieben. Kaution wurde übernommen. (Ich habe auch Unterlage davon) aber(!) erst jetzt erfahren wir, dass diese Frau von Genossenschaft da nicht mehr arbeitet und der jetzt für unsere Unterlagen zuständiger Mann sagt, dass keine Kündigung vorliegt, nur Mietvertrag ist da. Leider haben wir keine Kopien auch, die Frau meinte, da soll noch jemand unterschreiben oder in so einer Art und sie gibt alles uns bei Wohnungsübergabe. Wir wissen nicht, was wir tun müssen, wie wir beweiSen können, dass eine Kündigung vorliegt. Kann vielleicht Unterlage wegen Kaution dabei helfen?? Also wenn die übernommen wird, heißt ja dass wir von alter Wohnung wegziehen oder?? Da steht auch das Wort  "tauschgebühr"

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von anitari, 18

Wir wissen nicht, was wir tun müssen, wie wir beweiSen können, dass eine Kündigung vorliegt.

Den Zugang der frist- und formgerechten Kündigung nachweisen.

Kann vielleicht Unterlage wegen Kaution dabei helfen?? Also wenn die
übernommen wird, heißt ja dass wir von alter Wohnung wegziehen oder??

Aus der alten Wohnung ausziehen und für die neue Kaution hinterlegen heißt nicht das die alte Wohnung gekündigt ist.

Antwort
von konzato1, 24

Verstehe ich das richtig:

Ihr habt beim gleichen Vermieter eine (weitere) Wohnung angemietet und gleichzeitig die alte Wohnung gekündigt? Die Anmieteung wird aktzeptiert, die Kündigung dagegen nicht? Die Kaution der alten Wohnung wird auf die neue Wohnung umgeschrieben?

Dann sollte meiner Meinung nach doch alles klar sein. (Falls ich das richtig verstanden habe)

Kommentar von Asechka21 ,

Ja, richtig verstanden!  Aber die haben unsere kümdigungsschreiben verloren und eine Kopie als Nachweis haben wir nicht(

Kommentar von Asechka21 ,

Wir haben auch extra so gemacht, dass wir neue Wohnung ab 1.11 kriegen und die alte bis Ende November noch mieten. Aber jetzt sagt der, dass wir neue Kündigung nachreichen sollen

Kommentar von konzato1 ,

Also müßt ihr 3 Monate doppelt Miete bezahlen.

Vom Gesetz her hat anitari natürlich recht. Aber was soll es denn einem Pärchen bringen, wenn sie zusammen eine zweite Wohnung beim gleichen Vermieter anmieten? Besonders wenn die eine Kaution auf die andere Wohnung umgeschrieben wird. Hier sollte der Vermieter auch mal überlegen, ob seitens der ehemaligen Mitarbeiterin ein Fehler gemacht wurde.

Kommentar von Asechka21 ,

Wir gehen morgen wieder dahin, versuchen zu klären. Aber das ist alles so komisch. wurde es absichtlich gemacht oder nicht..

Antwort
von Asechka21, 13

Ich habe auch noch diesen link gefunden

https://www.gutefrage.net/frage/muss-der-vermieter-die-kuendigung-schriftlich-be...

Wir haben ja auch persönlich abgegeben, wir sollten keine Bestätigung kriegen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community