Frage von Hasskasper, 88

Wohngeld oder sonstige Leistungen?

Hallo ich brauche dringend Hilfe ich möchte von zuhause ausziehen da ich einfach für mich selber einen neuanfang brauche und ich auch nicht mehr mit mein Elternteil mit den ich zusammen wohnen nicht mehr klar komme wir haben nur Streit und ich selber bin es leid .

Das Problem was ich jetzt nur habe ist ich kann mir selber keine eigene Wohnung leisten und habe keine Ahnung wo ich mich melden soll um Zuschüsse oder Hilfe bekommen kann da ich momentan auch arbeitlos bin und garkeine Zuschüsse bekomme wäre ich um jeden Rat wirklich sehr dankbar weil ich wirklich lieber heute als morgen hier ausziehen möchte Danke .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, 27

Ohne eine Wohnung / Eigentum was von dir selber bewohnt wird und einem Mindesteinkommen hast du schon mal keine Chance auf Wohngeld !

Es bleibt dir also nur das zuständige Jobcenter deiner Stadt übrig,da musst du dann zunächst einen Antrag auf ALG - 2 stellen und dazu einen auf Kostenübernahme von eigenen angemessenen Wohnraum.

Da du aber noch unter 25 bist gelten hier verschärfte Voraussetzungen,es kommt also nicht nur auf das Einkommen / Vermögen deiner Eltern an,sondern du musst dem Jobcenter auch noch nachweisen das ein Zusammenleben mit deinen Eltern nicht mehr möglich ist.

Selbst wenn du das nachweisen könntest und du ggf.erst mal Hilfe für deinen Lebensunterhalt und Unterkunft bekommen würdest,wird das Jobcenter prüfen ob deine Eltern unterhaltspflichtig sind bzw.ganz allgemein überhaupt leistungsfähig sind,also soviel Einkommen hätten das sie Unterhalt zahlen könnten.

Das würde zumindest dann geprüft,wenn du dich als Ausbildung suchend melden würdest.

Kommentar von Hasskasper ,

Ich war heute morgen beim jobcenter und die haben mir das auch gesagt nur du hast mir das ausführlicher gesagt Danke ja ich werde woll erst das alg2 beantragen und danach weiter sehen mit Wohngeld

Kommentar von isomatte ,

Wohngeld steht dir ja nicht zu,dazu müsstest du außer einem Mindesteinkommen schon Mieter / Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum sein !

Du kannst jetzt nur einen ALG - 2 Antrag stellen und dazu einen Antrag auf Kostenübernahme von angemessenen Wohnraum,dazu musst du als unter 25 jähriger nachweisen,dass du aus wichtigem Grund nicht mehr bei deinen Eltern wohnen kannst.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von Gernotshagen96, 42

Also du meinst bestimmt das geld, AlgII bekommen deine Eltern, denn sonst würde jaa keiner deinen mietanteil bezahlen. Jaa also ich denke das ist ein guter Grund mit deiner Therapie, Versuchs mal was die sagen, aber sehr kompetent ist da ja leider niemand wirklich:).

Kommentar von Hasskasper ,

Ok Danke werde ich :)

Antwort
von Gernotshagen96, 50

Naa aber wenn du arbeitslos bist, müsstest du ja HartzIV bekommen, oder? Bei sozialen Problemen kann man ausziehen und bekommt weiter AlgII wenn man das Problem nachweisen kann. 

Kommentar von Hasskasper ,

Ich bekomme momentan garnichts allso wirklich garnichts das Problem ist ich wüsste noch nicht mal wo ich mich melden sollte

Kommentar von Josephine1993 ,

Dann wende dich erstmal an die Bundesagentur für Arbeit.. da wird man dann weitersehen, was möglich ist

falls du minderjährig sein solltest geht auch das Jugendamt..

Kommentar von Josephine1993 ,

Zum Nachweisen würde ich ab sofort Buch führen...

Wann gabs Streit... Wurde geschrien,....Alle unangenehmen Situationen die gegen ein Zusammenwohnen mit den Eltern spricht..

Kommentar von Hasskasper ,

Ich bin 21 Jahre alt allso werde ich woll morgen zur bundesagentur für Arbeit gehen Danke schon mal dafür. ich bin momentan auch in therapeutischer Behandlung wegen meinen angespannten Verhältnis zu meiner Familie

Kommentar von malour ,

Normal darfst du erst mit 25 ausziehen. Da du jetzt aber schon in therapeutischen Behandlung bist(ich nehme mal an Psychologischer) solltest du dir das evtl. bestätigen lassen und damit zum Amt, denn sowas sind besondere Umstände.

Kommentar von Hasskasper ,

Ich werde das morgen direkt mal mit meinen Therapeuten ansprechen und dann auf einen weg zum Amt gehen oder zur Agentur für Arbeit Danke :)

Antwort
von turnmami, 20

Deine privaten Wünsche werden aber nicht vom Staat bezahlt.

Ausziehen kannst du dann, wenn du dir deine Wohnung selber bezahlen kannst oder dir das Jugendamt bescheinigt, dass aufgrund von massiver Misshandlung zuhause ein weiteres Zusammenleben nicht möglich ist.

Nur weil ihr streitet bezahlt die Allgemeinheit nicht für dich!

Suche dir eine Arbeit, dann kannst du dir auch eine Wohnung leisten.

Kommentar von Hasskasper ,

Danke das ich jetzt auch deine Meinung dazu kenne

Kommentar von turnmami ,

Das ist nicht meine Meinung, sondern so ist das Gesetz

Kommentar von Hasskasper ,

gut das ich jetzt das Gesetz kenne

Kommentar von turnmami ,

das wird dir das Jobcenter schon mitteilen ;) auch wenn du jetzt so auf überheblich machst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community