Frage von Angie1994, 55

Wohnung ohne Kaution mieten?

Ich ziehe demnächst als Azubi in eine andere Stadt. Da die meisten Vermieter eine Kaution von zwei bis drei Monatsmieten fordern, wollte ich wissen, ob es Leute gibt, die diesbezüglich Erfahrung haben. Ist es möglich, die Kaution in Raten zu hinterlegen oder lassen sich Vermieter nicht darauf ein. Ich weiß, dass das für dwn Vermieter riskant wäre, falls der Mieter nicht zahlt. Meine Eltern können mich leider nicht finanziell unterstützen. Ich bekomme dann Schüler-Bafög.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anitari, 25

Vermieter die keine Kaution verlangen zu finden ist wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

Die Kaution dürfen Mieter per Gesetz in 3 Raten zahlen. BGB § 551 Abs. 2

(2) Ist als Sicherheit eine Geldsumme bereitzustellen, so ist der Mieter
zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen berechtigt. Die erste
Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig. Die weiteren
Teilzahlungen werden zusammen mit den unmittelbar folgenden
Mietzahlungen fällig.

Ist der Mietvertrag erst mal von Beiden, Mieter und Vermieter, unterschrieben kann der Vermieter nichts mehr gegen die Zahlung in Raten tun.

Also den potentiellen Vermieter nicht vorher nach Ratenzahlung fragen.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 29

Die Kaution darf laut BGB in drei Raten gezahlt werden, 1. Rate ist fällig mit Mietbeginn, bzw. 3. Werktag des Monats.

Selten lassen sich Vermieter auf Ratenzahlung ein, aber ich habe es schon gehört.

Suche Dir bis zum Umzug einen Nebenjob und dann halt Geld an die Seite legen.

Antwort
von Arya87, 5

Ja, gibt es :)

Möglichkeit 1: Kaution in 3 Raten zahlen

Möglichkeit 2: Eine Mietkautionsbürgschaft abschließen, also bei kautionsfrei oder Kautionsfuchs o.ä. Da zahlst du jährlich einen Beitrag von ca. 5 Prozent der Kaution, der Vermieter bekommt als Sicherheit statt der Barkaution einen Bürgschaftsurkunde vom Versicherer und du kannst das Geld für die Mietkaution behalten.

Alles Gute!

Antwort
von muschmuschiii, 39

Eine Kaution kannst du in max. 3 Raten zahlen, wenn sich der Vermieter damit einverstanden erklärt.

Kommentar von Frauenwollenmir ,

nein, er muss das sogar akzeptieren, er kann das offiziell nicht verwehren

inoffiziell bekommst du die wohnung dann natürlich einfach nicht

Antwort
von Shae69, 32

Mal beim Jobcenter oder Agentur für Arbeit nachfragen, aber sowieso erstmal beim Vermieter, vielleicht lässt er sich ja auf eine Ratenzahlung ein.

Ehm und kann ich mal fragen wieso du Bafög bekommst und keine Berufsausbildungsbeihilfe?

Kommentar von XC600 ,

na wird dann wohl eine schulische Ausbildung sein ......

Kommentar von Angie1994 ,

Genau. Ist eine schulische Ausbildung.

Antwort
von MatthiasWW, 31

Es gibt Unternehmen, die die Kaution für dich zahlen. Du kannst denen, je nach Vertragsabschluss, die Summe in Raten zahlen. Der entscheidende Vorteil dabei ist, dass du deine Kaution in jedem Fall zurück bekommst, wenn der Vermieter sie unrechtmäßig einbehalten sollte.

Kommentar von anitari ,

Diese Unternehmen heißen Kautionsversicherung, da bekommt man die Kaution nicht zurück und der Vermieter muß diese Art der Kautions-Hinterlegung nicht akzeptieren.

Kommentar von MatthiasWW ,

Von wegen nicht zurück... dann war das Unternehmen bei mir aber sehr spendabel...

Antwort
von Frauenwollenmir, 22

du hast das recht, die kaution in maximal 3 raten, in den 3 ersten monaten zu zahlen

aber wenn er das nicht gut findet, gibt er dir einfach die wohnung nicht

aber das recht hast du, 3 gleiche raten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten