Frage von girlsasa, 33

Wohnung mieten alleine?

Hay Leute Hab mal eine frage für eine Freundin sie ist 20 macht zurzeit eine Ausbildung sie ist im 1. Lehrjahr verdient dementsprechend auch sehr wenig sie möchte von zu Hause aber ausziehen kann sich aber keine eigene Wohnung leisten. Kann sie sich Hilfe holen oder dergleichen?

Antwort
von kim294, 20

Sie kann ihre Eltern fragen, ob sie ihr die Wohnung zahlen.

Ansonsten müssen schon sehr schwerwiegende Gründe vorliegen, damit das Amt ihr eine Wohnung zahlt.

Nur mal ein paar Meinungsverschiedenheiten mit den Eltern oder der Wunsch nach "Selbständigkeit" reichen da nicht aus.

Antwort
von weelah, 21

Hallo,

sie kann sich ja auch kostengünstiges WG Zimmer anmieten.

Ausbildungsbeihilfe ist oft vom Einkommen der Eltern abhängig. Ausziehen kostet Geld und wenn die Eltern ihr ein Zimmer zur Verfügung stellen und sie das dankend ablehnt, also kein zwingender Grund vorliegt, welcher einen Auszug rechtfertigt, müssen die Eltern auch nicht zwingend was dazu geben.

Wohngeld kann sie aber immer beantragen. Die Bearbeitung dauert allerdings.

Sollte es Gründe geben, was ein Leben mit den Eltern unzumutbar macht, soll sie beim Jobcenter vorsprechen und ggf. bei positivem Entscheid ergänzend ALG2 beantragen.

LG

Antwort
von derhandkuss, 21

Ja, sie kann sich Hilfe von ihren Eltern holen. Denn innerhalb der ersten Ausbildung sind die Eltern verantwortlich. Entweder bieten die Eltern ihrer Tochter daheim entsprechenden Wohnraum an. Oder sie bezahlen ihr die eigene Wohnung (wenn die Eltern das denn tun ....)

Kommentar von girlsasa ,

Die Eltern tun nichts dergleichen deswegen möchte sie ja auch unbedingt weg

Kommentar von bwhoch2 ,

Die Eltern tun nichts dergleichen

Müssen sie auch gar nicht. Vor allem, wenn die finanziellen Mittel dazu fehlen. Warum aber sollte der Staat dafür einspringen, wenn jemand, der 20 Jahre bei den Eltern gelebt hat, das nun plötzlich nicht mehr kann?

Die Eltern sind unterhaltspflichtig noch während der ersten Ausbildung, aber weder sie noch der Staat sind verpflichtet, ihr eine eigene Wohnung zu zahlen. Da muss sie durch und sich bestmöglich arrangieren.

Antwort
von NanuNana98, 5

Hallo, wenn es ihr Erstausbildung ist, sind ihre Eltern Unterhaltspflichtig. Dieser Pflicht können sie auch dahingehend nachgehen, dass sie ihr Wohnraum und Verpflegung in ihrer eigenen Wohnung zur Verfügung stellen.

Wenn Sie sie dabei unterstützen auszuziehen fein, aber müssen tun sie es nicht. (Wenige Ausnahmen)

Sie kann eventuell BAB oder Wohngeld beantragen. Das richtet sich aber auch nach dem Einkommen der Eltern und ihrem eigenen.

Und sie kann es natürlich auch erst beantragen, wenn sie schon ausgezogen ist.

Vielleicht kriegt sie ein günstiges WG Zimmer?

Um da jetzt mehr vorzuschlagen, Bräuche man eventuell Informationen wie Einkommen etc.

LG Nana

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten