Frage von Kameltisch, 46

Wohngeld - wg - viele Fragen?

Hallo,
Es ist so das 2 Freunde und ich zusammen in eine wg möchten, haben auch schon mit dem Arbeitsamt gesprochen, dies wäre kein Problem.

Wir beginnen alle am 1.8 unsere Ausbildung und bekommen zur Überbrückung Wohngeld vom Amt.
Wir sind alle unter 25.
Wir Mädchen wohnen bereits alleine nur unser Kerl wohnt zuhause, laut Agentur bekommt er kein Wohngeld.

- würden wir 2 Mädchen von der Agentur Geld bekommen ?
- würden wir die komplette Wohnung gezahlt bekommen ? (Wir beiden Mädchen)

Wohnung ist 70m2 groß und kostet 570€ warm

- könnten wir ein untermietvertrag machen ? Wenn der Vermieter dies genehmigt ?

Danke im Voraus 😊

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Geld, 34

Ab Beginn eurer Ausbildung habt ihr in der Regel keinen ALG - 2 Anspruch mehr ( § 7 Abs. 5 SGB - ll ) ,wenn nicht eine Ausnahme des ( § 7 Abs. 6 SGB - ll ) greifen würde !

Wenn dann würde es ggf. in Form eines zinslosen Darlehens erbracht,weil ihr dann vorrangige Leistungen in Anspruch nehmen müsst,hier wäre dann vorrangig Unterhalt der Eltern,wenn diese leistungsfähig sind und dann je nach Ausbildung BAB - oder - Bafög.

Ob der Vermieter damit einverstanden ist kommt auch darauf an,ob die Wohnung überhaupt für eine 3 WG - ausgelegt ist,es sollte ja dann schon für jeden ein separates Zimmer vorhanden sein.

Kommentar von Kameltisch ,

Während der Ausbildung brauchen wir keine Unterstützung.
Es handelt sich nur um während die Zeit.

Ja die Wohnung ist bereits unsere, jetzt Rätseln wir nur wie wir das mit der Miete machen können

Kommentar von isomatte ,

Ihr müsst dann ja zumindest solange unterstützt werden,bis die erste Vergütung auf dem Konto ist und auch die Kaution muss ja irgendwie gezahlt werden oder könnt ihr das aus eigener Tasche machen !

Ist der Vermieter mit der 3 WG - einverstanden und hat der Junge laut Jobcenter keinen Anspruch,dann muss er seinen Teil der Miete halt anderweitig aufbringen,wenn seine Vergütung nicht reicht,ggf.einen Nebenjob suchen oder einen Antrag auf Mietzuschuss zu den ungedeckten KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung stellen,evtl.bekommt er da etwas.

Könntet ihr dann auch versuchen,wenn es wenig oder gar kein BAB - geben würde,aber dem Grunde nach Anspruch besteht.

Kommentar von Kameltisch ,

Ja, genau so ist das auch mit der Agentur vereinbart, wenn wir die Ausbildung beginnen haben wir genug Einkommen so das wir kein bab oder sonstiges benötigen.
Die Kaution zahlen wir von der Kaution die wir beim Auszug erhalten.

Selbstverständlich ist alles mit dem Vermieter abgeklärt

Antwort
von TreudoofeTomate, 17

Auf Haushalte, zu denen ausschließlich Personen gehören, die dem Grunde nach Anspruch auf BAB oder BAföG haben, ist das Wohngeldgesetz nicht anzuwenden (§ 20 Abs. 2 WoGG).

Wenn ihr alle am 01.08. eine Ausbildung beginnt, bekommt nicht einer von euch Wohngeld. Keine Ahnung, wer euch solche Flausen in den Kopf gesetzt hat.

Kommentar von Kameltisch ,

Wir haben sogar Unterlagen für den Vermieter mitbekommen.
Zurzeit beziehen wir ja alle auch Wohngeld.
Und wir beziehen weder BAföG noch bab.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Zur Zeit seid ihr ja auch noch nicht in einer Ausbildung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten