Frage von Noukie1996, 73

Wohngemeinschaft und Hartz IV, wer kann helfen?

Hallo , 

Ich brauche euren Rat...             Und zwar wollten meine Freundin und ich in eine Wohnung zusammen ziehen, also eine Mädels-wg; Jetzt ist das Problem aufgetreten , dass sie gekündigt worden ist. Nun stellt sich die Frage, ob ich die Wohnung allein abmieten kann, und wenn der Vermieter einverstanden ist, ich meine Freundin als Untermieter einziehen lasse. Würde das Amt ihr den Untervermieter Vertrag, wenn er im Rahmen ist, bezahlen ? Oder machen die sowas nicht. ( sie bekommt jetzt Hartz IV );     und weiß jemand, welche Voraussetzungen man dann erfüllen muss ?

Antwort
von beangato, 55

Geh mal in eine ALG-II-Beratungsstelle bei Euch. Dort kann Dir bestimmt dazu Auskunft gegeben werden.

Vorab kannst Du da schon mal lesen:

http://www.geldtipps.de/geld-vom-staat/themen/alg-ii-bei-wohngemeinschaften-zaeh...

Antwort
von maja11111, 39

ihr könnt trotzdem noch immer gemeinsam dort einziehen. wenn deine freundin ü25 ist, dann kann sie auch ihre eigenen ansprüche ans jobcenter stellen. ihr macht mit erlaubnis des vermieters einen untermietvertrag und diesen legt sie beim jobcenter vor und bekommt dann miete gezahlt, wenn sie angemessen ist und ihren regelsatz.

Antwort
von Taimanka, 40

BEVOR Du zum Amt gehst, erkundige Dich bitte hier:

www.tacheles-sozialhilfe.de

Die sind mega-fit, kurz anmelden und Thema posten, Antwort sollte heute noch kommen.

🙋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten