Frage von KEMISA, 69

wohne im Reihenmittelhaus,Nachbar hat Terasse überdacht und Seitenwände verglast. muss ich mich für die Seitenwand auf meiner Grenze mit beteiligen?

Antwort
von ilknau, 31

Moment bitte, KEMISA.

Wo steht die Seitenwand: auf seinem oder auf deinem Grundstück bzw. bist du Hauseigentümer?

Wohl eher auf seinem, und somit ist er allein für die Kosten verantwortlich, selbst, wenn du auch Vorteil daraus hast.

Andersrum würdest du auch keinen Anteil zahlen, nähme der S.S. dir das Abendli9cht, störte deine Hecke am Wachsen, etc.

Den Flaschennasendelfin würde ich fett auflaufen lassen, zumal die Seitenwände wohl auch gar nicht abgesprochen waren.

Grins: ich würde mich dazu mal bei der Gemeinde/ Eigentümergemeinschaft  kundig machen, denn es kann gut sein, dass er die S.W. gar nicht genehmigt bekam..., lG.

Antwort
von BEAFEE, 51

Nein, Dein Nachbar möchte einfach nur einen Sichtschutz der ihm gefällt. Dann soll er dafür auch die Kosten tragen...oder hat er es mit Euch abgesprochen ?

Kommentar von KEMISA ,

Danke für die Antwort, abgesprochen war ein Sichtschutz beim Terassenüberbau. Durch die Seitenwände ist es ja nun fast ein Wintergarten geworden. Alles edel. hat meinen Anteil mal so auf 1000 Euro berechnet aber 500 wären auch o.k.. Geht doch gar nicht , meiner Meinung nach.

Kommentar von BEAFEE ,

Natürlich bist Du auf Deiner Seite für den Sichtschutz, Zaun verantwortlich.....aber einfach so ohne Absprache sich ein so teures Teil zu kaufen, geht natürlich nicht ohne Absprache.

Andererseits habt ihr jetzt natürlich auch einen schönen Sichtschutz.  Von daher würde ich Streit vermeiden und es so hinnehmen....aber ihm trotzdem meine Meinung geigen....^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten