Frage von knutsch1981,

Wohnung gekündigt zum nächstmöglichen Termin?

habe meine wohnung gekündigt, normale 3 monats frist laut vertrag, und habe weil ich es nicht besser wußte in die kündigung nur geschrieben hiermit kündige ich die wohnung XXX zum nächstmöglichen termin der dann ja der 28.2.2010 wäre, gestern habe ich die bestätigung vom vermieter bekommen und dort steht das er die kündigung bestätigt zum 24.2.2010. Meine frage: Habe ich nun selber schuld weil ich nächstmöglicher Termin geschrieben habe und muss am 24.2 ausziehen und kann dann zu sehen wo ich mit meinem kram 4 tage unterkomme, da ich erst am 28.2 in die neue wohnung kann???

mfg bibi

Antwort
von ChrisTralins,

Bei einer Kündigung seitens des Mieters, bei der immer eine 3-Monatsfrist nach dem neuen Mietrecht gilt, ist es belanglos ob man zum nächstmöglichen Termin schreibt oder das Kündigungsdatum einsetzt. Das Problem ist nur, du hast dadurch dem Vermieter eine Steilvorlage gegeben, denn er hat eine kürzere Kündigungsfrist akzeptiert, somit ist dies für ihn der nächstmögliche Termin. Es steht im Mietrecht nichts von Monatsende, das ist der Springende Punkt hier!

Antwort
von erweh,

Normal steht doch im Vertrag X Tage/Monate/Wochen zum Monatsende. Lies noch mal nach.

Antwort
von quelleopel,

So ist es. Es sei denn, Dein Vm lässt mit sich über 4 Tage reden.

Antwort
von romar1581,

Ja meine liebe, da hast du dir selbst ein Bein gestellt. 3 Monate nach Eingang des Scheibens beim Vermieter. Da steht nix von Monatsende.

Antwort
von wurzeldackel,

sprech das mit deinem vermieter ab,der wird sicher draufeingehen,sind ja nur 4 tage...-)

Antwort
von ReinerUnsinn,

Der wird sich vertan haben.

Es ist immer der Monatsletzte.

Aber frage ihn einfach.

Antwort
von joerg1611,

Ruf an und stell das richtig. Aber da geht der Vermieter sowieso von aus. Halt Formalitäten. Sofern Du die Miete für Februar komplett bezahlst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten