Frage von schtefanie, 75

Sollte man als reine Wohnungskatze eine oder besser zwei Katzen halten?

Hallo zusammen,

vor zwei Wochen ist meine geliebte Katze leider verstorben. Im Moment wollten wir uns noch keine neue Fellnase holen, aber Gedanken machen wir uns schon :-).

Unsere verstorbene Katze hatten wir mit 10 Jahren aus dem Tierheim geholt und sie hatte verschiedene gesundheitliche Probleme. Daher hat uns der Tiearzt geraten Sie in der Wohnung zu lassen und nicht unbedingt eine zweite dazuholen, da es zu anstrengend für sie sein könnte.

Jetzt denken wir aber über eine bzw. zwei Kitten nach. Wir haben uns in die Rasse BKH (Britisch Kurzhaar) verliebt. Meine Frage ist nun, ob man in der Wohnung grundsätzlich zwei halten sollte. Rauslassen können wir sie leider nicht, da wir mittlerweile in einer stark befahrenen Gegend wohnen.

Ich würde ja zu zwei tendieren, ABER wenn dann irgendwann eine sterben sollte, stelle ich es mir schrecklich vor. Dann muss man ja wieder eine zweite holen da es die erste Katze gewohnt ist, oder? Und dann ist das, wenn die Katzen älter sind ja die unendliche Geschichte vom traurig sein. Vielleicht ist das bei mir im Moment auch nur im Kopf weil ich gerade noch um unsere Prinzessin trauere. Ich bin mir wirklich unsicher. Was sagt ihr?

Liebe Grüße Schtefanie

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von palusa, Community-Experte für Katze, 43

ja das ist schrecklich. wenn eine der beiden stirbt und man neben der eigenen trauer auch die der anderen katze sieht. aber vor diesem moment stehen bis zu 20 jahre glückliche partnerschaft. sind 20 jahre alleinsein einen etwas leichteren moment des abschied wert?

"älter" ist auch relativ. man sollte kein kitten zu nem senior stecken, ja, aber grade bei älteren semestern machen ein paar jahre jünger nicht mehr soo den unterschied.

man kann auch zwei kitten dazustecken. ein senior plus ein kitten geht oft schief weil sie zu verschiedene vorstellungen von spaß und unterhaltung haben aber zwei kitten klappt meist besser weil sie miteinander spielen können und die ältere katze ihre ruhe hat

ein guter züchter wird dir eine einzelne kleine katze gar nicht überlassen. isolation tut der katzenseele nicht gut

achte bei der bkh auf tests auf die erbkrankheiten hcm und pkd. kommen in der rasse oft vor, die eltern sollten negativ getestet sein

Kommentar von schtefanie ,

Vielen Dank für die Antwort.

Da hätte ich gleich noch eine Frage. Ist es richtig, dass zwei Katzen min. 2 Katzenklos benötigen?

Kommentar von palusa ,

naja eigentlich sollte man auch für eine katze mind zwei klos aufstellen. für katzen haben kot und urin nichts miteinander zu tun und sie am selben ort zu hinterlassen ist für ne katze ziemlich unsinnig. deswegen zwei klos: eines für kot, eines für urin. viele katzen nutzen das angebot dankbar wenn mans ihnen gibt. es gibt auch welche die lieber neben das klo machen als beides ins gleiche zu machen

danach sagt man "immer eins mehr als katzen". das ist die faustregel. das hat was mit verschmutzungsgrad zu tun. mehr katzen heißt öfter benutzt. heißt sie verdrecken schneller

Kommentar von melinaschneid ,

Also Faustregel gilt pro katze 1 Klo + 1. Also bei zwei Katzen am besten 3 Klos. Katzen trennen gerne klein und groß und je nach Vorliebe des Tieres könnte es da Probleme geben. aber das muss man probieren manche Tiere sind auch mit 2 Klos zufrieden. aber 2 wären das absolute Minimum.

Kommentar von padalica ,

Also, ich habe nun mehrmals gelesen: 2 Katzen, bzw 1 Katze 2 Klos, 3Klos hinzustellen. QUATSCH! Und BLÖDSINN! Wir haben seit nun mehr als 10 Jahren Katzen. wir hatten damals auch 2 Katzenklos, getrennt wurde da GAR NICHTS! Je nachdem welches klo besser war wurde es genutzt. und da war immer beides drin. Als ich auszog, stellten wir nur ein Klo für 2 Katzen hin, reicht völlig aus, so lange man es min. 1x täglich sauber macht.

Kommentar von palusa ,

da hast du glück mit deinen katzen, mehr nicht. daraus ne pauschale regel abzuleiten ist unfug

ich hab zb zwei klos und ich hab nie kot in dem das oben steht. im unteren findet sich beides

Kommentar von padalica ,

ich hab Glück mit meinen Katzen? mh...komisch, denn jeden den ich kenne, Katzenbesitzer, haben alle nur ein Klo! Und da gibt es auch keine Probleme. Im Tierheim sieht man z.b. auch nur ein Klo... alsp es gibt keine Faustregel, wenn die Katzen von Anfang an nur ein Klo haben, nutzen sie es auch für alles.

Kommentar von palusa ,

ich weiß nicht was du für tierheime kennst aber in denen die ich kenne stehen immer3 bis 5 klos in jedem zimmer-und die pfleger sagen dass das eig zu wenig ist aber mehr eben aus platzgründen nicht geht. rate mal warum

geh mal die unsauberkeits-fragen hier durch ;) ein großteil davon ist mit "stell ein zweites klo auf und nimm die hauben ab" gelöst

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 14

Ja, sollte man, vor allem wenn man Katzenbabies möchte.

Katzen sind keine Einzelgänger, sondern soziale Tiere, die gerne en Artgenossen um sich haben und den auch brauchen, sei es zum Spielen, Raufen und auch um vom anderen zu lernen.

Um Deine verstorbene Katze tut es mir leid und in ihrem Fall war ne Haltung als Einzelkatze sicher für sie besser, aber das ist nicht die Regel, vor allem nicht bei Babies.

Ich würde mir an Deiner Stelle auch jetzt noch keine Gedanken darüber machen, was wäre wenn..., denn Katzen können 20 Jahre und älter werden.

Zwei Katzen sind immer besser als nur eine, die sich doch sehr langweilen könnte, vor allem dann, wenn sie längere Zeit alleine zu Hause bleiben muss.

Also besorge Dir 2 Katzen, von Anfang an und am besten Geschwister, dann gibt es auch keine Probleme mit ner Zusammenführung von fremden Katzen.

 

Antwort
von Maus3000, 39

Also wenn ihr euch zwei Katzen kauft dann kauft am besten welche die sich schon kennen  weil ich hab auch zwei Katzen und am Anfang war es schrecklich aber jetzt verstehen sie sich super aber zwei Katzen ist immer besser weil wenn man viel arbeiten geht dann ist die eine Katze nicht so allein zuhause

Kommentar von schtefanie ,

Da mein Partner schwerbehindert ist und nur den halben Tag arbeiten kann, wäre sie nicht soooo lange alleine.

Aber ich hab mich schlau gemacht und eine Katze braucht wohl eine zweite zum kommunizieren, spielen, kuscheln usw. das kann ein Mensch wohl nicht ersetzen. Aber da bin ich mir eben nicht so sicher.

Antwort
von Kandahar, 28

Gerade bei reinen Wohnungskatzen sollten es immer zwei sein. Denn Katzen sind absolut keine Einzelgänger, wie leider noch häufig angenommen wird. Sie sind sehr sozial und der Mensch kann den Kontakt zu einem Artgenossen nicht ersetzen, ganz egal wie oft man nicht m it der Katze beschäftigt.

Was dann irgendwann mal ist, wenn eine von beiden stirbt, sollte dich nicht davon abhalten. Denn eine Katze, die immer alleine ist leidet ein Leben lang.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community