Frage von stuttgartermann, 123

Wohnung komplett zu raeumen nach Rohrverstopfung - Wer zahlt das?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es geht um einen Wasserschaden eines 3 stöckigen Hauses. Durch eine Verstopfung in der Abwasserleitung kam es zu einem Rückstau des - aus der Küche der drüberliegenden DG-Wohnung kommenden - Abwassers in der darunterliegenden Wohnung, dies ist per Gutachten festgestellt worden. Als Mieter der geschaedigten Wohnung waren wir im Urlaub, der Schaden wurde zeitversetzt festgestellt. Der Wasserschaden ist in der Küche und im Flur, dazu teilweise in den anliegenden Zimmern. Schimmelbefall und Bakterinebefall ist vorhanden. Nun muss die komplette Wohnung saniert werden. Als Mieter waren wir zum Schadenszeitpunkt im Urlaub. Wir können also nicht der Verursacher sein. Als Mieter haben wir keine Hausratsversicherung. Meine Frage: Wer muss die Wohnung komplett ausraeumen und alles zwischenlagern? Wer bezahlt dies alles? Der Vermieter bzw. seine Gebaeudeversicherung? Oder müssen wir als Mieter auf unsere Kosten die gesamte Wohnung ausraeumen und zwischenlagern. Dazu kommt noch dass Küchenmöbel und Flurmöbel wegen Schimmel entsorgt wurden und andere Möbel zu desinfizieren sind. Bitte um dringende Antwort.

Vielen Dank im voraus.

Antwort
von weisskopfadler, 123

Die Gebäudeversicherung zahlt, wie der Name schon sagt, die Sanierung des Gebäudes. Für den Schaden an den Möbeln des Mieters kommt sie nicht auf. Wenn der Schaden von jemand verschuldet worden ist, muß derjenige bzw.dessen Haftpflichtversicherung dafür aufkommen. Wenn sich kein Schuldiger finden läßt habt Ihr leider Pech gehabt und bleibt auf diesem Schaden sitzen.

Kommentar von stuttgartermann ,

nein der Mieterverein hat aber gesagt der Vermieter muss dafür aufkommen.

Kommentar von weisskopfadler ,

Das stimmt nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community