Frage von Veilchenblau12, 38

Wohnung gekauft. Verkäufer kümmert sich nicht um Löschung einer alten Grundschuld. Müssen dadurch Bereitstellungszinsen bezahlen.Wer kommt dafür auf?

Antwort
von pritsche05, 29

Wie hast du denn diese Wohnung gekauft ?? Ohne Notar ?? Schlecht, ganz schlecht ! Mit Notar, der Notar kümmert sich darum das mit dem Grundbuch alles OK ist. ! Der Notar beantragt beim Amtsgericht die Löschung aller alten Grundschulden. Erst dann wir er einem Verkaufs / Kaufvertrag zustimmen. Nur auf diese Art bist du auf der sicheren Seite !!! Wie es in deinem Fall mit der Haftung durch den Verkäufer aussieht kann ich dir nicht sagen.

Kommentar von Veilchenblau12 ,

Danke. Habe die Wohnung über Notar gekauft. Notar hat auch mit dem Verkäufer Kontakt zwecks Löschung. Hat ein Notaranderkonto vorgeschlagen wo die restliche Grundschuld die noch im Grundbuch steht eingezahlt wird. Nach Löschung würde der Verkäufer die Restsumme bekommen. Er lehnt es ab. Jetzt hat die Notarin eine Veröffentlichung gemacht . Bis das abgeschlossen ist dauert es ca. ein halben Jahr. Durch die Verzögerung muss ich jetzt Bereitstellungszinsen bezahlen. Meine Frage kann ich die vom Verkäufer einklagen?

Kommentar von pritsche05 ,

Weshalb weigert sich der Verkäufer auf ein Notaranderkonto einzuzahlen ? Ich kann mir nur einen Grund vorstellen, Geldmangel ! Ob du die bereitstellungszinsen einklagen kannst, am besten du fragst den Notar, der weis soetwas sicher !

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten