Frage von roxorloops, 59

Wohngeld. Was kann/muss ich alles zu den "inkl. Betriebskosten" rechnen?

Hallo Liebe Leute :)

Ich möchte versuchen etwas Zuschuss vom Staat zu erhalten. Ich mache meine 2te Ausbildung, bin über 25 und bekommen kein BAB mehr.

Jetzt weiß ich nicht genau was ich beim Antrag ausfüllen muss!

Also meine Kaltmiete beträgt 310€ für 44qm mit der Mietstufe 4

65 € Zahle ich an den Vermieter für Wasser, Heizung, Satellitenanschluss.

8€ Hausratversicherung

32€ Strom (Storm hab ich soweit mitbekommen muss ich selber zahlen)

Internet/Telefon fällt sicher auch weg (20€)

Jetzt auch meine Frage wenn die Betriebskosten "ohne Heizkosten" sind, wie teile ich das dann wie oben genannt auf? Ich zahle für alles Pauschal 65€ Wasser Heizung Sat.

Danke im voraus :)

Antwort
von isomatte, 33

Ich würde das erst einmal weg lassen und bei der Abgabe dann klären,da gibt es bestimmt einen prozentualen Abzug !

Aber wenn du Glück hast meldet sich hier @ TreudoofeTomate noch einmal,sie kann dir dann sicher eine Antwort auf deine Frage geben.

Antwort
von TreudoofeTomate, 34

Nein, nur das was du an deinen Vermieter bezahlst sind Betriebskosten laut BetrKV, wobei Heizungs- und Warmwasserkosten nicht bezuschusst werden.

Der Rest ist nicht wohngeldfähig.

Du musst die Betriebskosten gar nicht aufteilen, das ist Aufgabe des Vermieters. Wenn er dazu nicht in der Lage ist, werden die gesetzlich vorgesehen Pauschalen zur Anwendung gebracht. Das sind für die Heizung 1,25 EUR je Quadratmeter Wohnfläche und 9 EUR monatlich für Warmwasser.

Kommentar von roxorloops ,

Das heißt ich gebe also die 310 + 65 = 375€ an?

Kommentar von roxorloops ,

Wenn Heizung/Wasser nicht bezuschusst wird, gebe ich diese dann dennoch an?

Kommentar von isomatte ,

@ TreudoofeTomate hat dir doch schon eine Antwort gegeben,entweder du regelst das mit deinem Vermieter,dass er die Aufteilung macht oder wenn er das nicht kann gibst du deine Pauschale von 65 € an und hängst noch eine formlose Nachricht an deinen Antrag,dass es sich hierbei um eine Pauschale handelt,in der alles enthalten ist !

Dann wird dir von der Pauschale,so wie ich es verstehe,pro qm für die Heizung 1,25 € abgezogen und für das Warmwasser 9 € pro Monat.

Würde also bei angenommen 40 qm Wohnfläche 50 € machen + die 9 € für das Warmwasser = 59 € Abzug,es blieben dann nur 6 € welche berücksichtigt würden.

Wenn ich das richtig verstanden habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community