Frage von Pascalundbella, 68

Wohnungsmiete bezahlen?

Hallo, ich verdiene im Monat ca. 1600€ und zahle halbjährlich 600€ für meine Auto versichern. Die Warm Miete beträgt 430€. Strom muss extra gezahlt werden. Meine Eltern wollen mir einreden, das ich dies mit meinem Einkommen nicht schaffen würde. Ist doch Schwachsinn oder? Was denkt ihr?.. Danke im voraus

Antwort
von isomatte, 22

Wenn du die 1600 € auf dein Konto bekommst,also dein Nettoeinkommen ist,dann kommst du damit sicher hin und kannst auch noch was sparen !

Bei einer Warmmiete von 430 € inkl.Abschlag für Strom kommst du ggf.auf 500 €,dann noch mal 100 € pro Monat für die KFZ - Versicherung bist du bei 600 € pro Monat.

Für Lebensmittel solltest du pro Monat nicht mehr als 300 € brauchen,dann käme noch Benzin dazu und evtl.andere Beiträge für Versicherungen / Rundfunkbeitrag / Telefon / Handy / Internet / neue Kleidung usw.

Dann hast du sicher noch genügend Geld das du ab und zu mal ausgehen und was sparen kannst.

Antwort
von FlyingCarpet, 39

Müsste klappen, evtl. wollen sie Dich nicht ziehen lassen, oder trauen Dir noch nicht genug Selbstständigkeit zu.

Antwort
von vogerlsalat, 43

Ich denke das geht ganz gut. Kann es sein, dass deine Eltern dich nicht ausziehen lassen wollen?

Kommentar von Pascalundbella ,

ich weiß es nicht..aber letztendlich ist es doch meine Entscheidung. was ich vergessen hab dazu zu schreiben: Ich zahle 2×45€ Für Rechnungen (Monatlich) und 20€ fürs Fitness Studio

Kommentar von vogerlsalat ,

Das wird sich trotzdem ausgehen. Ja, es ist deine Entscheidung das sagt aber  nicht, dass deine Eltern dich gehen lassen wollen.

Manche haben da ein großes Problem damit.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 5

Meine Eltern wollen mir einreden, das ich dies mit meinem Einkommen nicht schaffen würde. Ist doch Schwachsinn oder? Was denkt ihr?.

Das ist wirklich Schwachsinn.

Man rechnet grob 1/3 sollte die Miete maximal sein und sie liegt in diesem Fall darunter.

Antwort
von FunnysunnyFR, 42

Klappt schon, wenn du drann denkst, monatlich was für deine Autoversicherung zurück zu legen.

Aber 1200 Euro im Jahr für die Autoversicherung ??? Sebst als Fahranfänger ist das doch viel zu Teuer. Vergleich mal mit anderen Versicherungsunternehmen. Bis 30.11 kannst du wechseln.

Antwort
von KlugscheisserW, 30

Die Autoversicherung ist etwas hoch, aber wenn du dir dein Geld gut einteilst und nicht noch Schulden abzahlen musst, klappt das schon. Auf jeden Fall würde ich dir empfehlen vorher etwas für Möbel zu sparen. Oder z.B. günstig gebraucht zu kaufen und wenn du mal was übrig hast zu erneuern. Es gibt Menschen, die haben weniger Geld zur Verfügung und eine eigene Wohnung. Denke aber auch daran dich zu versichern z.B. Haftpflichtversicherung.

Viel Erfolg und Spaß in der ersten eigenen Wohnung.

Antwort
von BrascoC, 32

1600 Einkommen - 100€ Auto - 430€ Miete...

Sind 1070€ Über. Auf die Hand. Jetzt lasse die Versicherungen, Handy, etc abziehen... Vlt bei 900€? 

Dazu kommen Rücklagen, die du dir anlegen solltest. Falls mal etwas unvorhergesehnes passiert.Sind ca. 50-100 € im Monat.

Das passt locker. Falls die 1600€ Netto sind. 

Dann hättest du ca. 800€ zum leben. Denke allerdings auch an evtl Sonderausgaben wie zB Zigaretten, Sport, Benzin, etc.... Das muss da alles mit rein!

Antwort
von gummihilfe, 29

Das reicht doch locker was für ein Schwachsinn die reden.

Antwort
von Rotrunner2, 23

Doch das sollte reichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten