Frage von fribeck1, 130

Wohnungeigentümerversammlung beschließt Rauchwarnmelder über einen Fachhändler einbauen zu lassen, obwohl ich dagegen bin. Muss ich den Beschluss akzeptieren?

Antwort
von DG2ACD, 86

Selbst in den Bundesländern, in den diese Rauchmelder vorgeschrieben sind, gilt dies nicht für selbstgenutztes Eigentum. Wenn gleich sie im eigenen Interesse ihren Einsatz finden sollten.

Eine Eigentümergemeinschaft kann nur über Dinge abstimmen, die alle Eigentümer betreffen.

Nun ist der Punkt aber grenzwertig, da auch andere beeinflusst werden könnten, wenn es in Deiner Wohnung brennt. Aber das würde, meiner Meinnung nach, lediglich die Nutzung solcher Geräte grundsätzlich betreffen, nicht aber die Installation durch eine Fachfirma.

Zumal die Bezeichnung "Installation" völlig übertrieben ist. Man muss die richtige Stelle auswählen, ein Loch bohren, den Boden unter die Decke schrauben und den Melder daran anringen.

Kommentar von fribeck1 ,

Ich habe einen Rauchwarnmelder eingebaut. Ich genüge dem Gesetz. Was nun passierte, ist, dass die Hausverwaltung glaubt für den Einbau verantwortlich zu sein. Das bedeutet, dass die von mir eigebuten Rauchmelder entfernt werden. In der Bayerischen Bauordnung ist das nicht verankert.

Kommentar von DG2ACD ,

Es gibt durchaus Dinge, die in einer ETG demokratisch entschieden werden. Aber wer in DEINER Wohnung den Rauchmelder verbaut, gehört mindestens ebsowenig dazu wie welche Farbe Dein Klo hat.

Antwort
von Gerneso, 79

Wenn Du alleine bestimmen möchtest, hättest Du ein freistehendes Haus als Alleineigentümer kaufen müssen.

Wer sich für eine Wohnung in einem Haus mit Eigentümergemeinschaft entscheidet, muss wissen, dass er sich Mehrheitsbeschlüssen beugen muss.

Antwort
von Joschi2591, 100

Ja, musst Du.

Mitgefangen, mitgehangen.

Antwort
von Kreidler51, 83

Nein mußt du nicht weil sie ja in deiner Wohnung eingebaut werden kannst du selber bestimmen. Über deine Wandfarbe wird ja auch nicht abgestimmt.


Antwort
von Alexuwe, 85

da greifen Mehrheiten

Mehrheitsbeschluß ist für sie bindent

Kommentar von fribeck1 ,

Vielen Dank für die Antwort. Hier geht es aber doch um das Recht was in meiner Wohnung geschieht. Ich genüge doch dem Gesetz, wenn ich einen Rauchwarnmelder selbst anbringe und für die Wartung sorge. Dieser Beschluss ist meiner Meinung nicht rechtens

Antwort
von Glueckskeks01, 35

Wenn die Mehrheit das beschlossen hat, dann ja.

Antwort
von kenibora, 78

Auch hier gilt "Mehrheitsbeschluss" in einer ET-Gemeinschaft... ist aber für alle, aus Erfahrung besser, wenn es eine Fachfirma macht und die Garantie/Gewährleistung dafür übernimmt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community