Frage von baby23692, 83

Wohnung in der Kündigungsfrist umbau arbeiten ohne Zustimmung?

Hallo, ich habe eine Problem mit miener Vermieterin. Aus finanziellen Gründen habe ich am 24. Februar ein Gespräch mit meiner Vermieterin gesucht das ich es leider nicht mehr schaffe die Wohung zuhalten. Ausgang und plan des Gespräches war es die Wohnung zu ende März weiter zu vermieten oder ggf. einen Umbau zu starten. Allerdings sollte keine Lösung zu finden sein läuft die Kündigungsfrist bis 31.5. Da ich nach einiger Zeit nichts gehört hatte und es sich zu ende März zog habe ich kontakt zu meiner Vermieterin aufgenommen diese sagte mir dass sie noch keine Lösung hat. Etwa 2 Tage später direkt nach Ostern bin ich aus Zufall nochmals zurück in meine Wohnung um nochmal etwas zu gucken. In der Situation sehe ich das eine ca 2qm grosses Loch in der Decke war welches ein Durchbruch zum Dachgeschoss sein sollte. Ich rief meine Vermieterin an und habe sie gefragt warum ich darüber nicht informiert bin. Naja dieses Gespräch verlief im Streit bis aufgelegt wurde. Naja mit Hilfe einer Beratung habe ich es schliesslich geschafft zum 15.4 aus der Wohnung zukommen. Jetzt war ihc vor paar Tagen nochmal da und sehe das sie trotz Mietrechts in meiner Wohnung sind und dort auch weitere Umbau maßnahmen durchführen. Das sehe ich nicht ein, da ich ja nun auch noch eine halbe Miete bezahlt habe. Was kann ich nun tun ?? Kann ich die Miete zurückholen ??

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 15

Stehen da noch die Möbel von Dir?

Wie kam sie in die Wohnung?

Das ist Hausfriedensbruch, wenn es keine Übergabe gab.

Das sehe ich nicht ein, da ich ja nun auch noch eine halbe Miete bezahlt habe. Was kann ich nun tun ?? Kann ich die Miete zurückholen ??

Falls keine Übergabe stattgefunden hat, kannst Du das Schloss tauschen bis zum Ende der Kündigungsfrist.

Miete zurückholen, dafür gibt es keinen Grund; allenfalls die Miete mindern käme vielleicht in Betracht.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 15

Ich suche in deinem Kommentar verzweifelt nach deiner schriftlichen Kündigung zum 31.05.2016. Gespräche und Besuche bringen keine Kündigung auf den Weg. Wann bist du ausgezogen?

Ich glaube, sowohl du als auch die Vermieterin handelt falsch. Du ziehst ohne Kündigung aus, die Vermieterin bricht in deine Wohnung ein und beginnt mit Umbauarbeiten ohne deine Genehmigung. Du zahlst die halbe Miete für was, seit wann, auf Basis welcher Vereinbarung? Sofort könntest du außerordentlich und fristlos kündigen und dann über Rückzahlungen mit der Vermieterin verhandeln. Verbotene Eigenmacht, Einbruch, Hausfriedensbruch, Besitzstörung - es kommt einiges zusammen.    

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 13

Wenn der Vermieter vor Ablauf deiner KF bereits Umbauten in der Wohnung vornimmt, brauchst du ab diesem Zeitpunkt keine Miete mehr zu zahlen. Die demntsprechend zuviel gezahlte Miete bitte zurückfordern (Herausgabe wegen ungerechtfertigter Bereicherung gemäß § 812 BGB.)  Die Forderung schriftlich per Einwurfeinschreiben. Frist setzen und die Anwendung von Rechtsmitteln bei Verfristung ankündigen.

Antwort
von ErsterSchnee, 49

Willst Du klagen? Sonst hast Du keine Chancen.

Antwort
von Lumpazi77, 35

Du hast 1,5 Monate weniger Miete zu zahlen, als bei einer regulären Kündigungsfrist = Vorteil für Dich !

Warum gewährst Du Deiner Ex-Vermieterin aus dieser Vereinbarung nicht auch den Vorteil, dass sie früher mit dem Umbau beginnt ? Du wohnst doch nicht mehr dort, also was soll das?

Kommentar von Halbammi ,

Weil Sie darauf keinen Anspruch hat. Wenn es nicht als Gegenleistung vereinbart wurde gibt es keinen Grund dies zu tollerieren.

Kommentar von Lumpazi77 ,

Ja genau, so entstehen unsinnige Prozesse !

Hast Du schon mal was von geben und nehmen gehört, oder bist Du der pure Egoist ?

Antwort
von Halbammi, 44

Solange du MIete zahlst hast du auch das Nutzungsrecht in der Wohnung. Du solltest dich an den Mieterschutzbund wenden. Ich denke du hast gute Chancen keine Miete mehr zahlen zu müssen. Ob das zurückholen klappt... da wirst du wohl vor Gericht gehen müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten