Frage von FioraOP, 36

Wohnung über die Eltern mieten?

Hallo, ich möchte von Zuhause ausziehen, jedoch ist es als 18 jähriger lehrling mit einem Einkommen von ~600 Euro unmöglich in der Stadt wo ich hinziehen will eine Wohnung zu bekommen. Ich habe schon gefühlt 20 Mieterselbstauskunften ausgefüllt und jedes mal eine Absage bekommen. Ihr könnt euch vorstellen das meine Moral im keller ist. Jetzt ist mir durch den Kopf gegangen das Mein Vater die mieterselbstauskunft ausfüllen soll und mich als Kind angeben soll. Wäre das rechtens? Weil er dann ja dort nicht wohnen würde.

grüße

Antwort
von rotesand, 14

Hallo!

Wenn dein Vater rechtlich gesehen Mieter der Wohnung ist, muss er sie eigentlich auch selbst bewohnen & kann sie nicht an dich weitergeben.. da bewegt man sich rechtlich auf ganz dünnem Eis!

Ich würde es eher über eine Bürgschaft regeln, die der Herr Papa übernimmt.. ist bei jungen Mietern ohne große Barschaft bzw. mit unsicheren Jobs oder Studenten durchaus geläufig. Biete doch das einfach dem Vermieter an, wenn du dich um eine Wohnung bewirbst & spiele mit offenen Karten!

Antwort
von Arya87, 6

Nimm deine Eltern mit zum Besichtigungstermin (das macht einen guten und verlässlichen eindruck auf den Vermieter) und lass dir von ihnen eine Bürgschaft unterschreiben bzw. biete das dem Vermieter von selbst an. Vordrucke gibt es ganz viele online, z.B. hier: https://kautionsfrei.de/files/Selbstschuldnerische_Buergschaft.pdf In der Regel verlangt der Vermieter dann noch die letzten drei Gehaltsbescheinigungen und/oder SCHUFA-Auskunft des Bürgen.

Die Mieterauskunft von deinem Vater unterschreiben lassen würde ich nicht, es sei denn er mietet die Wohnung für dich, dann muss aber auch er den Mietvertrag unterschreiben und ist Ansprechpartner für alle Belange, die die Wohnung angehen. Das ist dann natürlich nicht sehr unabhängig für dich und wenn man von daheim auszieht, will man das ja eigentlich schon mal langsam alles allein klären, oder :) Deswegen empfehle ich dir Bürgschaft, da geben dir deine Eltern nur ein Sicherheitsnetzt, den Rest kannst du selbst machen.

Alles Gute und viel Spaß :)

Antwort
von bwhoch2, 14

Das ist der richtige Weg. Vater oder Mutter sollten mit Dir gemeinsam die Wohnung anmieten, also mit in den Mietvertrag. Dementsprechend auch Lohnnachweise, Selbstauskunft, Schufa etc. liefern. Dann klappt das auch  mit der Wohnung. Das weiß ich aus Erfahrung.

Antwort
von Schabersack, 13

Dann wäre dein Vater auch Vertragspartner und Mieter und müsste für alle daraus rechtlichen konsequenzen haften. Er muss auch nicht einziehen. Er kann angeben, dass nur du dort einziehst...

Gruß

Schabersack

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten