Frage von saxxor, 63

Wie formuliert man einen Wohnungseinrichtung Vertrag?

Hallo. Ich ziehe am 2.1. mit meiner Freundin zusammen. Wir haben Möbel für die Wohnung gekauft. Leider haben wir vergessen, zwei Kaufverträge abzuschließen, deswegen gehört jetzt alles mir, richtig? Deshalb wollten wir vertraglich festhalten, dass sie die Küche gekauft hat und ich den Rest. Wie formuliert man so einen Vertrag rechtlich korrekt? Vielen Dank im Vorraus.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 22

Folgendes würde ich schreiben:

Die Vertragspartner ... und ... haben für den Bezug der gemeinsamen Wohnung Einrichtungsgenstände und Küchenengeräte gekauft.

Zwischen den Vertragspartnern wird vereinbart das A folgende Gegenstände .....bei Trennung oder Auszug mitnehmen darf, bzw. sein Eigentum sind und B  folgende Gegenstände......

Dann noch Ort, Datum und Unterschriften drunter setzen und jeder erhält eine Kopie der Vereinbarung.

Antwort
von aribaole, 35

Finde ich sehr vernünftig! So gibt es im Fall einer Trennung (will keiner hoffen) kein Theater. Ganz Formlos schreiben, was wer gekauft hat. Das in doppelter Ausfertigung. So hat jeder etwas schriftliches.

Antwort
von Allexandra0809, 34

Denkt Ihr jetzt schon an Trennung? Sonst braucht Ihr so einen Vertrag doch gar nicht.

Ihr müsst einfach schreiben, dass die Küche Deiner Freundin gehört und das Bett, der Schrank .... Dir.

Datum und beide Unterschriften nicht vergessen.

Kommentar von saxxor ,

Ihr Vater legt da großen Wert drauf :D

Kommentar von Allexandra0809 ,

Na dann. Als wir uns damals unsere Möbel gekauft haben, hat auch einen Teil mein damaliger Freund (heute Mann) bezahlt und einen Teil ich. Mir wäre es nie in den Sinn gekommen, dass wir schriftlich festhalten müssen, wem was gehört.

Jedenfalls müsst Ihr nicht viel schreiben, eben Eure Namen, wem was gehört am besten auflisten und Datum und Unterschrift.

Kommentar von azervo ,

Recht hat er dieser Vater. Das ist endlich mal ein intelligenter Vater ...

Antwort
von turalo, 29

Das kann man ganz formlos aufschreiben.

"Hiermit bestätigen wir, daß die Einbauküche, Wert......, Marke....... von ...... gekauft und bezahlt wurde. Bei einer Trennung/beim Auszug gehört diese Küche zum persönlichen Eigentum von ......."

Beide unterschreiben und alles ist gut.

Antwort
von azervo, 16

Mache einfach eine Liste vom Inventar (Bett Kaufpreis 900 euro gekauft am 11.11.11 bei xxx Eigentum von "A", Schrank Kaufpreis 1900 euro gekauft am 11.11.11 bei xxx Eigentum von "B" und so weiter)

Dann schreibst Du: "Die mit "A" gekennzeichneten Artikel sind das Eigentum von "xxxx", die mit "B" gekennzeichneten Artikel sind das Eigentum von "ZZZ".

Dann Ort und Datum und eine Unterschrift von beiden Partnern. 

Die Inventar-Liste würde ich zuerst als Open-Office (oder Excel) Calc Sheet erstellen. Da kann man sie dann jederzeit ergänzen/Verbessern (und das dann in einer neuen Version der Inventar-Liste verewigen ..) da kann man auch Bilder hinzufügen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community