Frage von Ahaeffect, 78

Wohnung gekündigt mit Unterschrift und Schriftlich. Anulieren per Email möglich?

Ich habe meine Zimmer bei den Studentenwerken gekündigt schriftlich und Unterschrift. Wurde akzeptiert alles schön und gut. Habe auch eine Bestätigung bekommen schriftlich und mit Unterschrift. Dann gab es kurz nach der Kündigung Probleme und habe bei den Studentenwerken nachgefragt ob es möglich wäre die Kündigung zu anulieren. Diese haben sich gemeldet und meinten Eventuell sie müssten nur schauen, wenn sie wieder zurück ist aus dem Urlaub. Dann kam 2 - 3 Wochen nichts mehr. In der Zeit habe ich mir eine Wohnung weiterhin gesucht und gefunden. Habe einen neuen Mietvertrag unterschrieben. Jetzt habe ich lediglich eine Email erhalten das die Kündigung zurück gezogen wurde und der Vertrag ganz normal weiter läuft. Habe heute da angerufen und die Sachbearbeiterin für meine Abteilung ist nicht da. Und die anderen Mitarbeiter sehen nix von einer Kündigung oder Annullierung. Habe bisher auch keine schriftliche Bestätigung bekommen also per Post für die Annullierung.

Meine Frage ist jetzt gilt die ANFRAGE habe ja wirklich nur eine Anfrage gestellt: Habe lediglich in der Email gefragt ob es möglich wäre und nicht geschrieben. Sowas wie: hiermit annulliere ich die Kündigung oder ähnliches.

Außerdem gilt es überhaupt wenn ich keine handschriftlich Unterschrift gemacht habe? Angenommen ich hätte richtig Formel annuliert? Jetzt muss ich eine Woche warten bis die Sachbearbeiterin da ist jetzt mach ich mir natürlich Sorgen das ich 3 Monate doppelt Miete zahlen muss :/

Antwort
von SMann81, 53

Annulieren kannst du nur ausdrücklich und mit Unterschrift. Eine Anfrage ob es möglich wäre ist keine Annulierung.

Antwort
von Blacklight030, 49

Eigentlich gilt erst mal das, was schriftlich ausdrücklich geregelt wurde. Wenn ich jemanden frage, ob es möglich ist sein Auto zu kaufen bin ich keinen Kaufvertrag eingegangen. Unterm Strich wirst Du rechtlich gewinnen, wenn die es wirklich darauf ankommen lassen. Da hat die Sachbearbeiterin den kleinen Dienstweg benutzt. Ich würde aber dazu eine Mail schreiben, dass Du Deine Kündigung nie zurück gezogen hast und die Kündigungsbestätigung beifügen. Dies auch ehe die Dame aus dem Urlaub zurück ist

Antwort
von meini77, 28

- Du hast eine Frage gestellt "wäre es möglich, die Kündigung zurückzuziehen?"

- die richtige Antwort der Sachbearbeiterin wäre gewesen "ja, das ist möglich"

- mit der Antwort "die Kündigung ist somit storniert" (o.Ä.) hat der Vermieter einen Fehler gemacht

Schreibe umgehend eine Mail (nachdem der Mailverkehr ja offensichtlich funktioniert) an die Sachbearbeiterin sowie in cc: an die allgemeine Mailadresse, daß sich die Angelegenheit zwischenzeitlich erledigt hat und die fristgerechte Kündigung weiterhin Bestand hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community