Frage von Nimsajmomgo, 51

Wohnung bezahlt bekommen wegen zu wenig Einkommen?

Hallo Leute Undzwar ist mein Problem das ich seit längerer Zeit bei meinem Freund wohne und merke das ich wirklich einen eigenen freiraum brauche. Ich bin 20 und mein Vater lebt in der schweiz. Meine Mutter im Norden Deutschlands. Ich wohne in der nähe vom bodensee. Ich kann aufgrund meiner Arbeit zu keinem der beiden ziehen doch ich möchte auch nicht länger meinem freund auf der Tasche hängen und hatte gedacht mir eine kleine Wohnung zu nehmen. Das Problem ist jedoch, dass ich noch in der Ausbildung bin, keinen Unterhalt bekomme (was ich auch nicht möchte) und die Preise für eine 1-zimmer wohnung ziemlich hoch für mich sind.

Kann mir jemand sagen wo ich mich melden könnte um darüber Auskunft zu bekommen? Welches Amt ist dafür zuständig?

Danke im vorraus!!!

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 7

In der Regel bekommen Personen unter 25 Jahren keine Unterstützung.

Kann mir jemand sagen wo ich mich melden könnte um darüber Auskunft zu bekommen? Welches Amt ist dafür zuständig?

Kein Amt, sondern Deine Eltern.

Wenn Du ca. 500 € Netto hast könntest Du noch einen Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen und damit sich eine kleine Wohnung oder ein WG-Zimmer leisten.

Dann vielleicht noch Wohngeld.

Antwort
von Wonnepoppen, 27

Du möchtest keinen Unterhalt u. vermutlich auch kein Kindergeld?

Dann kann man dir nicht helfen, dann bekommst du auch kein Geld vom Staat!

Kommentar von Nimsajmomgo ,

Kindergeld bekomme ich. Den Unterhalt möchte ich nicht weil ich mit meinen Eltern nichts mehr zu tun haben möchte.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das brauchst du deswegen auch nicht!

solange du in der Ausbildung bist, sind sie dazu verpflichtet, außer sie wären nicht in der Lage dazu?

Antwort
von troublemaker200, 10

Deine Eltern sind für dich verantwortlich finanziell. Oder such dir einen Nebenjob.

Antwort
von suziesext10, 16

die Wohnung sucht dir kein Amt, wenn du Deuscher bist, das mußt du selber machen, zb hier

https://www.immobilienscout24.de/

erste Anlaufstelle wäre dann das JobCenter, du müßtest dich dort beraten lassen, nimm auch deine Unterlagen mit.

Im schlimmsten Fall gäbe es Wohngeld, vom Wohngeltamt, das zahlt aber nicht die ganze Miete, sondern entsprechend deinem Einkommen eben einen Zuschuß.

Kommentar von Nimsajmomgo ,

Danke :)

Antwort
von supersuni96, 22

Da ist gar kein Amt für dich zuständig, sondern deine Eltern. Warum willst du deren Unterhalt nicht, sondern lieber der Allgemeinheit auf der Tasche liegen??? Dich wird man "beim Amt" sofort wegschicken und dir sagen, du sollst Mama und Papa fragen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten