Frage von Tunok99, 93

Wohngeld. Muss eine kurzfristige beschäftigung gemeldet werden wenn die Eltern wohngeld bekommen,Habe dies nicht gemacht da ich dachte das es nicht nötig sei?

Antwort
von Sonnenstern811, 93

Wenn ihr in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, heißt alle in einer Wohnung, natürlich.

Der Staat verschenkt nicht gerne Geld an seine Bürger.

Kommentar von Tunok99 ,

Das ist mir achon klar . Aber ist doch nur eine kurzfristige beschäftigung gewesen die 2 Wochen gedauert hat. Darf man also auch diese beschäftigung nicht abschließen ?

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Genaue Bestimmungen kenn ich leider nicht, gebe dir aber mal ein Beispiel von mir. Abschließen klar, abe rdann auch angeben. Ich glaube, im Bewilligungsschreiben steht, jeder finanzielle Änderung ist mitteilungspflichtig.

Nun lebt meine Mutter zwar im Pflegeheim, bekommt aber auch dort Wohngeld. Der Betrag, den wir auf ihre Rente zuzahlen, damit das Heim bezahlt werden kann, wird als ihr Einkommen gerechnet, obwohl sie keinen müden Cent davon sieht.

Anfangs wuaaten weder wir noch der Sachbearbeiter davon. Als ein ander kam, wurde das Wohngeld gleich gedrittelt. Abe rganz nobel mussten wir nichts zurückzahlen. Fehler vom Amt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten