Frage von Etheber,

Wohnungseigentümer verweigert Zahlung der anteiligen Hausversicherung

Habe die gesamte Versichrungprämie für das ganze Haus bezahlt; der andere Wohnungseigentümer will seinen Anteil mit nicht abgestimmten und von ihm selber durchgeführten Arbeiten, die zum Teil über 2 Jahre zurückliegen, verrechnen. Was kann ich tun, Anwalt einschalten?

Danke für jede sachdienliche Antwort.

Antwort von justii,

Es ist schwer, hier eine Antwort zu geben, da die Rahmenbedingungen nicht kennen.

So könnte es z.B. sein, dass es früher so abgesprochen war, dass einer die Versicherungen und einer die Arbeiten übernimmt...

Warum bezahlst Du denn eigentlich die ganze Hausversicherung? Wenn nichts abgesprochen ist, dann ist das doch zumindest recht verwunderlich, nicht wahr?

Für die Zukunft wäre es vielleicht einfacher, wenn Ihr z.B. zu zweit seid, dass Ihr halbjährliche Zahlweise per Rechnung/Überweisung durchführen würdet. Dann kannst Du einen Halbjahresbeitrag überweisen und für die zweite Hälfte kannst Du Ihm einfach die Rechnung in die Hand drücken. Wobei Du natürlich, wenn Du Versicherungsnehmer bist, selbstverständlich trotzdem Schuldner der Beiträge bist, falls er nicht zahlen sollte...

Ich würde mir zunächst auf jeden Fall einmal eine schriftliche Aufzeichnung zur Verfügung stellen lassen, welche Arbeiten er im Detail verrechnen will und mit welchem Betrag er diese Arbeiten ansetzt.

Eine solche Aufstellung wird wohl auch ein evtl. später einzuschaltender Anwalt für seine Arbeit benötigen. Eine bloße Verbalauskunft wird wohl kaum ausreichend sein.

Gruß justii

Antwort von schleudermaxe,

Guten Morgen, dies dürfte eine Angelegenheit des Verwalters sein.

Diesbezügliche Kosten sind Bestandteil der Jahresrechnung (siehe in die Teilungserklärung) und zu bezahlen.

Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community