Frage von Karmelot, 80

Wohnung mit 17 vom amt?

Moin. Ich bin 17 Jahre alt und habe eine ziemlich verzwickte Familiengeschichte und wohne daher bei meiner Schwester. Sie ist selbst in der Ausbildung und daher wird das Geld mehr als knapp dass sie sogar schon schulden hat. Ich gehe in ein paar Monaten zur Bundeswehr und bekomme zurzeit nur Kindergeld was auch nicht gerade viel ist. Daher wollte ich mir jetzt eine kleine eigene wohnung suchen und wollte fragen ob es eine Möglichkeit gibt diese vom Amt bezahlen zu lassen bis ich selbst dafür aufkommen kann ( in ein paar Monaten)? Es ist mehr als wichtig denn meine Schwester und ich können kaum ein normales leben führen da das mit dem Geld hier nicht klappt. Danke im voraus schon mal.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von auchmama, 18

So lange Du noch minderjährig bist, sind Deine Eltern Dir in jedem Fall zum Unterhalt verpflichtet! Sie müssen Dir Wohnraum (Naturalunterhalt) zur Verfügung stellen und der Elternteil, bei dem Du nicht lebst, ist zum Barunterhalt verpflichtet! Egal ob Du zur Schule gehst oder was auch immer.....

Um Deine Rechte jetzt einzufordern, wende Dich bitte umgehend mit Deiner Schwester gemeinsam ans örtliche Jugendamt! Die werden Dir/Euch helfen und Dich auch die jetzigen Unterhaltsforderung berechnen!

Wenn Du 18 und volljährig wirst, ändert sich auch nochmals das Unterhaltsrecht und zwar ganz gravierend. Das alles kann man Dir aber auch beim Jugendamt erklären und unterstützend/beratend, steht auch das Jugendamt einem jungen Erwachsenen zur Verfügung! Lass Dir das bitte jetzt schon ganz genau erklären!

Also bitte, macht Euch schnellstens auf den Weg! Staatliche Hilfe gibt es nur in absoluten Ausnahmefällen - hier zählt aber erst einmal Dein grundsätzlicher Unterhaltsanspruch an Deine Eltern!

Viel Erfolg und alles Gute

Kommentar von Karmelot ,

Vielen lieben dank :)

Antwort
von berlina76, 57

Warum zahlen deine Eltern keinen Unterhalt? Wenn sie das nicht können und du bei deiner Schwester offiziell gemeldet bist währst du Bafögberechtigt.

Kommentar von Karmelot ,

Ich dachte das bekommt man nur in einer ausbildung

Kommentar von berlina76 ,

Nein auch wenn du zur Schule gehst, allerdings müssen hier bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sein. Schule zuweit vom Elternhaus, sodass eine nähere Unterbringung sinnvoll ist oder vom Jugendamt zugestimmter Auszug aus der Elterlichen Wohnung zum Beispiel. 

Aber wie gesagt erstmal sind deine Eltern Unterhaltspflichtig, wende dich an das JA damit die Höhe festgelegt werden kann. 

Antwort
von turnmami, 45

Bis zum Ende deiner Erstausbildung sind vorrangig die Eltern unterhaltspflichtig.

Das Amt zahlt hier nur in seltenen Ausnahmefällen, wie massive körperliche Misshandlung zuhause. Dazu benötigt man eine Bescheinigung des Jugendamtes.

Nur weil man eine eigene Wohnung möchte, bezahlt der Staat überhaupt nichts!

Wenn deine Schwester dich nicht mehr unterbringen kann, dann musst du eben zu deiner Mutter zurück


Kommentar von Karmelot ,

Ich kann nicht zu meiner Mutter zurück, sie ist auch schon längst umgezogen in eine zweiraum

Kommentar von turnmami ,

dann versuch dein Glück über das Jugendamt. Ansonsten übernimmt der Staat keinerlei Kosten

Antwort
von Messkreisfehler, 57

Zu wenig Infos!

Deine Eltern sind erst mal grundsätzlich bis zum Ende deiner 1. Ausbildung unterhaltspflichtig. Solange gibts in der Regel erst mal nichts vom Staat.

Kommentar von Karmelot ,

Das ist auch ein teil der nicht funktioniert. Da keinerlei Kontakt mit meinem Vater besteht und meine Mutter selbst nicht so viel verdient dass sie noch Unterhalt zahlen kann. Jeder muss ja irgendwie für sich sorgen können.

Kommentar von turnmami ,

dann kann man sich eben mit 17 keine eigene Wohnung leisten, wenn die Eltern die 2.Wohnung nicht übernehmen können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten