Frage von Rockylinchen, 77

Wohnung gestellt bekommen vom Jugendamt mit 18?

Hallo Leute,

Da mich wiedermal meine Umstände Zuhause Belasten würde ich gerne von euch wissen, ob das was ich vor hab überhaupt sinnvoll ist..

Ich (18) wohne seit September in einem Haus mit meinen Eltern.. Sie haben eine Wunderschöne Einrichtung, eine tolle Küche und 2 Wohnzimmer.. Daneben Hinter verschlossen Türen Wohne ich.. Eine Heruntergekommene Wohnung ohne Küche und Wohnzimmer, die außerdem dauerkalt und von spinnen besessen ist..

Ich habe ein Schlafzimmer mit Ehebett und schränken, wo aber kein Licht geht.. Nur eine kleine Nachttisch lampe..

Essen, tu ich 2x tgl. die erste Mahlzeit meist so um 13/14 Uhr und das letzte Spät abends. Es sind meistens 5 Minuten Terinen, die Mir meine Mutter Hinstellt.

Trinken bekomme ich auch meistens nicht genügend und es ist keine Seltenheit das ich mich am tag von 2 Terinen und Leitungswasser ernähre..

Zu meinen Eltern darf ich so gut wie garnicht, und sie schmeißen mich beizeiten aus ihrem Bereich raus..

Nun will ich zum Jugendamt gehen, weil es keine Umstände mehr für mich sind.. Ich werde jeden tag irgendwie aggressiv und deswegen Richtig Straffällig. Es passiert nur noch mist..

meine Eltern bekommen es nichtmal mit,das ich tief in der Gosse sitze deswegen. Ich betrink mich um den traurigen Zwingeraltag Zu vergessen. Reden kann man mit denen schon lange nicht mehr.. Sie sind ignorant und kalt zu mir.. Nur weil ich stärker bin und einen Hauptschulabschluss hab..Aber sonst bin ich eig. lieb und War nie Strafaufällig.

Nur die frage ist, was macht das Jugendamt? Ist es überhaupt sinnvoll?

P.s ich habe keine Ausbildung und bin arbeitslos. Das Jobcenter brauch auch ewig..

Antwort
von wilees, 34

Du bist 18, hast seit 2 Jahren !! Deine Schule beendet - warum hast Du noch keine Ausbildungsstelle? - keine weiterführende Schule? oder berufsvorbereitendes Jahr gemacht?

Was jobbst Du nebenbei? Auch damit kann man sich seine Bleibe nett gestalten. Auf dem Sperrmüll gibt es 100o tolle Sachen - allerdings Deinen Hintern mußt Du schon alleine hoch bekommen.

Sei Dir sicher, das Jugendamt oder sonst wer wird Dir sicherlich keine Wohnung auf einem goldenen Tablett servieren. Wenn Du keine Ausbildungsstelle bekommst, mußt Du halt erst einmal einen Hiwi-Job machen.

Antwort
von Nordseefan, 23

Du bist 18, da ist das Jugendamt für dich nicht mehr oder nur noch sehr bedingt zuständig. Auf keinen Fall aber in der Form, das es sagt komm her bekommst ne tolle Wohnung.

Sicherlich ist es traurig, wie deine Eltern dich behandeln ( wenn das SO überhaupt stimmt). Aber das dürfte dann doch wohl auch eine Vorgeschichte haben.

Deine Wohnung sind voller Spinnen? Dann entferne sie.

Du hattest schon 2-3 Jahre zeit, dir eine Ausbildung zu suchen. Klar, nicht leicht mit Hauptschulabschluss aber möglich. Einen Super Job mit viel Geld darfst du da freilich erst mal nicht erwarten.

Warum warst du nicht schon längst beim Arbeitsamt/Jobcenter und hast dich beraten und dir bei der Suche nach einer Ausbildungsstelle helfen lassen?

Du machst es dir glaube ich etwas leicht. Komm in die Pötte und mach was aus deinem Leben. Ein Grund sich zu beaufen ist das nicht. Damit machst du nichts besser im Gegenteil.

Antwort
von turnmami, 37

Eine Wohnung bekommst du garantiert nicht gestellt, weil das Jugendamt keine Wohnungen hat!

Du bist volljährig und für dich selber verantwortlich. Auch eine heruntergekommene Wohnung kann von dir geputzt und mit wenig Geld verschönert werden. 

Das Jobcenter braucht ewig..für was? Dir einen Job zu suchen? DAS ist deine Aufgabe. Höre auf mit deinem Selbstmitleid und suche dir eine Ausbildung, bzw. mache einfach einen besseren Schulabschluss, wenn sich keine Lehrstelle findet.

Warum soll dir hier der Staat eine eigene Wohnung finanzieren?

Kommentar von Rockylinchen ,

Ich schrieb 150 bewerbungen, habe kein Geld und verfalle mitsicherheit nicht in selbstmitleid.. Auch Abendschulen und schulen waren dabei Die Wohnung habe ich so gut es geht hergerichtet,es sieht immernoch doof aus.. Für meinen Antrag auf Arbeitslosengeld.

Kommentar von turnmami ,

Unter 25 wird als erstes das Einkommen deiner Eltern geprüft. Da bekommst du vom Jobcenter sehr selten Leistungen. 

Antwort
von rotezoralinden, 15

Kann´s sein, dass du in der Vergangenheit deinen Eltern gegenüber nicht gerade kooperativ warst und ihr Verhalten einfach nur die Antwort auf deines ist? Du trinkst Alkohol. Wer bezahlt den? Von dem Geld könntest du oder derjenige, der ihn dir ausgibt, ebensogut Nahrungsmittel kaufen, dann wärst du nicht von den 2 Suppen deiner Eltern abhängig. Du mußt Eigeninitiative entwickeln.  Putz` und Entrümpele deine Butze, zeige deinen Eltern, was du daraus gemacht hast und verlange Strom und Heizung. Biete an, sie bei der Haus- oder Gartenarbeit zu unterstützen. Werde erwachsen, übernimm Verantwortung! Das Jugendamt ist für Kinder in diversen Notsituationen zuständig, nicht für Erwachsene, die ihr Leben nicht gebacken bekommen.

Kommentar von Rockylinchen ,

Also ich glaub mal du hast nicht die Ahnung oder? 1. Bezahlen den Alkohol meine Freunde und ich musste nie was dazu geben. 2. Ich darf keinen Handgriff in der Bude machen, und selbst wenn muss komplett das wichtige saniert werden.. Außerdem sind überall spinnen, was mich als Spinnenphobie Mensch total außerdem Belastet. Den Garten Darf ich nicht betreten, es ist ihr reich..

Antwort
von TacticSquad, 37

Hay.

Ich glaube, dass es aufjedenfall gut wäre, wenn du zum Jugendamt gehst, da dass keine Umstände für einen Menschen in deinem Alter, bzw. keine Umstände für überhaupt irgendjemanden sind.

Ich glaube [bin mir aber leider nicht sicher], dass dich das Jugendamt da rausholen würde und in eine WG "stecken" würde, wo du dann mit anderen Menschen in deinem Alter zusammen Wohnen würdest.

MFG TacticSquad

Kommentar von Rockylinchen ,

Wg wäre ja gut, wichtig ist mir nur das es nicht so ein betreutes Wohnen ist wo du Tag und Nacht überwacht wirst.. Das könnte ich aufgrund meiner jetzigen übermäßigen Freiheit nicht.

Kommentar von turnmami ,

du hättest schon lieber gerne eine eigene Wohnung finanziert ohne weitere Mühen, oder?

Antwort
von rotezoralinden, 15

Ah, sehr gut, du hast Freunde. Die können dir ja dann super dabei helfen, die Spinnchen zu entfernen und die Bude auf Vordermann zu bringen. O Oder sind die auch alle reine Konsumententypen ohne Eigeninitiative? Wenn es echte Freunde sind, werden sie dir anstatt Alkohol auch Essen ausgeben, ist auch nicht teurer. Wo hast du eigentlich vorher gewohnt?

Antwort
von Muaa97, 39

Das Jugendamt macht da eigendlich nicht mehr viel , ich würde dir empfehlen beim Amt antrag auf Wohngeld zu stellen, das macht nämlich mehr sinn. Da du ja schon 18 Jahre alt bist und du das dem Jugendamt meldest, würden sie dir nur anbieten ins Kinderheim zu gehen und ich glaube da möchte keiner freiwillig rein. Also : Suche dir eine Wohnung und Beantrage Wohngeld bei der Agentur für Arbeit, das wäre das sinnvollste in der Situation

lg

Kommentar von turnmami ,

Wohngeld gibt es nur, wenn das Einkommen für die Miete nicht ausreicht. Kein Einkommen, kein Wohngeld. Und unter 25 auch keine Wohnung vom Jobcenter ohne Bescheinigung vom Jugendamt

Kommentar von Muaa97 ,

nya, dann hilft nur arbeit suchen, harz 4 beantragen oder schule nachmachen. Anders kann man dann auch nicht mehr helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community