Frage von taper007, 77

Wohnung gemietet, miserabeler Zustand, was tun?

Hii,

folgendes Problem ich habe den Mietvertrag für eine Wohnung unterschrieben, die mein Bruder gekündigt hat. Da ich die Wohnung im Grunde kenn, haben ich und die Vermieterin uns darauf geeinigt den Mietvertrag postalisch zu regeln. Nun habe ich den Mietvertrag für den 1. September unterschrieben, die Schlüsselübergabe erfolgt durch den Vormietwr steht im Mietvertrag. Nun wurden mir bereits die Schlüssel ausgehändigt und wie ich bemerkt habe wurde die Wohnung in einem Katastrophalen Zustand hinterlassen, Böden Wände Türen stark beschädigt, Verdreckt, zugestellt mit Sperrmüll.

Wie soll ich nun vorgehen, was kann ich machen? Kann auch schlecht die Wiederherrichtung auslegen um evtl. dann auf den Kosten witzen zu bleiben...

Muss der Vermieter sich darum kümmern dass die Wohnung bewohnbar wird? Oder kann mir unter diesen Umständen die Wohnung wieder gekündigt werden?

Brauche dringend Hilfe...

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 48

Kein Problem. Gibt Deinem Bruder die Schlüssel wieder zurück und teile ihm mit, dass er ab jetzt noch genau 1 Monat Zeit hat, die Wohnung in einen Zustand zu versetzen, mit dem die Vermieterin zufrieden wäre. Teile ihm mit, dass Du keinesfalls am 1. September die Wohnung abnehmen wirst, wenn sie in einem derart schlechten Zustand ist.

Schreibe der Vermieterin, dass es leider nicht so funktioniert, wie gedacht, denn die Wohnung ist derzeit nicht in einem vertragsgemäßen Zustand und wird von Dir so nicht übernommen.

Das ist die rechtlich richtige und sichere Vorgehensweise. Auch die Vermieterin muss jetzt wissen, in welchem Zustand die Wohnung ist. Hat sie nämlich Schäden, hat die Vermieterin Anspruch darauf, dass diese behoben werden und zwar von demjenigen, der dafür verantwortlich ist. Andernfalls hat sie ein Recht auf Schadensersatz.

Du hast hingegen, auch wenn jetzt Dein Bruder der Bewohner war, Anspruch darauf, dass Du eine saubere, geräumte Wohnung übernehmen kannst. Unrenoviert zwar, aber zumindest besenrein und frei von Schäden, z. B. Schimmel.

Kann Dir die Vermieterin am 1. September die Wohnung nicht so übergeben, könntest Du ggf. auch den Mietvertrag nach einer Nachbesserungsfrist ggf. auch wieder fristlos kündigen (unbewohnbar) oder die Miete entsprechend mindern, wenn die Gebrauchsfähigkeit stark eingeschränkt ist.

Antwort
von Interesierter, 35

Nun wäre natürlich interessant, was genau ihr vereinbart habt und was im Mietvertrag steht.

Zunächst mal würde ich dir raten, die Schlüssel deinem Bruder zurückzugeben und ihn aufzufordern, die Wohnung ordentlich und vertragsgemäß zu übergeben.

Von diesem Vorgang setzt du den Vermieter in Kenntnis und teilst diesem mit, dass du die Wohnung im jetzigen Zustand nicht übernehmen wirst.

Grundsätzlich ist der Vermieter dafür verantwortlich, dass du am 01.09. in eine vertragsgemäße Wohnung einziehen darfst.

Problematisch daran ist, dass sämtliche entstehenden Kosten deinem Bruder aufs Auge gedrückt werden.

Daher wäre es das Einfachste, wenn sich dein Bruder kümmert und die Wohnung ordentlich übergibt.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 65

Irgendwelche Ansprüche bezüglich der Wohnung bzw. gegenüber dem Vermieter hast Du ab dem 1. September.

Das Du jetzt schon einen Schlüssel hast ist eigentlich korrekt. Außer der Vermieter weiß davon.

Normalerweise gibt der alte Mieter nach Mietende die Wohnung an den Vermieter zurück und dieser übergibt sie an den neuen Mieter.

Kommentar von Huflattich ,

Warum sollte sie Ansprüche haben ? Der Bruder (Vormieter) hat die Schäden gemacht,, also könnte auch höchstens er dafür herangezogen werden - es sei denn, es steht irgendwas anderes im Mietvertrag .

Kommentar von anitari ,

Ich meine nicht Ansprüche wegen der Schäden, sondern Anspruch die Wohnung zu nutzen und vom Vermieter evtl. Mängelbeseitigung zu fordern.

Das hat Fragesteller erst ab dem 1. September.

Antwort
von AnglerAut, 49

Das Problem ist, dass wohl dein Bruder die Wohnung nicht vertragsgemäß zurückgegeben hat und du mehr oder wenig zugestimmt hast, die Wohnung von deinem Bruder zu übernehmen.

Im Endeffekt musst du mit ihm reden und das klären. Wenn du jetzt nämlich den Nachweis führst, dass die Wohnung nicht ordnungsgemäß übergeben wurde, dann hat die Vermieterin den Nachweis, dass dein Bruder sie nicht ordnungsgemäß zurück gegeben hat.

Die Vermieterin ist hier relativ fein raus, dein Bruder hat den Schaden angerichtet, ob nun direkt oder über 2 Ecken, er wird auch dafür gerade stehen müssen.

Antwort
von Huflattich, 48

Unterschrieben ist unterschrieben .

Sicher muss der Vermieter sich nicht darum kümmern dass die Wohnung im anständigen Zustand ist wenn Du sie blind übernimmst...... .

Ich würde den Bruder anrufen und ihn mit "familiären Konsequenzen" drohen - zur Not halt selbst renovieren ......

Warum soll eigentlich immer der Vermieter der Dumme sein ?

Antwort
von troublemaker200, 43

Eine Wohnung in Abwesenheit und ohne Übergabeprotokoll zu mieten ist sehr leichtsinnig. Wenn Du den MV unterschrieben hast, erkennst Du ja quasi die Wohnung und den Zustand an.

Antwort
von bastidunkel, 66

Dazu solltest du zuerst einmal deinen Mietvertrag lesen. Wenn da nichts drin steht, musst du selber die Wohnung in einen bewohnbaren Zustand versetzen, denn du hast sie ja so übernommen, weil du dir eingebildet hast, die Wohnung zu kennen. Da würde ich mal sagen: dumm gelaufen, wenn man sich so verschätzt hat. 

Kommentar von taper007 ,

Im Mietvertrag steht dass die Wohnung besenrein übergeben wird, ein Übergabeprotokoll gibt es allerdings nicht aber Zeugen die beim ersten betreten der Wohnung dabei waren

Kommentar von bastidunkel ,

Steht darin, dass DIR die Wohnung besenrein übergeben wird, oder dass DU die Wohnung bei Auszug besenrein übergeben musst?.

Wenn die Wohnung so vermüllt ist, solltest du mal dem Vormieter Bescheid geben, dass er den Müll bis zum 31.08. abtransportieren soll.

Ansonsten ist besenrein tatsächlich ein dehnbarer Begriff. Das kann durchaus bedeuten, dass alle Tapeten versaut sind und du komplett renovieren musst. Das kann auch bedeuten, dass Beschädigungen an der Substanz vorliegen und du das nicht mal beweisen kannst, weil es kein Übergabeprotokoll gibt. Unter Umständen stehst du dann noch für solche Schäden gerade, wenn du jetzt schon Zugang zu der Wohnung hast.

Ich würde an deiner Stelle die Schlüssel SOFORT demjenigen zurückgeben, von dem du sie hast und auf eine ordnungsgemäße Abnahme am 31.08. bestehen, also einen Tag BEVOR DU einziehst.

Kommentar von Huflattich ,

Besteh mal drauf, juristisch ist da nix zu reißen  - besonders weil es sich noch um den eigenen Bruder handelt .

Kommentar von anitari ,

Hallo taper, Dein Mietvertrag beginnt am 1. September. Da hast Du jetzt noch gar nichts in der Wohnung zu suchen, außer Deinen Bruder besuchen und ihm beim Umzug und aufräumen zu helfen.

Wann endet denn der Mietvertrag Deines Bruders?

Antwort
von habakuk63, 36

Dein Bruder war der Vormieter = dann würde ich dem die Hammelbeine lang ziehen!

Warum übernimmst du blind eine Wohnung, weil es dein Bruder war?

Kommentar von Huflattich ,

Da gibt es nix hinzuzufügen .

Antwort
von brido, 28

Das müßte Dein Bruder in Ordnung bringen. 

Antwort
von fwgFIWgw, 63

und du hast sie dir vorher nicht einmal angeschaut ? soviel Zeit muss doch sein

Antwort
von brummitga, 69

hast du kein Wohnungsübergabeprotokoll ?

Kommentar von taper007 ,

Wohnungsübergabeprotokoll habe ich nicht, im Mietvertrag steht aber das die Wohnung besenrein übergeben wird. Mir wurden die Schlüssel nur in die Hand gedrückt und ein paar Stunden später bin ich dann in die Wohnung

Kommentar von brummitga ,

bei "besenrein" kann auch die Tapete von der Wand fallen.

Antwort
von Furino, 10

Man übernimmt eine Wohnung nicht vom Vormieter, sondern vom Vertragspartner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community