Wohnung Wäsche trocknen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

jein, das steht dann auch im Vertrag nornmalerweise drin. Da sie für einen geeigneten Raum sorgt, kann sie Dir das untersagen, zumindest für die "große Wäsche"

Das gibt es recht häufig, auch weil viele Mieter beim Wäschetrocknen in Wohnung dann "gerne" das richtige Lüften vergessen.

Da heisste s alsoa uch vorsichtig sein- treten Schäden durch schlechtes Lüften auf, hat der Mieter ein Problem.

http://www.mieterbund.de/index.php?id=597

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.mieterbund.de/index.php?id=597

Wäschetrocknen in der Wohnung ist grundsätzlich erlaubt. Allerdings muß der Mieter für ausreichende Lüftung sorgen, um Schimmelpilzbildung zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann sie. Wahrscheinlich steht es sogar bei euch im Vertrag oder in der Hausordnung. Dann ist der Wäscheraum auch zu benutzen, falls es einen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich verbieten kann der Vermieter es nicht.

Man muss dann ausreichend lüften und darauf achten dass es nicht zur Schimmelbildung kommt.

Warum nutzt nutzt Du den Waschraum nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stonecold42
13.09.2016, 20:43

doch ich nutze es schon aber meine Vermieterin beobachtet ständig die denkt. das ich heimlich in der Wohnung trockne.

0

Solche Wasch- und Trockenräume erfüllen dann Ihren Zweck, wenn audgrund der intensiven Nutzung verhindert werden kann, dass sich die Feuchte der Wäsche beim Trocknen nicht in den Wohnungswänden niederschlägt und dort nachhaltig zu Schimmel führt.

Gleiches gilt für den sachgemäßen Umgang mit Lebensmitteln, vor allem Obst und Gemüse, die bei nicht sachgemäßer Lagerung in ganz besonderer Weise als Sporenträger schimmelfördernd sind.

Letztlich zerstört Schimmel in Ihrer Wohnung auch Ihre Gesundheit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht, wenn du vernünftig lüftest. Sollte jedoch durch das Trocknen der Wäsche Schimmel entstehen, bist du für den Schaden verantwortlich und für die verursachten Kosten zuständig! 

Es geht natürlich auch nicht, dass du im Winter deine Wäsche in der Wohnung trocknest, die Heizung auf volle Pulle stellst und dauerlüftest. Kauf dir doch einen Wäschetrockner (Kondenstrockner), dann hast du Null Probleme mit deiner Vermieterin. Die gibt es schon ab 250 € aufwärts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
13.09.2016, 14:46

...oder schlicht die vorhandenen Wasch- und Trockeneinrichtungen des Hauses nutzen!

2

Im Waschraum wird gewaschen, nicht getrocknet, es sei denn mit einem Trockner. Selbstverständlich darf ein Mieter in seiner Wohnung seine Wäsche trocknen, auch wenn es dazu im MV ein Verbot gäbe, es wäre unwirksam. Das Wäschetrocknen in der Wohnung gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung. Der Mieter muss nur ausreichend lüften sodass kein Schimmel entstehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke ja, wegen der Schimmelgefahr in der Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?