Frage von Amigotown, 107

Wohnrecht der großmutter?

Hallo. Ich habe ein Haus von meiner 84. jährigem Großmutter übergeben geschenkt bekommen. Sie hat das Wohnrecht. Leider muss ich obwohl es vertraglich geregelt ist das sie für das alte Haus alle kosten tragen muss ich jetzt bezahlen da sie es nicht mehr möchte. Das wir in dem Haus wohnen möchte sie auch nicht. Vom garten möchte sie auch keine Veränderungen eingehen . Was darf ich in dem Haus verändern wir haben es mal nötig für sie renoviert doch möchten auch drinnen wohnen ist das erlaubt? Was sind meine Rechte wenn ich auch in dem Haus leben möchte ?

Antwort
von KingTamino, 43

Das hängt alles von dem Vertrag ab, den du erwähntest.

Warum habt ihr/du überhaupt gezahlt, wenn dort steht das SIE die Kosten trägt?

Steht dort etwas drin, bezüglich "Wohnen" ? Also ist ihr garantiert, dass Sie dort wohnen darf (Oh und, was für ein Haus? "Normales" oder mit mehreren Wohnungen?)

Kommentar von Amigotown ,

Da ich im Grundbuch stehe bekomme immer ich die Rechnungen auf meinen Namen zugesendet  es ist ein altes einfamilienHaus und hat das Wohnrecht auf das gesamte alte Haus so steht es im Notar Vertrag und muss für die Kosten des alten Hauses aufkommen 

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Der Eigentümer trägt nun einmal sämtliche Kosten.

Kommentar von SchmitzHermann ,

dann hättest du das erbe ablehnen müßen.... sowas rechnet man sich vorher aus..oder habt ihr gehoft das de alte dame stirbt ?? das hoffe ich doch nicht

Kommentar von DonkeyDerby ,

Was denn für ein Erbe, die Frau lebt doch noch!

Kommentar von SchmitzHermann ,

man ( frau ) kan auch zu lebzeiten etwas vererben

Antwort
von Amigotown, 35

Stimmt sry übergeben ...

Antwort
von schelm1, 18

Zur Beantwortung Ihrer Frage muß man den genauen Wortlaut der Wohnrechtsvereinbarung kennen, in der nicht nur die angebliche Kostenlast der Berechtigten , sondern auch deren Umgangs- und evtl. Mitbestimmungsrecht im Haus und auf dem Grundstück festgesetzt wurde.

In keinem Falle kann sich die Berechtigte, solange Sie lebt und das Recht insoweit nicht löschbar ist, es sei denn sie stimmt selber der Löschung zu,  Ihrer Zahlungsverpflichtung entziehen.

Als schlechtgelaunter Enkel könnten Sie nach entsprechendem Urteil die Konten der Berechtigten pfänden lassen.

Antwort
von Repwf, 33

Ich glaube das du es "geschenkt" bekommen hast?

Dann ist es deins, aber deine Oma darf dort wohnen! Wenn Sie vertraglich die Kosten tragen muss, dies aber nicht tut bricht sie den Vertrag, ob du sie damit rausklagen willst...? 

Kommentar von Amigotown ,

Naja aber darf ich dann an dem Haus Veränderungen machen und drinnen wohnen? 

Antwort
von dresanne, 30

Verstehe ich das richtig, vererbt? Man kann doch etwas erst erben, wenn derjenige verstorben ist.

Kommentar von KingTamino ,
Antwort
von DonkeyDerby, 51

Da Deine Großmutter noch lebt, kannst Du das Haus nicht geerbt haben. Punkt.

Antwort
von TreudoofeTomate, 45

Wenn du das Haus geerbt hast, hat deine Großmutter nur noch ein Wohnrecht... auf dem Friedhof.

Da sie aber noch lebt, kannst das Haus also nicht geerbt haben. Was mich zu der Frage bringt, hat eine notariell bestätigte Eigentumsübertragung und die entsprechende Eintragung in das Grundbuch stattgefunden?

Kommentar von Amigotown ,

Ja ich bin im Grundbuch als Eigentümer eingetragen sie hat es mir übergeben sry .... 

Kommentar von DonkeyDerby ,

Ist der Nießbrauch eingetragen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten