Frage von xXPeterXx, 101

Wohnungssuche, ist das was faul?

Hallo Zusammen,

Ich habe mir heute eine Wohnung angesehen und bin momentan ratlos was ich von der ganzen Situation halten soll. Ich schildere euch mal was Sache ist: Angesehen haben wir eine 3 Zimmer Wohnung in Baden-Württemberg. Die Wohnung hat zwei Balkon, neuen Laminat, ein neues Bad mit dusche und ein extra WC. Die Vermieterin lässt die EBK mit allem Geschirr(!), Waschmaschine, Spülmaschine,... komplett in der Wohnung. Weiterhin sind ein Tisch ein Sessel ein bett ein TV und einige andere kleine Möbel in der Wohnung. Zu der Wohnung gehört ein viertes Zimmer in welchem noch Sachen der Vermieterin stehen. Sie hat zugesichert das, innerhalb eines halben Jahres, das Zimmer geräumt ist und die Wohnung den gleichen Preis behält. Kosten soll die Wohnung 640€ kalt + 100€ NK. So jetzt zu dem was uns Kopfzerbrechen bereitet. Die Vermieterin will über Nacht eine Entscheidung weil sie in 3 Tagen für ein halbes Jahr nach Amerika fliegt. Sie will keine Kaution aber sofort zwei MM Anzahlung. Die Frau war absolut sympathisch. Was außerdem stutzig gemacht hat war das von ihr erwähnte Vermietrecht. Sie sagte uns ihre Eltern hätten 48 Jahre lang in der Wohnung gelebt (zur miete) und daher habe sie das Recht die Wohnung weiter zu vermieten, ihr gehört die Wohnung aber gar nicht.

So, ich hoffe das gibt die Situation ausreichend wieder. Das ist der Auszug von den Eltern, deshalb sind wir bei der ersten Wohnung auch ein bisschen vorsichtig. Das ganze klingt viel zu gut, ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen hat und uns sagen oder raten kann was da nicht stimmt bzw ob das alles so sein kann bzw was zu tun ist.

Ich hoffe ich bekomme du kurzfristig noch eine Antwort die hilft.

Danke im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 52

Sehr ominös und verm. eine Falle. Geht/fahrt zum Einwohnermeldeamt, dort erfahrt ihr evtl. die Adresse des Eigentümers. Mit Sicherheit bekommt ihr den Eigentümer beim Grundbuchamt heraus.

Evtl. bei der Polizei nachfragen, ob diese "Vermieterin" dort einschlägig bekannt ist.

Fordert auf, euch einen schriftlichen Mietvertrag auszuhändigen. Den könntet ihr dann bei der jeweiligen Diensstelle zwecks Nachweis des berechtigten Interesses vorlegen.

Hat sich die Dame mit ihrem Personaldokument ausgeweisen? Fordert sie dazu auf. Auch möge sie eine Vollmacht vorlegen. Auf keinen Fall gibt es das sogenannte Vermietungsrecht.

Der derzeitige Mieter ist möglicherweise nur verreist und sie will euch die Wohnung verhökern. Oberfaul die Sache.

Kommentar von KaeteK ,

Da würde ich gar nicht viel fordern, sondern mich beim Eigentümer schlau machen. Wer weiß, wer da schon drauf reingefallen ist....

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 40

Denkbar wäre es natürlich schon, dass ihre Eltern bis vor kurzem hier gelebt haben und die Vermieter noch gar nichts davon wissen, dass sie nicht mehr (hier) sind. Nun kommt die Oberschlaue, die auch noch zu faul ist, die Wohnung ganz auszuräumen, macht ein Besichtigungswochenende und sammelt von allen Interessenten ganz schnell mal zwei Monatsmieten ein und entschwindet dann nach Amerika (Nord- oder Süd?). Äußerst dubios!
10 Besichtigungen, 10 Zusagen = 10x Mietvorschuss = knapp 15000 €. Lohnende Sache für jemand, der dann auf Nimmerwiedersehen verschwinden kann.

Antwort
von TrudiMeier, 52

Sie sagte uns ihre Eltern hätten 48 Jahre lang in der Wohnung gelebt
(zur miete) und daher habe sie das Recht die Wohnung weiter zu
vermieten, ihr gehört die Wohnung aber gar nicht.

Wem gehört die Wohnung denn? Hat sie eine schriftliche Vollmacht des Eigentümers vorweisen können? (Eigentümer und Vermieter müssen nicht zwangsläufig identisch sein)

Aber allein aus der Tatsache, dass die Eltern solange in der Wohnung gewohnt haben, leitet sich nicht das Recht ab, die Wohnung selbst zu vermieten. Bullshit!

Die Vermieterin will über Nacht eine Entscheidung weil sie in 3 Tagen für ein halbes Jahr nach Amerika fliegt

Wie praktisch. Damit ist sie nicht mehr greifbar. Wenn das überhaupt stimmt.

Sie will keine Kaution aber sofort zwei MM Anzahlung.

Wahrscheinlich auch noch ohne Mietvertrag? Finger weg! Selbst wenn sie einen Mietvertrag macht, der wäre für den Papierkorb, die angebliche Vermieterin weg und damit auch die zwei MM.

Hört sichnach Beschiss an. Setz dich mit dem Eigentümer in Verbindung. Wenn du nicht weißt, wer das ist - die Nachbarn wissens meist. :-)

Antwort
von Machtgarnix, 53

Ich habe in meinem Leben öfters die Erfahrung machen müssen, dassgerade die "sympathischen" einen gerne übers Ohr hauen. Mittlerweile bin ich solchen Leuten sehr misstrauisch. Außerdem: Sie verlangt keine Kaution, aber 2 MM Vorauszahlung??? Habe ich noch nie gehört!

Antwort
von nocheinnutzer, 43

Abgefahrene Geschichte... Man kann ja auch mal Glück haben,  aber ich würde mich in diesem Fall nicht darauf verlassen. 

Antwort
von KaeteK, 22

Nur der Eigentümer kann dir darüber eine klare Auskunft geben.

Man könnte meinen, da möchte noch jemand schnell ein luktratives Geschäft machen, bevor die Räumung durchgeführt wird. Der Schrott bleibt im vierten Zimmer und den nächsten beißen die Hunde

lg

Antwort
von oppenriederhaus, 57

Nimm auf jeden Fall Kontakt zum Eigentümer der Wohnung auf.

Die Dame hat kein Vermietrecht.

Du zahlst bitte auf gar keinen Fall

Kommentar von xXPeterXx ,

Okay, danke für den Ratschlag. wie finde ich denn am einfachsten heraus wer der Eigentümer des Hauses ist?

Kommentar von oppenriederhaus ,

einfach beim nächsten Nachbarn in Haus klingeln - vielleicht ist er ja einer der Eigentümer, die ihre Wohnung selbst bewohnen - erklär ihm einfach die Situation (so wie hier) - auf jeden Fall kennt er die Hausverwaltung, die eine Liste der Eigentümer hat.

Auch dort mit "offenen Karten" spielen, sonst geben die keine Auskunft.

Kommentar von xXPeterXx ,

danke, das werde ich morgen versuchen.

Antwort
von JeremyPascal11, 61

Je nachdem in was für einem Gebiet die Wohnung liegt und welche Etage es hat, könnte es passen. Liegt die Wohnung in einem Vorort?

Kommentar von xXPeterXx ,

die Wohnung liegt relativ zentral in Baden-Baden, eigentlich ein eher teures pflaster. was mich aber am meisten verunsichert ist die Sache mit dem ominösen Vermietrecht.

Kommentar von JeremyPascal11 ,

Kontaktiere am Besten den Eigentümer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community