Frage von NotYou96, 101

Wohnung mit/oder ohne Freundin?

Hallo Leute, ich befinde mich in eine verzwickten Situation. Unzwar beginne ich meine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik dieses Jahr. Gehalt, Urlaub, Leistungen des Unternehmen uvm sind Top und auch die Themenbereiche des Elektronikers gefallen mir sehr. Nachteil, ich muss ausziehen und mir eine eigene Wohnung suchen. Heute habe ich einen Anruf bekommen, dass ein anderes Unternehmen mir auch einen Platz anbietet als Mechatroniker. Bezahlung ist etwas geringer, jedoch alles näher am Wohnort und das tolle ist, ich kann eine gemeinsame Wohnung mit meiner Freundin nehmen. Darauf würde sie sich sehr freuen, ebenso natürlich ich. So Mechatroniker interessiert mich auch, aber nicht so sehr wie Elektroniker. Nun meine Frage an euch, was wäre besser Eine Wohnung mit meiner Freundin, ein Job der mir annähernd interessiert mit geringerer Vergütung und Leistung Oder ein super Beruf, tolle Leistung, jedoch weg von meinen Wohnort und weg von meiner Freundin (wohnen beide trotzdem noch im gleichem Bundesland)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von baghera, 18

ich nehme an, du bist noch recht jung und ich hoffe, es klingt nicht von oben herab: beziehungen kommen und gehen, der beruf ist aber deine identität! der wird immer zu dir gehören, dich beglücken, dir sinn stiften, dir ein profil in der gesellschaft geben und dich (und vllt. eine familie?) ernähren. und wenn eine beziehung zerbricht, wird der beruf auch das sein, was dir den sinn am leben gibt oder wenigstens hilft, gut durchzuhalten.

behalte die große perspektive im blick, nicht das gemütliche klein-klein. gehör nicht zu den leuten, die am selben ort geboren sind und dort auch sterben, ohne ihr talent in die welt getragen zu haben. wenn eure beziehung was taugt, wird sie das überstehen. wenn nicht, ist sie eh´ brüchig und würde irgendwann doch den bach runter gehen. und dann? verdient dieses ende dann auch noch einen zweitklassigen beruf?

aus meinem reichhaltigen leben (mit vielen ortswechseln) darf ich dir sagen, dass es nichts beglückenderes für eine beziehung gibt, als wenn der andere in seiner ´mitte´ und zufrieden ist und: wenn er mal über den tellerrand geschaut hat. das gibt soviel input und ist auch so fruchtbar für eine beziehung (es sei denn, du hast es mit einem neidischen oder eifersüchtigen wesen zu tun. aber dann ist die sowieso nichts für dich und die weiteren prüfungen des lebens).

du hast so gute startbedingungen, auf dem silbertablett, vergeude sie nicht. deine beziehung bleibt oder auch nicht; aber das andere kommt nicht wieder, schon gar nicht in der ausbildung, wenn du jetzt nicht die richtigen signale setzt. und du möchtest bestimmt auch nicht zu den leuten gehören, die den karriereknick schon in der ausbildung fabrizieren?

und ganz ehrlich: zwischen jeder 2. zeile signalisierst du, wie gern du das 1. angebot wahrnehmen möchtest! wünsche dir (und euch) viel glück!

Kommentar von NotYou96 ,

vielen vielen dank für diese aufmunternden Worte :)

Kommentar von baghera ,

es freut mich, dass du meine worte als das nehmen konntest, als das sie gemeint waren: als ermutigung. es ist nicht so, dass ich beziehungen geringschätze, bin ja selber glücklich verheiratet; aber ich bilde auch selber aus und sehe über lange jahre, wie sich lebenswege entwickeln und was am ende trägt, wenn das, was das leben einem anbietet, nicht angenommen wird.

und auch eine partnerin wird dich am ende mehr wertschätzen, wenn du zeigen kannst, wer und was du bist (und dich womöglich nicht auch noch aushalten muss). und wenn du mal kinder hast, werden sie nicht nur einen ernährer brauchen, sondern auch ein vorbild, dass ihnen zeigen kann, was es heißt, authentisch zu sein und das beste aus dem zu machen, was man mitbekommen hat.

bei ausbildungen sollte man wirklich auf lange sicht fahren :o)

Antwort
von rotesand, 57

Hallo!

Trotz allem solltest du hier an dich denken an erster Linie & nicht etwa an deine Freundin -----------> lasse dein Herz entscheiden! 

Was dir lieber ist, solltest du annehmen.. ich gebe dir noch den Rat, vllt. eine Pro- und Kontra-Liste anzufertigen über das, was dir an den jeweiligen Stellen zusagen würde und was eben nicht -----------> und dann entscheidest du, was dir davon wertvoller ist!

Nur von der Möglichkeit einer gemeinsamen Wohnung würde ich das nicht abhängig machen.

Antwort
von EGitarre, 27

Also: Wenn du sagst, dass der Beruf, der dir weniger Zusagt trotzdem immer noch gut ist, würde ich den nehmen. Auch wenn es am Anfang noch nicht so scheint, es ist tausendmal schöner, wenn man nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt und dort nicht alleine ist. 

Wenn dir der andere Beruf allerdings viel viel besser gefällt würde ich den nehmen. Es sind ja nur 3 (?) Jahre, die gehen auch schnell rum und das machst du später dann (wahrscheinlich, ne neue Ausbildung anfangen gibts ja auch als Alternative später) dein Leben lang, so dass du da auch mit glücklich sein solltest.

Kommentar von NotYou96 ,

3 1/2 Jahre, ein weiterer großer Grund, Elektroniker zu wählen ist es,dass der Betrieb nach der Ausbildung versucht, den Facharbeiter so wohnortnah wie möglich einzusetzen auch ausgelernt ist die Vergütung schon überdurchschnittlich Deshalb wäre eine Wohnung nach der Ausbildungszeit viel besser nur habe ich die Sorge das denn die Beziehung in der AusbildungsZeit zerbricht.....

Antwort
von silberwind58, 34

Wenn Dich Elektroniker so sehr viel mehr interessiert,dann mach das ! Die Nachteile musst Du dann in kauf nehmen aber 100% gibt es selten wenn gar nicht. Daran muss ja Eure Freundschaft auch nicht zerbrechen.

Kommentar von NotYou96 ,

haben eine Beziehung seit über 2 Jahren ^^ und sie muss ebenfalls aus ihrem Elternhaus ausziehen, weshalb eine Wohnung für uns beide natürlich zum Vorteil wäre :/

Kommentar von silberwind58 ,

Stimmt,die Wohnung zusammen wäre ein Vorteil. Aber bestimmt wirst Du später mal bereuen,das Du den Elektroniker nicht genommen hast.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 11

Wenn Du Deiner Freundin zuliebe den anderen Beruf wählst und plötzlich ist dann Schluss, dann ärgerst Du Dich vielleicht über die Entscheidung.

Letztendlich ist es Deine Entscheidung.

Antwort
von NekoNekoNeko, 42

Ich würde den besseren Job annehmen weil so ein Gelegenheit bietet sich nicht oft. Außerdem so weit weg kann es ja nicht sein und irgendwann findet ihr zusammen eine gut Wohnung dort ;) Außerdem wenn eure Liebe zerbricht (ich hoffe nicht für dich) wirst du dir in den Hintern beißen das du den Job nicht angenommen hast.

Kommentar von NekoNekoNeko ,

Sorry meinte natürlich Ausbildung

Antwort
von LucieGappa2306, 53

Natürlich der Beruf der dir am meisten zusagt, auch wenn das heißt, dass du deine Freundin weniger siehst. Wenn ihr euch liebt schafft ihr das. Und die Ausbildung ist nach ein paar Jahres eh vorbei. Dann könnt ihr immernoch sehen wie ihr es macht.

Antwort
von matheistnich, 30

erm an deiner Stelle würde ich in deinem heim treu bleiben aber ist generell etwas schwierig weil du ja inner ausbildung nicht so viel geld veridenst

Kommentar von NotYou96 ,

Nun der Betrieb, wo ich wegziehen muss, stellt mir ein kleinen Teil der Unterhaltskosten der andere Betrieb, der näher am Wohnort liegt, stellt diese Kosten nicht

Antwort
von ErsterSchnee, 29

Super Job mit viel Spaß an der Arbeit!

Antwort
von Elfchen2016, 30

Das wobei du glücklicher bist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community