Wohnung/Haus kaufen, Finanzierung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der erste Schritt ist - was will ich? Neu bauen, gebraucht kaufen. Was sind die momentanen Preise? 10%-20% Eigenkapital sollte es sein. Dann nochmal Erwerbskosten etc. dazu. 1000€ im Monat halte ich für zu wenig zum Leben mit Auto, Versicherung, Urlaub etc., setze da lieber mehr an. Einfach geschätzt ohne weitere Werte finde ich bei dem Einkommen (sofern Eigenkapital vorhanden) eine Immobilie bis 400.000€ realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von benwolf
29.11.2016, 21:45

Danke, wenigstens der erste der sich mit der Frage beschäftigt.

Zum Thema neu bauen oder gebraucht: Da bin ich relativ offen. Wenn sich etwas schönes gebrauchtes findet kann man das ja auch nach seinen Vorstellungen umbauen.

1000€ hatte ich jetzt mal so angesetzt. Bin was die Ausgaben betrifft eig ein normaler Typ und habe mich mit Freunden und Bekannten verglichen die schon arbeiten. 1000€ (ohne Kaltmiete) schien mir da realistisch.

Das Eigenkapital müsste ich natürlich erst sparen. 

Wie kommst du den auf deine Schätzung? Hast du in dem Bereich zu tun, oder selbst schon gebaut?

0
Kommentar von GravityZero
30.11.2016, 08:50

Die Schätzung ist ein wenig aus dem Bauch heraus. Wir haben uns aber selbst 2 Immobilien in den letzten Jahren gekauft und anhand der Zahlen hab ich es ein wenig abgeschätzt. Sofern du ein Haus kaufst hast du trotzdem noch Nebenkosten und aus der Erfahrung kann ich dir sagen dass es immer etwas am Haus zu tun gibt - ohne handwerkliches Geschick wird es teuer. Kapital ist sowieso nötig da die Bank sonst keinen Kredit vergibt. Natürlich sind dann auch noch die Zinsen zu beachten. Wir hatten mit 1,1 Glück, aber die werden sicher steigen und die Zinsbindung ist auch etwas worüber man sich Gedanken machen muss

0

Wenn ich mir alleine anschaue wieviel Bewerbungen auf "normale" Techniker" oder lediglich Facharbeiterstellen von promovierten Leuten bei mir so eintrudeln, würde ich erst mal abwarten bis Du tatsächlich im Beruf bist. Ich gehe mal stark davon aus, dass diese Bewerber vor einigen Jahren mit einem deutlich höheren Einkommen gerechnet haben als sie heute bekommen... Später siehst Du dann was Du verdienst und dann legst Du erst mal Geld auf die Seite um dir Eigenkapital aufzubauen. Dann kann man immer noch weiter sehen, kein Mensch kann dir zudem aktuell beantworten wie die Zinsen, etc in 10 Jahren aussehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte erst mal ab was in 10 Jahren ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verdienst Du jetzt? Wieviel Miete bezahlst Du? Fahrtkosten zur Arbeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?