Wohnungkauf als Gbr. Steuerlich vorteilhafter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. GRunderwerbsteuer gehört zu den Anschaffungskosten (wie Notar,und Eintragung im Grundbuch) und wirkt sich über die Abschreibung aus.

2. Wenn man Jemanden Mietfrei wohnen lässt, kann man (wie @Wurzelsepp schon schrieb) auch keine Kosten abziehen.

3. Wenn vermietet wird, können Renovierungen, Finanzierungskosten usw. abgezogen werden.

4. Eine GbR bedeutet ja nur, dass Du Dir die Kosten und Einnahmen mit Jemand anderem teilst. Da gelten die gleichen Vorschriften für Euch beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
25.11.2015, 08:03

danke, Kollege für die Erwähnung meines Namens.

da ich aber im besten Bundesland der Welt zu Hause bin, wird der Name nur mit einem E geschrieben, und das kommt zwischen den Buchstaben S und P

;-)

0

Solange keine Vermietung erfolgt bzw. beabsichtigt ist (ab Auszug der Schwester würde die Schaltung von Mietanzeigen od. eine Maklerbeauftragung ausreichen) kannst du auch keine Kosten absetzen.

Du solltest also zu gegeb. Zeit besser die aktuell nicht zwingend notwendigen Renovierungen auf später zurückstellen.

Beachte auch die Regelungen zu den "anschaffungsnahen Herstellungskosten" (3-Jahres-Frist > u.U.nur 2%-AfA statt sofort voll absetzbarer Renovierungskosten)

http://www.finanztip.de/erhaltungsaufwand/

Der GbR-Tipp ist für die Tonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer GbR haftest du trotzdem mit Privatvermögen, könntest aber Über Abschreibungen das Geld auf verkaufte Güter umlegen. Aber ganz genau weiß das nur ein Steuerfachmann und das bin ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?